Gudrun Mebs Sonntagskind

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(4)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sonntagskind“ von Gudrun Mebs

Sonntagskinder haben besonderes Glück, sagt man und dieses Sonntagskind hält sich daran fest. Dass es an einem Sonntag geboren ist, das steht fest, sonst weiß es aber nichts über seine Herkunft, denn es lebt in einem Heim und wünscht sich nichts sehnlicher, als von Wochenend-Pateneltern von den grauen Heimsonntagen erlöst zu werden. Als das dann eines Tages geschieht, ist die Wochenend-Patin allerdings so ganz anders als es sich das Sonntagskind vorgestellt hat: keine Lesebuch-Mami, kein superreicher Papi. Dafür gibt es aber Wolkentraumsegeln, Würstchenessen und Zehenküsse in der Badewanne und das Empfinden, wie wunderbar sich warme Arme auf der Schulter anfühlen und Hand-in-Hand-Laufen durch strömenden Regen. Jetzt ist das Sonntagskind wirklich ein Glückskind!

Stöbern in Kinderbücher

Wolkenherz - Eine Fährte im Sturm

Fesselnd unterhaltsam und lädt zum träumen ein.

JasminDeal

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Super spanned. Noch besser als das Erste.

verruecktnachbuechern

TodHunter Moon - SternenJäger

Netter Abschluss, allerdings zu kurz und ich mochte die Richtung, die am Ende eingeschlagen wurde nicht so gerne.

leyax

Ich wollt, ich wär ein Kaktus

Einfühlsames und lustiges Buch über Trennung, Umzug, neue Freunde finden u.v.m.

kruemelmonster798

Schulcafé Pustekuchen

Unterhaltsame Schulgeschichte mit einer Oma zum Knuddeln

otegami

Der Klang der Freiheit

Berührende Geschichte für Groß und Klein.

Anna_Ressler

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sonntagskind" von Gudrun Mebs

    Sonntagskind

    Ameise

    23. August 2008 um 13:42

    "'Sonntagskind" habe ich erst als Erwachsene gelesen. Die Handlung ist schnell erzählt: Die Hauptfigur ist ein Waisenmädchen, dass in einem Kinderheim aufwächst und sehnsüchtig darauf wartet, sonntags auch endlich mal von jemanden abgeholt zu werden, der etwas mit ihr unternimmt. Eines Tages erfüllt sich ihr Wunsch: Eine "Sonntagsmutti" sucht sich genau dieses Mädchen aus. Es gibt ja diese wunderbaren Kinderbücher, die eigentlich für Leser jeden Alters geeignet sind. "Sonntagskind" gehört allerdings nicht dazu, es ist ausschließlich ein Kinderbuch und für Kinder sicher hervorragend geeignet. Der Schreibstil der Ich-Erzählerin ist bewusst einfach und kindlich gehalten und könnte wirklich glaubhaft von einem elfjährigen Mädchen stammen, was nicht als Kritik gedacht ist. Auch hat die Hauptfigur ganz normal-kindliche kleine Charakterschwächen wie Eifersucht oder die Neigung, auf Schwächeren herumzutreten, was sie vielleicht nicht sympathisch, aber zumindest glaubhaft macht. Fazit: Ein nettes Kinderbuch, nicht mehr und nicht weniger.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks