Gudrun Weitbrecht Blutkirsche

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutkirsche“ von Gudrun Weitbrecht

Strahlender Sonnenschein, zwitschernde Vögel, Gartenglück! Doch die Idylle trügt: Der Vorsitzende des Kleingartenvereins liegt mit gespaltenem Schädel auf dem Misthaufen. Und jeder hier hat Dreck am Stecken. Am Morgen nach dem Kirschblütenfest wird Harry Kohl brutal ermordet aufgefunden. Der Vorsitzende eines Stuttgarter Kleingartenvereins war verhasst: Fast jeder der biederen Gartennachbarn hat ein Motiv – aber niemand ein Alibi. Gibt es eine Verbindung zu der Babyleiche, die vor Jahren auf dem städtischen Häcksel platz gefunden wurde? Woher kommen die hohen Beträge, die auf das Konto des Mordopfers überwiesen wurden? Ermittlerin Anne Wieland und ihr Assistent Marco Schneller ermitteln zwischen Gartenzwergen und Kirschbäumen, in exklusiven Wohn gegenden, in gutbürgerlichen Vierteln und solchen, die als soziale Brennpunkte gelten. Plötzlich erkennt Wieland in den Handyverbindungen des Toten die Telefonnummer ihres Ex-Mannes wieder. Doch damit nicht genug: Die eigensinnige Ermittlerin muss sich endlich ihrer eigenen Vergangenheit stellen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Totensucher

Wahnsinnig spannender Thriller

Vampir989

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blutkirsche" von Gudrun Weitbrecht

    Blutkirsche
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. October 2010 um 10:53

    Ende September war ich auf einer Lesung zu "Cannstatter Zuckerle". Zwei Reihen hinter mir saß die Autorin von Blutkirsche. Da ich das Buch bereits bei Hugendubel im Schaufenster gesehen habe (ich aber keine 12,90€ für ein Taschenbuch ausgebe) musste ich warte bis es die ZB im Bestand hatte und ich es vorbestellen konnte. In einer Stuttgarter Schreberanlage wird der Vorsitzende kaltblütig ermordet. Anne Wieland und ihr Kollege Marco (frischgebackener Vater) ermitteln in diesem Mordfall. Schnell bekommen sie heraus, dass sehr viele Schreberlinge ein Motiv hatten. Was die beiden nicht wissen ist, dass Wilma (mist Nachname vergessen) in ihrem Garten die Leiche ihres Mannes verbuddelt hat. Doch ist sie auch die Mörderin von Harry Kohl? Anne Wieland lebt im Haus ihrer Mutter, mit ihrem Sohn. Ihr Ex-Mann will keinen Unterhalt mehr zahlen und macht daher einen heimlichen Vaterschaftstest. Auch beruflich läuft es für die Kriminalrätin nicht rund. Sie bewirbt sich auf eine Leitungsstelle und wird von jemanden aus Göppingen ausgebootet. Fazit: Ich lese unheimlich gerne Krimis aus Regionen, wo ich mich auskenne. Die Handlung war sehr schlüssig, auch wenn die Autorin die "Babysache" nur angeschnitten hat. Ansonsten war es es ein solider Krimi (mit einer kuriosen Verfolgungsjagd) und ich würde gerne mehr Stuttgart Krimis, aus der Feder von G.Weitbrecht, lesen. Ich fand es übrigens klasse, dass die Autorin immer wieder das Thema Stuttgart 21 angesprochen hat und die fatalen Folgen für Stuttgart. Hier gilt wieder das Motto: Oben bleiben, friedlichen gegen Stuttgart 21 demonstrieren, es dem Mops und seinem Gspusi zu zeigen!!!

    Mehr