Guido van Genechten Das Mädchen und das Pony

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Mädchen und das Pony“ von Guido van Genechten

Manchmal reicht ein einziger Blick und man weiß, dass man sich mag. Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft und die Liebe zu einem Pony.

Eine wunderschöne Geschenkidee für Kinder im Alter zwischen 3-5 Jahren, vielleicht mit einem Besuch an einer Pferdekoppel verbunden ....

— Bücherfüllhorn-Blog
Bücherfüllhorn-Blog

Stöbern in Kinderbücher

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zuckersüß, einfach und wunderschön ...

    Das Mädchen und das Pony
    Bücherfüllhorn-Blog

    Bücherfüllhorn-Blog

    17. June 2016 um 12:40

    Ein herzallerliebstes Bilderbuch. Eine einfache Geschichte mit wunderschönen Illustrationen in warmen und sehr ansprechenden Farben. Eine kleine feine Geschichte um Einsamkeit, allein sein und Freunde finden.   Gleich die erste Illustration berührt einen, das kleine Pony schaut einen an, als würde es gleich weinen, die Augen schon ein wenig glasig. Weiter geht es mit der Wiese mit den Pusteblumen. Danach eine zweiseitige Illustration, der kleine Leser sieht das Besuch an der Pferdekoppel nahen könnte: Ein ältere Mann und ein Mädchen sind in der Ferne zu erkennen. Opa und Enkelin. Der kleine Leser weiß aber nicht, ob die zwei tatsächlich zu der Weide gehen. Denn die nächste Seite verrät zunächst nichts, außer dass die Sonne scheint. Dann aber endlich! Eine kleine Annährung, ein kleines Mädchen steht am Zaun, schaut das traurige Pony auf der Weide an, und macht, was jedes Kind und auch Erwachsene spontan machen: Gras rupfen und es den Pony zum fressen hinhalten. Von nun an passiert, was im echten Leben auch passiert: Das Mädchen will jeden Tag das Pony besuchen. Die beiden werden Freunde und das Buch endet mit einem Höhepunkt: Das Mädchen darf das Pony reiten.   Ich hatte das Buch bereits mehrmals mit in meine Vorlesegruppe. Vor allem die kleineren Kinder wünschten sich dieses Buch oft zum Vorlesen und anschauen und wussten instinktiv sofort, was dem kleinem Pony fehlt, nämlich ein Freund. Es war auch ein kleiner Junge in der Vorlesegruppe, der ganz begeistert von diesem Buch war, allerdings war er ganz aufgeregt, als er auf der letzten Illustration den Mann in der dunklen Hose sah und zeigte darauf. Ich glaube, er war ein wenig besorgt, weil die Hände des Mannes nach dem Mädchen griffen. Dabei hat der Bauer dem Mädchen angeboten, auf dem Pony zu reiten.   Für ältere Kindergarten-Kinder ist das Buch etwas anspruchslos, sie verlieren schnell das Interesse, dennoch hatte ich eine Situation, in der ein Vorschulkind sich das Buch holte und einem jüngeren Mädchen die Geschichte nacherzählte. Ich denke, man kann die Geschichte auch mit Kindern ab 3 Jahren schon schauen, allerdings sollte man mit den Seiten aufpassen, es ist kein Pappbilderbuch.   Fazit: Wunderschönes Bilderbuch. Kleine Mädchen werden es lieben, und natürlich auch Jungs (wenn man sie lässt). Denn von der „Aufmachung“ her würde ich es als Mädchen-Buch klassifizieren. Die Illustrationen sind einfach zuckersüß im positivsten Sinne, dazu diese einfache Geschichte, in der sich jedes Kind erkennen kann, wenn es schon mal Pferde „füttern“ war.   Ich finde, eine wunderschöne Geschenkidee für Kinder im Alter zwischen 3-5 Jahren, vielleicht mit einem Besuch an einer Pferdekoppel verbunden …   Lieblingsbuch!

    Mehr