Gudrun Olessak

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Gudrun Olessak

Gudrun Olessak wurde 1963 im Allgäu geboren ist dort auch aufgewachsen. Nach dem Studium an der Akademie der bildenden Künste in München ist sie dort als Dipl. Ing. für Innenarchitektur freiberuflich tätig. Zwischen 2002 und 2007 ließ sie sich in spiritueller Heil- und Energiearbeit aus-bilden, besuchte Fortbildungen in Geomantie, Radiästhesie und Feng Shui. Tief beeindruckt von der Kathedrale Notre Dame de Chartres, die sie während dieser Ausbildungen kennenlernte, reiste sie viele Male an diesen Ort, wo sie schließlich in einer Meditation Zugang zu ihren Erinnerungen an ein früheres Leben an diesem Ort fand. Diese Bilder waren der Ausgangspunkt einer Reise in die historische Vergangenheit der Tempelritter, deren Wirken und Wollen. Aus der erinnerten persönlichen Erfahrung zusammen mit all ihrem spirituellen Wissen und einer umfangreichen Recherche über die Weltreligionen und die alten Kulte unserer Ahnen schafft sie einen neuen Zugang zu diesem sagenumwobenen Orden, jenseits von Verschwörungstheorien. Gudrun Olessak ist heute auch als Heilerin tätig, hält Vorträge, gibt Seminare in spiritueller Heilarbeit und bietet Kraftortreisen, u.a. nach Chartres, an. Siehe hierzu ihre Webpage: www.harmonie-vitality.de

Alle Bücher von Gudrun Olessak

Die letzte Nacht des Templers

Die letzte Nacht des Templers

 (1)
Erschienen am 01.11.2010

Neue Rezensionen zu Gudrun Olessak

Neu
M

Rezension zu "Die letzte Nacht des Templers" von Gudrun Olessak

Rezension zu "Die letzte Nacht des Templers" von Gudrun Olessak
Mausigelvor 7 Jahren

Gar nicht so einfach, dieses Buch. Aber es hat mich gefangengenommen. Schnell stand ich neben diesem Pierre, spürte seine Trauer und das Feuer, das da im Kamin brannte.
Das Mittelalter - eine ferne, undbekannte Zeit, die Templer - sagenumwoben und doch leider meist nur als Ritter, Spione, Schatzhüter beschrieben, als Mönche aber unbekannt, unverstanden und das Ende Ihres Ordens, von dem wir nichts wissen. Das ist die Basis der meisten Templerromane. Hier aber wird beispielhaft am Schicksal eines Prors des Templerordens die Bruderschaft und ihre wahren (?) Ziele glaubhaft geschildert. - Toll zu lesen wie und warum dieser Pierre Mönchsritter wird, wie zum Prior.
Dicht ist dieses Buch, verlangt schon ein wenig Mitdenken und Offenheit, gerade wenn die Autorin Einblicke in die Geheimlehren der Templer, über Erdkräfte, über Einweihungen schreibt, wie sie sie erinnert. - Erinnert? Ja, ich kann daran glauben, gerade weil dises Buch so anders ist als alle Templerromane, die ich so gelesen habe. Auch interessant, wie sie die Feinde der Templer Gestalt annehmen lässt, und ihre wahren (?) Beweggründe erkennen lässt, diesen mächtigsten Orden der damaligen Zeit zu zerstören. Daß das tatsächlich gelungen ist, hat auch mich schon immer gewundert, jetzt erzählt dieser Roman, wie es gekommen sein könnte.Total spannend fand ich den Anhang - für enen Roman ungewöhnlich, aber gerade die Zeittafel (Politik / Religionsgeschichte) ließt sich schon fast alleine wie ein Krimi - wenn das Realität ist, brauchen wir keine Verschwörungstheorien mehr!
Bald besuche ich Chartres, ich bin mal gespannt, wie ich diese Kathedrale erlebe, ob ich die Spuren der Templer dort entdecken kann.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks