Gudrun Pausewang Die Wolke

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wolke“ von Gudrun Pausewang

Was niemand glauben wollte, passiert: In einem deutschen Atomreaktor kommt es zum Super-GAU. Die Behörden versuchen zu beschwichtigen, doch auf den Straßen herrscht Chaos. Über allem schwebt die Bedrohung der radioaktiven Wolke. Die 14-jährige Janna-Berta macht sich mit ihrem Bruder auf den Weg, um ihre Eltern zu suchen. Fassungslos muss sie mit ansehen, wie die Erwachsenen die Katastrophe verdrängen und Politiker sich hinter Lügen und Ausflüchten verstecken.
Das authentische und bewegende Hörspiel ist ein wertvoller Beitrag zum Thema Atomenergie.

Wir können froh sein, dass wir das nicht wirklich erlebt haben und müssen hoffen, dass es nie (wieder) geschehen wird.

— MissStrawberry

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Nicht schlecht, aber irgendwie ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Gegen Ende nahm es etwas an Fahrt auf.

killerprincess

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Damals wie heute tief beeindruckend

    Die Wolke

    MissStrawberry

    24. April 2017 um 17:14

    Rezension zum Hörbuch ISBN 9783867426909, gelesen von Laura MaireLaufzeit 138 MinutenIn der Schule hört die 14-jährige Janna die Durchsage, dass die Schule geschlossen wird. Der Grund ist der Super-GAU. Alle sollen in ihren Häusern bleiben und sich im Keller einquartieren. Zu Hause wartet Jannas kleiner Bruder Ulli auf sie und möchte mit ihr Reibekuchen machen. Die Eltern sind unterwegs und die beiden allein. Jannas Mutter ruft an und drängt sie, sich mit Ulli sofort auf den Weg nach Norden zu machen. Sie starten per Rad. Doch das ist nur der Anfang einer Reise, die voller Schrecken ist …Gudrun Pausewang hat dieses Jugendbuch 1987 geschrieben. Sie hat damit die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl verarbeitet. Fukushima 2011 hat ebenfalls einige endlich wachgerüttelt. Dass dieses Thema auch heute noch brandaktuell ist und erneuerbare Energien wichtiger denn je sind, zeigen auch die jüngsten Vorfälle unsicherer AKWs – mitten in Deutschland. Laura Maires Stimme klingt, wie die eines weiblichen Teenagers. Sie liest „Die Wolke“ in einem Tempo, das zur Story passt. Sie ist die ideale Janna. Wenn sie andere Personen „nachmacht“, erkennt man diese sofort als eigenständige Charaktere. Dabei wird es nie schräg oder unangenehm, wie das oft bei Sprechern ist. Es ist, als könne sie tatsächlich in all die Figuren und Rollen schlüpfen. Das hört sich sehr angenehm an und fesselt den Hörer.Das Thema ist deprimierend, aber wichtig – zudem hat die Autorin es sehr gut umgesetzt. Wie „Wenn der Wind weht“ ist auch „Die Wolke“ beängstigend und traurig. Dennoch halte ich dieses Buch für eine herausragende Leistung. Sehr schön werden die Lügen und Intrigen dargestellt, die eine solche Katastrophe nach sich zieht. Von Flucht und Verzweiflung, Überlebenskampf und Wegsehen – die ganze Bandbreite – erzählt „Die Wolke“. Wie eine solche Katastrophe die Menschen aufspaltet und ihre schlimmsten Seiten aufzeigt, beschreibt Gudrun Pausewang sehr eindrucksvoll. Die direkten und indirekten Auswirkungen des Extremfalls, das Verlorensein, die Sehnsucht, das Heimweh und das Elend der Flüchtlinge – alles ist noch heute so aktuell, wie vor dreißig Jahren. Mir fehlen die Worte, um zu beschreiben, wie sehr mich „Die Wolke“ berührt und ergreift. Das Hörbuch ist, obwohl gekürzt, sehr beeindruckend. Bei keinem anderen Hörbuch war es bisher rings um mich herum dermaßen still, wie hier. Ich wünsche mir, dass möglichst viele Menschen das Buch lesen oder das Hörbuch genießen. Es kann und wird die Menschen verändern. Von mir von Herzen die vollen fünf Sterne!

    Mehr
  • Leserunde zu "Bettys ultimativer Berater-Blog. Kein bisschen schlauer" von Juma Kliebenstein

    Bettys ultimativer Berater-Blog - Kein bisschen schlauer

    JumaKliebenstein

    Bettys Blog – Kein bisschen schlauer. Betty ist 14 und begeisterte Bloggerin. Sie berichtet alles aus ihrem Leben, was sie für erzählenswert hält – und das ist eine Menge. Meist passieren ihr Dinge, die einer 14jährigen unglaublich peinlich sind … für Fettnäpfchen hat Betty ein natürliches Talent. Deswegen gibt sie am Ende jedes Eintrages ihren Leserinnen einen Tipp des Tages als Empfehlung, was sie tun oder vermeiden sollten, wenn sie sich nicht komplett blamieren wollen. Manchmal helfen ihr auch die Kommentare ihrer Leserinnen, besonders, als Betty sich verliebt – das stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf. „Bettys ultimativer Berater-Blog – Kein bisschen schlauer“ ist ein Buch für Jugendliche, vor allem für Mädchen von 12-15. Im Gegensatz zur Ich-Erzählerin eines konventionellen Tagebuchs schreibt Betty hier nicht nur für sich, sondern vor allem für ihre Leserinnen. Einen Blog in Buchform zu schreiben, bringt inhaltlich, sprachlich und formal einige Besonderheiten mit sich: Betty spricht die Leser direkt an, das Buch ist im Layout an Blogformate angelehnt, die Einträge sind spontan und recht knapp. Listen und Steckbriefe gehören ebenso dazu wie Tipps und Ratschläge. Die in Mädchenblogs präsente Bloggersprache bestimmt den umgangssprachlichen Ton des Buches, Abkürzungen wie BFF, ABF, vllt und andere sind genauso Bestandteil der Sprache wie Emoticons aus Textzeichen. Blog und Buch zu verbinden macht mir beim Schreiben sehr viel Spaß. Während der Entstehungszeit des ersten Buches habe ich damit begonnen, täglich verschiedene Mädchenblogs zu lesen und bin bei manchen bis heute als regelmäßige Leserin dabei. Dies hier ist der zweite Band von „Bettys Blog“, und, wie bei einem echten Blog, muss man den ersten Band nicht kennen, um den zweiten zu lesen. Jeder kann sofort mit diesem zweiten Band einsteigen. *Was macht einen guten, spannenden Blog aus? Was bringt euch dazu, einem Blog dauerhaft zu folgen?* Wer sich für das Thema Bloggen interessiert, gerne Testleser werden und in der Leserunde mitdiskutieren möchte, kann sich mit Beantwortung dieser Fragen ab sofort für die Leserunde bewerben. Es gibt 20 Buchexemplare zu gewinnen. Teilnahmeschluss ist der 20.5., die Leserunde startet am 1.6. hier bei Lovelybooks. Ich freue mich drauf!

