Guillaume Musso

 4,1 Sterne bei 4.413 Bewertungen
Autor von Nachricht von dir, Vielleicht morgen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Guillaume Musso (© Emanuele Scorcelletti / Quelle: Piper Verlag)

Lebenslauf

Romantik mit besonderer Note: Guillaume Musso ist einer der meistverkauften Autoren Frankreichs und hat mittlerweile einen treuen Fankreis in aller Welt erobert. Er wurde 1974 in Antibes an der sonnigen Côte d'Azur geboren und zog im Alter von 19 Jahren nach New York City, wo er sich einige Monate als Eisverkäufer durchschlug. 

Nach der Rückkehr in sein Heimatland arbeitete Guillaume Musso zunächst als Lehrer und veröffentliche 2001 seinen Debütroman „Skidamarink“, einen Thriller um den Diebstahl der Mona Lisa aus dem Pariser Louvre. Ein schwerer Verkehrsunfall brachte Guillaume Musso dazu, sich mit dem Nahtod zu beschäftigen. 2004 erschien sein Roman „Et Après“ („Ein Engel im Winter“), in dem der Wirtschaftsanwalt Nathan DelAmico zweimal dem Tod begegnet. Der Roman verkaufte sich alleine in Frankreich über zwei Millionen Mal und machte den Autoren international bekannt. 2009 erschien die auf Englisch gedrehte Verfilmung mit John Malkovich, Romain Duris und Evangeline Lilly. Seither erscheint im französischen Verlag XO Éditions jährlich ein neuer Roman von Guillaume Musso. 

Er versteht es, Liebesgeschichten mit ganz besonderen Noten anzureichern. Zu den bekannten Werken, die auch in deutscher Sprache erhältlich sind, gehören „Nachricht von dir“, „Sieben Jahre später“ und „Das Papiermädchen“. Der französische Kinofilm „La Traversée“ aus dem Jahr 2012 basiert lose auf Mussos Bestseller „Parce-que je t'aime“ („Weil ich dich liebe“). Seit 2016 landete er weitere weltweite Erfolge mit Romanen wie „Das Mädchen aus Brooklyn“ oder „Die junge Frau und die Nacht“.

Guillaume Musso gilt neben Marc Levy als aktuell meistverkaufter Autor Frankreichs und wurde 2012 in den renommierten „Ordre des Arts et des Lettres“ aufgenommen. Sein Bruder Valentin Musso macht sich seit einigen Jahren ebenfalls als Schriftsteller einen Namen.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Mädchen und der Verrat (ISBN: 9783492063777)

Das Mädchen und der Verrat

Erscheint am 26.06.2024 als Taschenbuch bei Piper.

Alle Bücher von Guillaume Musso

Cover des Buches Nachricht von dir (ISBN: 9783492302944)

Nachricht von dir

 (750)
Erschienen am 10.06.2013
Cover des Buches Vielleicht morgen (ISBN: 9783492312455)

Vielleicht morgen

 (572)
Erschienen am 19.03.2018
Cover des Buches Nacht im Central Park (ISBN: 9783492309257)

Nacht im Central Park

 (405)
Erschienen am 01.04.2016
Cover des Buches Vierundzwanzig Stunden (ISBN: 9783492310635)

Vierundzwanzig Stunden

 (333)
Erschienen am 03.07.2017
Cover des Buches Wirst du da sein? (ISBN: 9783492307215)

Wirst du da sein?

 (303)
Erschienen am 14.09.2015
Cover des Buches Das Mädchen aus Brooklyn (ISBN: 9783492312776)

Das Mädchen aus Brooklyn

 (276)
Erschienen am 02.07.2018
Cover des Buches Weil ich dich liebe (ISBN: 9783492309264)

Weil ich dich liebe

 (255)
Erschienen am 01.06.2016
Cover des Buches Sieben Jahre später (ISBN: 9783492305198)

Sieben Jahre später

 (213)
Erschienen am 15.02.2015

Videos

Neue Rezensionen zu Guillaume Musso

Cover des Buches Vierundzwanzig Stunden (ISBN: 9783492310635)
Magische_Buchwelts avatar

Rezension zu "Vierundzwanzig Stunden" von Guillaume Musso

Konnte mich leider nicht überzeugen.
Magische_Buchweltvor 9 Tagen

Meine Meinung:

Ich habe den Roman vor kurzem von einer Nachbarin geschenkt bekommen. Leider muss ich sagen, dass der Roman gar nicht mein Fall war. 

Vierundzwanzig Stunden erzählt eine Geschichte über ein altes Familiengeheimnis

In einer Bar in Manhattan lernt die angehende Schauspielerin Lisa den faszinierenden, aber rätselhaften Arthur Costello kennen. Der junge Arzt bittet sie, ihm dabei zu helfen, seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien. Sie lässt sich darauf ein. Zwar gelingt die nächtliche Aktion, doch verliert sie Arthur dabei aus den Augen. Erst ein Jahr später begegnet Lisa ihm wieder und verliebt sich in ihn. Bald stellt sich jedoch heraus, dass Arthur kein Mann ist wie jeder andere. Er offenbart ihr sein Geheimnis, und von nun an kämpfen die beiden gegen einen unerbittlichen Feind – die Zeit

Das Sitting ist wie auch der Protagonist sehr undurchsichtig. 

Mit Arthur bin ich einfach nicht richtig warm geworden, obwohl er sich im Verlauf der Handlung vielen Herausforderungen stellen, und so manches errtragen musste, konnte ich kein Mitleid mit ihm empfinden. 

Der Spannungsbogen war zwar zu Anfang sehr hoch, konnte sich aber durch viele nebensächlichkeiten nicht halten. 

Die Ereignisse werden im Verlauf der Handlung immer verwocherner beziehungsweise unglaubwürdiger, was ich sehr schade fande. 

Die die Liebesgeschichte die langsam zwischen Arthur und Lisa entwickelte war für mich nicht authentisch. 



Cover des Buches Vierundzwanzig Stunden (ISBN: 9783869523491)
Brunhildis avatar

Rezension zu "Vierundzwanzig Stunden" von Guillaume Musso

Sehr überraschend mit einem seltsamen Ende
Brunhildivor einem Monat

Meine Meinung:

Dieses Hörbuch habe ich ganz spontan beim Sport angemacht ohne zu wissen, worum es inhaltlich geht. Das Buch kannte ich vom Sehen und habe es damals viel im Social Media-Bereich gesehen. Daher war ich neugierig und hab mich dann überraschen lassen.

Das Cover finde ich nett und stimmig gestaltet. Allerdings sagt es auch nicht viel über den Inhalt aus. Man sieht eine Frau und den Leuchtturm, der eine tragende Rolle in der Geschichte hat. Mich hat es sehr angesprochen.

Den Klappentext finde ich nicht gut gewählt, aber gleichzeitig fällt es mir schwer, etwas zum Inhalt zu sagen, ohne zu spoilern. Wichtig finde ich allerdings zu erwähnen, dass es sich hierbei nicht um eine einfache, präsente Liebensgeschichte geht. Der Fokus liegt ganz klar auf anderen Aspekten, so dass die Liebesgeschichte doch eher eine unterordnete Rolle spielt. Aus dem Klappentext könnte man denken, dass Lisa hier unsere Protagonistin ist, aber auch das trifft nicht zu. Wir begleiten hier den Arzt Arthur auf eine Reise, bei der wir auch an verschiedene historische Ereignisse erinnert werden. Seine Handlungen und Emotionen konnte ich immer nachvollziehen. Er war mir von Anfang an sehr sympathisch. Auch die anderen Charaktere fand ich sehr authentisch und gut ausgearbeitet.

An sich ist der Schreibstil flüssig und gut verständlich. Zu Beginn eines jeden Kapitels ist ein Zitat voran gestellt, welches wunderbar zur Gesichte passt.

Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat ist das Ende. Es kam sehr überraschend und ganz anders als erwartet. Irgendwie konnte es mich nicht überzeugen und so richtig konnte ich damit nichts anfangen. Ich hätte mir gern ein anderes Ende gewünscht, welches vielleicht auch stimmiger zur Geschichte ist. Ein bisschen habe ich das Gefühl, es hat mir das ganze Buch "kaputt" gemacht. Es ist schwierig, dies in Worte zu fassen. Am Besten macht ihr euch selbst ein Bild davon.


Fazit:

Das Hörbuch "Vierundzwanzig Stunden" war so zum Hören zwischendurch beim Sport ganz angenehm. Die Geschichte war ganz anders als vom Cover und Klappentext her erwartet, aber das Ende hat mir persönlich irgendwie viel an dem Buch kaputt gemacht.

