Neuer Beitrag

Verlag_Kremayr-Scheriau

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Worum geht's?

Die Zwischenkriegszeit ist in Österreich auch heute noch eine ideologische Kampfzone. Berichte über den Schattendorf-Prozess und den folgenden Brand des Justizpalastes 1927 sind oft fehlerhaft, wichtige Fakten werden ausgelassen und Ereignisse einseitig dargestellt. Ähnliches gilt für die Februarkämpfe 1934, in denen die Gewalt zwischen den verfeindeten Lagern eskalierte.

Historikerin Gudula Walterskirchen präsentiert die unterschiedlichen Sichtweisen, Widersprüche, Lücken bzw. Unrichtigkeiten, analysiert die Quellen und fördert auch völlig Neues zutage. Brisant ist auch die Zeit des Dollfuß- und Schuschnigg-Regimes. Ständestaat wie Sozialdemokratie zielten auf den falschen Feind. Statt gemeinsam gegen den Terror des Nationalsozialismus zu kämpfen, bekämpften sie einander, mit fatalen Folgen: Die politisch geschwächte österreichische Politik hatte Hitlers Einmarsch nichts entgegenzusetzen.
Die blinden Flecken der Geschichte prägen den Diskurs bis heute: Es gibt keine gemeinsame Gedenkkultur zu den damaligen Ereignissen, Gedenkveranstaltungen sind immer auch politisch eingefärbt.


>> Informationen zum Buch


Gudula Walterskirchen

Dr.phil., geboren in Niederösterreich, ist Publizistin, Kolumnistin der Tageszeitung Die Presse, Historikerin und Autorin viel beachteter Bücher zur österreichischen Zeitgeschichte. Die Biografien von Engelbert Dollfuß und Ernst Rüdiger von Starhemberg sowie über den Adel im Widerstand wurden Bestseller.

Bewerbung zur Leserunde: 

Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht!

Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! 

> Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at
> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

Autor: Gudula Walterskirchen
Buch: Die blinden Flecken der Geschichte

nancyhett

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gern für ein Exemplar dieses Buches bewerben, da ich mich sehr für Geschichte interessiere und der Klappentext äußerst spannend klingt.
Meine Rezensionen wären bei Amazon, Thalia, Weltbild, Hugendubel, Mayersche, Bücher de, hier, Was liest Du und Lesejury.
LG

Jezebelle

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich habe mich bisher mit dieser Zeit eher literarisch beschäftigt, indem ich die Wekre Karls Kraus' und Jura Soyfers las. Gern würde ich die Historikerin in mir mit der Literaturwissenschaftlerin vereinen und so ein komplexeres Bild bekommen.

Beiträge danach
58 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

histeriker

vor 1 Jahr

Eure Rezensionen

Etwas spät, aber trotzdem danke, dass ich das Buch lesen durfte. Es hat mir sehr viel gegeben.
https://www.lovelybooks.de/autor/Gudula-Walterskirchen/Die-blinden-Flecken-der-Geschichte-1439143560-w/rezension/1462343792/

BooksAreGreat

vor 6 Monaten

Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Ich habe mich sehr über das Buch gefreut, auch wenn es hier einer genauen und dadurch auch längeren Lektüre bedurfte.
https://www.lovelybooks.de/autor/Gudula-Walterskirchen/Die-blinden-Flecken-der-Geschichte-1439143560-w/rezension/1527029105/

BooksAreGreat

vor 6 Monaten

1. Kapitel
Beitrag einblenden

Ich muss sagen, dass ich gut in das Buch reingekommen bin. Der Schreibstil ist schon sachlich so wie ich es erwartet hatte. Es gibt bereits in diesem ersten Abschnitt eine Menge für mich zu lernen.
In diesem Abschnitt hat mir der Teil über die juristische Bewertung gut gefallen.

BooksAreGreat

vor 6 Monaten

2. Kapitel
Beitrag einblenden

histeriker schreibt:
Ich finde aber den Aufbau einzelnen Kapitel sehr gut, die Struktur hilft mir sehr die Sachen zu begreifen. Und mann kann immer wider zurück gehen, zu den Beschreibungen der Ereignisse, wenn man es braucht.

Das ist mir auch super positiv aufgefallen.

BooksAreGreat

vor 6 Monaten

3. Kapitel
Beitrag einblenden

Das Wahlergebnis hat mich zwar nicht überrascht, denn das kannte ich, aber es ist doch immer wieder unglaublich.

Mir gefällt, wie die Autorin mit der Geschichte und der Bewertung umgeht. Sie sagt nie was war oder richtig ist sondern beleuchtet vieles von verschiedenen Seiten.

BooksAreGreat

vor 6 Monaten

4. Kapitel
Beitrag einblenden
@Bellis-Perennis

Über die Filme zu dieser Zeit habe ich auch mal eine Doku gesehen. Unglaublich wie man die Menschen getäuscht hat.

BooksAreGreat

vor 6 Monaten

5. Kapitel
Beitrag einblenden

Das Buch wird sehr schön abgerundet. Ich mochte es insgesamt sehr gut leiden. Es wird seinem Titel gerecht. Hier werden tatsächlich blinde Flecken aufgedeckt. Mir hat gefallen, dass es so geschrieben ist, dass es den politisch-historischen Diskurs anregt. Jedoch ist es nicht bewertend. Auch bringt es viele neue Fakten für mich ans Licht.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.