Guillaume Apollinaire Bestiarium

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bestiarium“ von Guillaume Apollinaire

'Ein poetisches Divertimento' – Apollinaires Bestiarium läßt sich wohl kaum besser als mit seinen eigenen Worten beschreiben: ein poetisches Spiel, Zerstreuung und Ergötzlichkeit in einem. Apollinaire hat sich hier, allzu ernsthafter, allzu ernsthaft genommener Dichtung zum Trotz, einmal ganz in die Rolle des Schelms oder Schalks begeben. In diesen mit scheinbar leichter Hand aufs Papier geworfenen Versen wird, mittelalterliche Tierbücher oder Bestiarien augenzwinkernd als Vorbilder nehmend, souverän mit Mythen gespielt, werden Pointen gesetzt, so disparate Dinge wie griechische Sage und christliche Überlieferung auf überraschende Weise miteinander verbunden, wird die Kluft der Zeiten mühelos überbrückt. Vor allem aber bleibt es immer ein Spiel, das auch Privatestes einbezieht.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen