Guido Dieckmann Die Poetin

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Poetin“ von Guido Dieckmann

Ein Roman, der auf wahren Begebenheiten beruht: eine junge Poetin in den Wirren der Revolution - und der Liebe. Deutschland im Sommer 1819: Die lebensfrohe Dichterin Nanetta reist mit ihren Eltern nach Heidelberg. Die Stadt ist in Aufruhr. Nach dem Mordanschlag auf den Schriftsteller Kotzebue im benachbarten Mannheim sehen die aufgebrachten Studenten in nahezu jedem Fremden einen Spion. Als Nanetta zufällig ein Treffen von Verschwörern belauscht, gerät sie in den Verdacht, eine wichtige Depesche gestohlen zu haben. Nur mit Hilfe eines besonnenen Studenten kann sie fliehen. Noch in derselben Nacht brechen die ersten blutigen Unruhen aus... Nanetta Schildesheim haßt nichts mehr als Langeweile und Enge. Wie froh ist sie, als ihre Eltern mit ihr aus dem biederen Städtchen Herford nach Heidelberg reisen, um ihren Sohn Elias zu besuchen. Aber Heidelberg zeigt sich Nanetta bald von einer unerwartet dunklen und gefährlichen Seite. In der Stadt brodelt es. Die Studenten sehen sich Repressalien der Obrigkeit ausgesetzt und ziehen durch die Gassen. Als Nanetta eines ihrer Treffen heimlich belauscht, wird sie sofort als Spionin im Dienste Metternichs verdächtigt. Nur Friedrich Conrad, ein junger Student, kann sie vor Schlimmerem bewahren. Er ist es auch, der sie vor dem Pöbel rettet, der in der Nacht gegen die Juden der Stadt losschlägt. Nanetta, selbst eine Jüdin, muß sich verstecken, aber bald bemerkt sie, daß jemand die Unruhen nutzt, um ihr nach dem Leben zu trachten. Guido Dieckmann, 1969 in Heidelberg geboren, studierte Geschichtswissenschaft und Anglistik in Mannheim und lebt in Haßloch in der Pfalz. Er ist direkter Nachfahre seiner Protagonistin Nanetta von Schildesheim.

Stöbern in Historische Romane

Das Lied der Störche

Stimmungsvolle Familiensaga, die mich bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon auf Teil 2.

Kelo24

Die Salbenmacherin und die Hure

Packend, etwas gruselig, mit einem unglaublichen Tempo. Ich habe den Krimi nur zum Schlafen aus der Hand gelegt.

hasirasi2

Die Räuberbraut

ein sehr unterhaltsamer historischer Roman mit einem Kern Wahrheit - toll!

evafl

Nachtblau

„Nachtblau“ begeistert mit einer gelungenen Mischung aus historischem Roman und Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Prise Spannung.

schlumeline

Der Flammenträger

In einem Zug inhaliert. Auch nach einem Jahr Pause findet man sich mühelos wieder ein. Wieder ein hervorragender Teil der Reihe. UTHRED-FAN!

Akantha

Die Farbe von Milch

Ein Jahr im Leben der jungen Mary, mit eigener Hand geschrieben - voller Poesie, Kraft und Sehnsucht nach Liebe. Ein herausragendes Werk!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen