Grzegorz Rosinski Die Greise von Aran

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Greise von Aran“ von Grzegorz Rosinski

Weil sie sich beim Anblick einer goldenen Kette nicht beherrschen kann, fällt Aaricia in die Hände der Greise von Aran. Es gibt nur einen Weg, sie zu retten:Thorgal muß an einem gefährlichen Wettkampf teilnehmen, der von den drei teuflischen Greisen veranstaltet wird. Er erwirbt das Goldene Schwert, überquert das Meer der Strudel und gelangt schließlich zur Pforte des Feuers, hinter der das Geheimnis der Macht über Aran verborgen liegt.

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Greise von Aran" von Grzegorz Rosinski

    Die Greise von Aran
    rallus

    rallus

    29. August 2012 um 10:23

    Thorgal ist mir Aarcia auf dem Weg in die Zukunft den Kopf voller Liebe und im Herzen noch keine Heimat. Aber was braucht man Heimat wenn der/die Liebste(r) bei einem ist? Sie werden zu einem Fest in Aran eingeladen und Aarcia macht sich unverhofft zur Königin. Doch als Thorgal seine Ansprüche als König geltend machen will, wird er kurzerhand bewusstlos im Wald liegen gelassen, ein Frass für die Wölfe. Doch Thorgal ist bei den Wikingern aufgewachsen und zäh. So begibt er sich in den Wettbewerb um die Krone seiner Aarcia und kann alleine durch seine Menschlichkeit die List und Kraft der anderen Bewerber ausgleichen - oder ist es Schicksal? Ein sehr stark erzähltes mythisches Abenteuer von Thorgal, knapp 5 Sterne.

    Mehr