    Mehr
    • 491
  • Rezension zu "Die Wolke" von Gudrun Pausewang

    Die Wolke

    Angii

    02. October 2011 um 19:55

    Also ich hab das Buch nur gelesen weil wir in PC den Anfang des Filmes gesehen haben und aus Zeitlichen gründen nicht fertig geworden sind. Nach der Physik und Chemie Stunde bin ich dann gleich in die Bibo gebraust und hab das Buch geholt und zuhause fing ich gleich an zu lesen und hatte es nach weniger als 1 Stunde fertig! Es ist einfach ein SUPER tolles Buch. Der Film dazu ist auch sehr toll!Aber leider weiß ich nicht ob der Film wie das Buch endet! :/ Die Autorin hat damit eine Super Idee gehabt man wird von dem Buch sofort mitgerissen aber leider ist es nicht mal eine Stunde lang mitreisend weils dann schon wieder fertig ist! Leider finde ich das Buch auch zu dünn man hätte es noch ein Bisschen ausschmücken können, dünn meine ich jetzt auf 2 Arten 1x von der dicke und das 2x von dem Inhalt! Aus den Inhalt hätte ich gerne noch mehr über Atomkraftwerke gewusst! Pro: Super schönes Buch alles schön Rund alles schön Beschrieben man wird mitgerissen einfach schön! Contra: Leider ist es zu schnell vorbei zu dünn aber über das kann man hinwegsehen darum finde ich es trotzdem SUPER! Fazit: Ein Tolles Buch einfach Empfehlenswert und SUPER toll! :D

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wolke" von Gudrun Pausewang

    Die Wolke

    christina_mihaly

    06. September 2011 um 00:33

    Einige Jahre nach Tschernobyl, passiert ein Ähnlicher, wenn nicht ein schlimmerer Super Gau irgendwo mitten in Deutschland. Natürlich werden hier auch Sperrzonen errichtet, es werden ungenügend informationen an die Öffentlichkeit gegeben, und wie immer will mal keiner Schuld daran gewesen sein. Das ganze wird aus der Sicht der 14 Jährigen Janna-Berta erzählt die bei diesem Unglück Ihre Eltern und Geschwisster verliert.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Wolke" von Gudrun Pausewang

    Die Wolke

    BeautyBooks

    05. September 2011 um 22:47

    In dem Kernkraftwerk Grafenrheinfeld erfolgt ein Reaktorunfall.. Radiaktive Strahlung tritt in hohen Mengen aus.. Ein Supergau in der Bundesrepublik.. Janna ist während diesem Unglück in der Schule.. Der Alarm wird ausgelöst, alle Schüler und Lehrer verlassen das Gebäude um schnellst möglich nach Hause zu fahren.. Janna's Eltern sind jedoch nicht zu Hause.. Sie flieht mit ihrem jüngeren Bruder Uli aus dem verseuchten Gebiet und der Wolke, von der alle reden.. Die beiden sind mit dem Fahrrad unterwegs, da der Verkehr völlig lahm gelegt wurde.. Sie wollen zum Bad Hersfelder Bahnhof um von dort mit dem Zug zu ihrer Tante Helga nach Hamburg zu fahren.. Auf den Straßen bricht Panik aus, Verkehrsregeln werden nicht beachtet, jeder kämpft ohne Rücksicht auf Verluste nur für sich selbst und seine Familie.. Werden Janna und Uli es schaffen, der Wolke zu entkommen..? Was ist mit ihren Eltern..? Haben die es rechtzeitig geschafft..? Meine persönliche Meinung: Ich habe das Buch von Gudrun Pausewang in meiner Schulzeit das erste Mal gelesen.. Die Geschichte hat mich vom Anfang bis zum Ende total in seinen Bann gezogen.. Da es schon einige Jahre her ist, wollt ich nun unbedingt das dazugehörige Hörbuch hören.. Und trotz das ich die Geschichte schon kannte, war ich wieder total gefesselt.. Laura Maire schafft es mit ihrer Stimme, die sie perfekt den Geschehnissen anpasst, dich so zu überzeugen & in dem Glauben zu lassen, als hätte sie alles selbst erlebt.. Ich hatte etliche Male Tränen in den Augen und mein Atem kam richtig ins stocken.. Immer und immer wieder schockierte mich die Story von "Die Wolke" von neuem.. Wie schlimm muss es sein, als 14 jähriges Mädchen allein mit ihrem kleinen Bruder dazustehen, nicht zu wissen was nun das beste ist, wohin man denn nun soll und ob man lebend der Wolke entkommt.. Ein Buch/Hörbuch, das man unbedingt gelesen/gehört haben sollte..

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks