Guillaume A. d' Almeida Fesselnde Begegnungen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fesselnde Begegnungen“ von Guillaume A. d' Almeida

"FESSELNDE BEGEGNUNGEN": Drei Erzählungen - drei Genres. a) Die Liebesgeschichte: "DAS RENDEZVOUS DER HIMMELSKINDER" Jean-Julien und Jeannette sind zwei außergewöhnliche Menschen, die sich durch die Laune des Zufalls oder den Wink des Schicksals an einem ungewöhnlichen Ort kennengelernt haben und einander nähergekommen sind. Sie sind beide, ohne es zu wissen, von Geburt an der Erbsünde entronnen und kannten bislang kein Leiden. Auch die Evolution hat es mit ihnen sehr gut gemeint und ihnen einen vorteilhaften Vorsprung verschafft. Geht eine wahre Liebe tatsächlich ohne Leiden? Welche Rollen spielen dabei der argentinische Tango und weiße Phalaenopsen? b) Der Psychothriller: "AUS DEM TAGEBUCH EINES MÜNCHNER APOTHEKERS" Verweigert man einem Kind die Liebe, ganz gleich wie alt es ist, dann sucht es sie früh oder später, da wo es sie finden kann, egal wie und ganz gleich wo. Was ist aus den Kindern der längst vergessenen und inzwischen in der Verborgenheit lebenden Lebensbornkinder geworden? c) Die mystische Geschichte: "DAS SCHWEIGEN DES HIRTEN" Eine wahre Geschichte von Mord und Mordversuch ohne jedwede Spuren der pathologischen Diagnostik oder -Wie der Liebe Gott, stillschweigend, den Menschen seine Botschaften sendet und seine Aufträge erteilt -Der theologische Sinn des Leidens -Die Schnittmenge zwischen Physik und Metaphysik

Stöbern in Romane

Drei Tage und ein Leben

beklemmend, aufwühlend, genial

Kaffeetasse

Die Schlange von Essex

Nicht die erwartete Geschichte, aber ein gutes Zeitbild

Buecherwurm1973

Die Insel der Freundschaft

Ein Roman der ruhigen japanischen Art mit viel Liebe zu Ziegen und dass man seinen Weg verfolgen soll auch mit Hindernissen.

simone_richter

Wo drei Flüsse sich kreuzen

ein spannendes und eindrückliches Buch, die historischen Hintergründe sind gut recherchiert!

Mira20

Die Lichter von Paris

Hat mich leider nicht überzeugt! Ich konnte mit Madeleine überhaupt nichts anfangen. Und die erste hälfte des Buches hat sich sehr gezogen.

Naden

Das Haus ohne Männer

Die Spannung hat gefehlt

MelissaMalfoy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks