Weltenbrand

von Guido Knopp 
5,0 Sterne bei4 Bewertungen
Weltenbrand
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Weltenbrand"

Die »Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts« und der größte und verheerendste Konflikt in der Menschheitsgeschichte: Guido Knopp schildert die großen Kriege, die die Welt für immer verändert haben.
Von der Ermordung des österreichischen Thronfolgers bis zur Völkerschlacht im Ersten Weltkrieg, an dessen Ende sich drei Viertel der Erdbevölkerung im Kriegszustand befanden; von Hitlers Machtergreifung und den unvorstellbaren Verbrechen im Holocaust bis zum Feuersturm in Dresden und den Atombomben auf Japan: Guido Knopp gelingt ein höchst eindringliches Gesamtbild des »30-jährigen Krieges« des 20. Jahrhunderts und ein aufschlussreicher Blick auf ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte - reich bebildert und spannend erzählt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783866122857
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:272 Seiten
Verlag:Pendo Verlag
Erscheinungsdatum:01.11.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Viv29s avatar
    Viv29vor 2 Monaten
    Betrachtet auch die Menschen hinter der Geschichte

    In acht Kapiteln verschiedener Autoren wird hier sehr gut über verschiedene Aspekte der beiden Weltkriege berichtet. Es ist also keine chronologische Geschichte (ein chronologischer Überblick findet sich am Ende des Buches), auch wenn die Kapitel der zeitlichen Entwicklungen im Großen und Ganzen folgen.

    Viele Fotografien aus der Zeit ebenso wie zahlreiche Zitate aus Briefen und Tagebüchern tragen ebenso zu einem abgerundeten Bild bei wie einige Auszüge aus zeitgenössischen offiziellen Dokumenten. Die Kapitel selbst sind alle in einem flüssigen, gut zu lesenden Stil gehalten, die Betrachtungsweise durchweg differenziert. Wie ein blutroter Faden zieht sich das entsetzliche Motto dieser Zeit durch die Seiten: die völlige Mißachtung von Menschenleben auf allen Seiten. "Die Zivilisten blieben eine Verfügungsmasse, mit der man nach Gutdünken zu verfahren dachte", steht sehr treffend im Kapitel Verbrannte Erde. In Fegefeuer ist ein weiteres treffendes Zitat aus der Zeit des Ersten Weltkrieges zu lesen: "Krieg sei die 'rücksichtsloseste Despotie gegen wehrlos gemachte Massen, denen die Verfügung über ihr eigenes Leben entzogen ist.'"

    Diese Einbeziehung der Originalstimmen der damals betroffenen Menschen ist eine der Stärken des Buches und verleiht ihm eine besondere Eindringlichkeit. In jedem Kapitel werden die geschichtlichen Geschehnisse vorgestellt, und immer wird darauf eingegangen, was die Entscheidungen weniger Mächtiger für die breite Masse der Menschen bedeuteten. Die Grausamkeit, Ausweglosigkeit, die Angst, die unvorstellbaren Infernos von Stalingrad, der Flammenhölle in den bombardierten Städten, all dies bekommt durch die persönlichen Perspektiven eine erschreckende Deutlichkeit.

    Es wird versucht zu erklären, wie diese Dinge möglich waren, wird gut dargestellt, wie der Erste Weltkrieg zum Zweiten führte; wie Wehrmachtsgeneräle gegen alle militärische Vernunft durch falsch verstandenen Heldenethos oder schlicht Angst Soldaten opferten. Die Grausamkeit des Bombenkrieges gegen Zivilisten sowohl auf deutscher wie auch auf englischer Seite erhält durch eiskalte Aussagen der militärischen Führer beider Seiten eine weitere grausige Komponente. Auf jeder Seite erkennt man wieder auf's Neue, wie ausgeliefert die Menschen waren und es läuft einem kalt den Rücken hinunter.

    So ist dieses Buch eine gelungene Mischung aus geschichtlicher Information und der Berücksichtigung menschlicher Schicksale, Motivationen und Ängste. Dadurch wird es lebendig und verdeutlicht, daß Geschichte von den ganz normalen Menschen gelebt und erlitten wird.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Scathachs avatar
    Scathachvor 6 Jahren
    Rezension zu "Weltenbrand" von Guido Knopp

    Genau wie ich es von Guido Knopp gewohnt bin (hab schon mehrere von ihm gelesen), ist dies wieder ein gutes Buch, welches ich mit gutem Gewissen empfehlen kann wenn man sich für das Thema interessiert. Sehr Detailreiche Illustrationen machen das geschichtliche Thema noch anschaulischer und die Bilder vom 1.Weltkrieg sind sehr gut nach colouriert worden. Dieses Buch ist nicht nur inhaltlich faszinierend, sondern auch von außen sehr schön anzusehen und ein guter Blickfang im Regal :-)

    Das Buch ist in verschiedene Kapitel aufgeteilt, wie zB. "Der erste Weltkrieg", "Fegefeuer" oder auch "Bombenkrieg".

    Am besten gefiel mir das Kapitel, als die Soldaten der beiden Fraktionen zu Weihnachten 1914 aus ihren Schützengräben kamen und freundschaftlich mit einander umgingen, obwohl immer noch Krieg herrschte. Sie rauchten zusammen, spielten Fussball und erzählten sich Geschichten. Aber das war nur von kurzer Dauer, denn am 29.12.1914 setzte Generalstabschef von Falkenhayn diese "unkriegerische Haltung" mit Hochverrat gleich. Und was dies bedeutet kann man sich denken.
    Aber auch interessant fand ich das Kapitel über die Bombennacht 13./14.Februar 1945 in Dresden. Aber nicht weil die Stadt dabei zerstört wurde, sondern weil ich ein paar Jahre da lebte und es spannend ist mehr darüber zu erfahren.
    Was mir noch gut gefiel, war, zu erfahren wie sich der erste Weltkrieg auf den Zweiten auswirkte. Die Luftwaffe zum bespiel, oder die Materialschlacht in Frankreich (weil sie nicht wieder den gleichen Fehler machen wollten) und dann schließlich der Versailler Vertrag der den Hass der Deutschen auf sich zieht und was dann zum zweiten Weltkrieg führte.

    Ich hoffe ihr konntet meiner Rezension folgen. Es nicht einfach für mich, ein Sachbuch zu rezensieren aber ich gab mein bestes für euch :-) Auf jeden Fall ist dieses Buch für jeden, der sich für das Thema "Kriege der Deutschen" interessiert.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    lissi91s avatar
    lissi91vor 4 Jahren
    tigerbeas avatar
    tigerbeavor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks