Gudrun Schury

 4.3 Sterne bei 11 Bewertungen
Autorin von Kängt ein Guruh, So hält mich die Sehnsucht und weiteren Büchern.
Gudrun Schury

Lebenslauf von Gudrun Schury

Gudrun Schury wurde 1959 in München geboren. Sie studierte Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte. Seit Abschluss des Studiums arbeitet sie als Literaturwissenschaftlerin, Autorin, Lektorin und Dozentin. Sie veröffentlichte zahlreiche Werke, darunter Lexikonbeiträge, Gedicht-Anthologien, Hörbücher, Erzählungen, populäre Sachbücher und Kinderbücher. Ihre letzten Veröffentlichungen sind »Komische Geschichten«, 2010 bei Aufbau, »Ein Pudel spricht zur Nudel. Komisches für Kinder«, ebenfalls 2010 bei Aufbau, sowie »Wie der Klatsch zum Kaffee kam. Wundersames aus der Welt der Wörter« (zusammen mit R.-B. Essig), Rütten & Loening 2011. Zur Zeit arbeitet sie an einer Gabriele-Münter-Biografie. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann, dem Autor Rolf-Bernhard Essig, in Bamberg.

Alle Bücher von Gudrun Schury

Sortieren:
Buchformat:
Kängt ein Guruh

Kängt ein Guruh

 (4)
Erschienen am 21.04.2009
So hält mich die Sehnsucht

So hält mich die Sehnsucht

 (3)
Erschienen am 10.10.2009
Ich Weltkind

Ich Weltkind

 (1)
Erschienen am 12.03.2012
Ein Pudel spricht zur Nudel

Ein Pudel spricht zur Nudel

 (1)
Erschienen am 01.03.2010
Wer nicht sucht, der findet

Wer nicht sucht, der findet

 (1)
Erschienen am 01.09.2006
Wir heißen Müller

Wir heißen Müller

 (0)
Erschienen am 28.07.2009

Interview mit Gudrun Schury

Interview mit LovelyBooks, Mai 2011

1) Wie lange schreiben Sie schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Ihres ersten Buches?

Ich habe schon während des Studiums der Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte angefangen, Artikel und Lexikonbeiträge zu schreiben. Mein erstes Buch entwuchs meiner Arbeit an einer universitären Forschungsstelle und hatte dementsprechend nur eine kleine Auflage. Das erste Buch in einem Publikumsverlag erschien aber bald darauf. Der Auftrag verdankte sich einem Freund, der heute ein berühmter Literaturkritiker ist. Er empfahl mich, man nahm mich – und so begann meine Schriftstellerkarriere.

2) Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Sie selbst?

Es sind die großen Stilisten des 20. Jahrhunderts: Thomas Mann, Franz Kafka, Marcel Proust, Vladimir Nabokov, James Joyce.

3) Woher bekommen Sie die Ideen für Ihre Bücher?

Es ist eine Mischung aus Inspiration und Aufträgen. Manchmal beobachte ich etwas in meiner Umgebung und denke: „Darüber muss man mal ein Buch schreiben!“ Manchmal will mein Verlag gerne, dass ich ein Thema bearbeite. Manchmal hat meine Agentur eine Idee und schickt dann mein Exposé dazu an verschiedene Verlage.

4) Wie halten Sie Kontakt zu Ihren Lesern?

Vor allem während der Lesungen. Ich versuche immer, etwas mehr zu bieten als bloßes Vorlesen: Musik, Bilder, Rezitation, Publikumsbeteiligung. Nach so einer Veranstaltung redet man noch mit den Zuhörern; manchmal tauscht man sogar E-Mail-Adressen aus. Auch über die Homepage (www.schuressig.de) ergeben sich Kontakte.

5) Wann und was lesen Sie selbst?

Da ich überwiegend unterhaltsame Sachbücher und Kinderbücher schreibe, lese ich täglich viele Seiten Informationsliteratur zur Recherche. Auch meine Tätigkeit als Lektorin bedingt, dass ich SEHR viele Buchstaben konsumiere. Wenn ich dann endlich mal Freizeit habe, lese ich gerne Briefwechsel, neueste Lyrik oder spannende Wissenschaftsbücher.

Neue Rezensionen zu Gudrun Schury

Neu

Rezension zu "So hält mich die Sehnsucht" von Gudrun Schury

Rezension zu "So hält mich die Sehnsucht" von Gudrun Schury
ChaosQueen13vor 9 Jahren

"So hält mich die Sehnsucht" Hundert Gedichte von Frauen. In diesem Buch sind Gedichte von Bettina von Arnim, Rose Ausländer, Ulla Hahn, Mascha Kaléko usw. wunderbare weibliche Poesie mit einer Wortkunst die das Herz beflügelt. Kann ich bestens empfehlen!!

Kommentieren0
46
Teilen

Rezension zu "Kängt ein Guruh" von Gudrun Schury

Rezension zu "Kängt ein Guruh" von Gudrun Schury
Melli2505vor 9 Jahren

Eine Sammlung von 100 komischen Gedichten, in der ich wie zu erwarten war nicht alles lustig fand. Das Büchlein (welches übrigens sehr schön in Leinen gebunden ist) hat mich aber auf einige Dichter aufmerksam gemacht, von denen ich gerne mehr lesen möchte (Wächter, Morgenstern, Gernhard, Ringelnatz - z.B.).

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks