Gudrun Pausewang , Almud Kunert Der rote Wassermann

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der rote Wassermann“ von Gudrun Pausewang

Als Oberwassermann Gischt und seine Frau ein rotes Wassermannkind bekommen, ist die Aufregung im Krottmoor groß! Doch der kleine Grünhard weiß nicht mal, dass er nicht grün ist: Seine Eltern haben ihm eine Brille gegeben, die Rotes grün aussehen lässt. Eines Tages zerbricht die Brille und Grünhard entdeckt im Teich sein wahres - rotes - Spiegelbild ...

Eine tolle Geschichte zum Thema Anderssein, sprachlich eher klassisch. Sehr schön illustriert.

— black_horse
black_horse

Schade, dass manches gute Buch nicht zum Bestseller wird - dieses ist toll und macht den Vorlesern genauso viel Spaß wie den Zuhörern!

— Leselotta
Leselotta

Stöbern in Kinderbücher

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der etwas andere Wassermann

    Der rote Wassermann
    black_horse

    black_horse

    02. August 2017 um 14:21

    Oberwassermann Gischt und seine Frau Schwalla sind überglücklich, als sie endlich Nachwuchs erwarten. Doch dann geschieht etwas entsetzliches: Ihr Baby ist nicht grün, wie alle anderen Nöcken, nein es ist rot! Der gestrenge Gischt befiehlt seinem Gefolge, dem Jungen gegenüber seine Farbe nie zu erwähnen und setzt dem Kind eine Brille auf, die ihn alles Rote grün erscheinen lässt.Kinderbuchautorin Gudrun Pausewangs Buch über das Anderssein hat eine ganz besondere, etwas "antike" Erzählweise. Kurze Sätze, genaue Beschreibungen, keine neuen Medien ...Mit ihren detailreichen Schilderungen lässt die Schriftstellerin die Welt der Wassermenschen vor dem inneren Auge entstehen. Die sehr schönen Zeichnungen von Almud Kunert tragen hervorragend dazu bei, in die Welt der Krottmoorer Teiche einzutauchen.Was am Anfang eher etwas schleppend anläuft, wird zu einer Geschichte mit viel Diskussionspotential. Der kleine rote Grünhard bemerkt sehr bald, dass mit ihm etwas "nicht stimmt". Er muss mit ansehen, wie Nöcken der Teiche verwiesen werden, wie sein strenger Vater ihn von seinen Freunden fernhält und hat die Erwartungslast zu tragen, dass er selbst einmal Ober-Wassermann werden muss. Dabei will er viel lieber Trompeter sein.Als die Familie seines besten Freundes Strudel freiwillig die Flucht ergreift, weil sie es mit Gischt nicht mehr aushält, fasst Grünhard einen Entschluss: Auch er wird sich seinem Vater widersetzen.Mit 22 Kapiteln auf 144 Seiten ist das Buch für junge Zuhörer und Leser ab 5 Jahren, das aber auch bis zum Ende der Grundschulzeit zum Vor- und Selberlesen geeignet ist, schon recht umfangreich. Die kurzen Kapitel ermöglichen aber eine gute Einteilung. Die tollen Zeichnungen ergänzen den Text sehr gut.Ein sehr schönes Buch über das Anderssein!

    Mehr