Cover des Buches Eine Geschichte, die uns verbindet (ISBN: 9783492319072)
Jana_hat_buechers avatar

Rezension zu "Eine Geschichte, die uns verbindet" von Guillaume Musso

Eine Geschichte, die mich nicht mit dem Autor verbindet
Jana_hat_buechervor 2 Monaten

Flora arbeitet als Schriftstellerin und hat es geschafft populär zu sein ohne dass die Öffentlichkeit sie kennt. Eines Tages verschwindet ihre dreijährige Tochter beim Spielen und es gibt auch seitens der Polizei keinerlei Anhaltspunkte wo sie sein könnte. Als Flora nach Monaten nicht mehr weiter weiß, denkt sie über Selbstmord nach und plötzlich wird klar, dass Flora eine Romanfigur ist und der eigentliche Schriftsteller sie von ihrer Tat abhalten will indem er sich selbst in die Geschichte schreibt. 


Das erste Drittel des Buches war noch ganz okay und teilweise auch spannend, allerdings wurde es dann immer abstruser. Der Schriftsteller, der sich selbst in die Geschichte schreibt und das Problem aufzeigen soll, dass Autoren auch nur Menschen sind, unter Erfolgsdruck leiten, etc ist zwar ein gut gemeintes Thema, aber die Umsetzung fande ich nicht gut. Das Buch lässt sich sehr leicht lesen, anspruchsvoll ist es sicherlich nicht. 

Gespräche aus der Community

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

Zum Thema
99 Beiträge
Daniliesings avatar
Letzter Beitrag von  Daniliesingvor 4 Jahren

Hallo,

ich habe tatsächlich ganz viel verschenkt oder einfach raus an die Straße gestellt. Mittlerweile haben sich aber irgendwie auch schon wieder einige angesammelt. Eine neue Runde ist wohl in Kürze nötig.

Danke dir auf jeden Fall für dein Feedback!

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Das Mädchen aus Brooklyn" von Guillaume Musso zu lesen. 

Wir beginnen am  01.08.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man ein Los dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
53 BeiträgeVerlosung beendet
Insider2199s avatar
Letzter Beitrag von  Insider2199vor 7 Jahren
Hier noch mein Rezi-Link der Vollständigkeit halber ... Platz 1: "Das Mädchen aus Brooklyn" von Guillaume Musso https://www.lovelybooks.de/autor/Guillaume-Musso/Das-Mädchen-aus-Brooklyn-1358238803-w/rezension/1482452555/ (22.8.2017) ★★

Eine Nacht ohne Erinnerung – die trotzdem unvergesslich bleibt …


New York, acht Uhr morgens. Alice, eine Polizistin aus Paris, und Gabriel, ein amerikanischer Jazzpianist, wachen auf einer Bank im Central Park auf – mit Handschellen aneinandergefesselt. Sie kennen sich nicht und können sich nicht daran erinnern, sich schon einmal gesehen zu haben. Wie in aller Welt sind die beiden hierher gekommen? Und vor allem: Warum?

Der französische Erzählmeister Guillaume Musso schafft es auch in seinem neuen Roman »Nacht im Central Park« wieder eine wahnsinnig spannende und mitreißende Geschichte zu stricken, die einen bis zur letzten Seite fesselt und bei der man sich auch immer wieder selbst fragen möchte: Wie bin ich eigentlich hierher gekommen? Man möchte an manchen Stellen den Atem anhalten, weil man nicht glauben kann, welche Wendungen jetzt wieder auf die Figuren zukommen und welche Zusammenhänge es zwischen Alice und Gabriel gibt.


Mehr zum Autor:
Guillaume Musso wurde 1974 in Antibes geboren und verbrachte mit 19 Jahren mehrere Monate in New York und New Jersey. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und wurde als Lehrer in den Staatsdienst übernommen. Ein schwerer Autounfall brachte ihn letztendlich zum Schreiben. In »Ein Engel im Winter« verarbeitet er eine Nahtoderfahrung – und wird über Nacht zum Bestsellerautor. Seine Romane, eine intensive Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte, haben ihn weltweit zum Publikumsliebling gemacht.

Mehr zum Inhalt:
Alice und Gabriel wachen aneinandergefesselt auf einer Parkbank auf, kennen sich nicht, und können sich an nichts erinnern. In der Nacht zuvor ist Alice mit Freundinnen auf den Champs-Elysées ausgegangen, Gabriel hat in einem Club in Dublin Klavier gespielt. 
Wie konnten sie in nur so kurzer Zeit nach Amerika gelangen? Wurden sie mit einem Privatjet entführt? Von wem stammen die Blutflecken auf Alice' T-Shirt? Warum trägt sie eine fremde Waffe, in der eine Kugel fehlt? Alice und Gabriel bleibt nichts anderes übrig, als gemeinsam herauszufinden, was passiert ist. Ihre Suche führt sie auf die Spur eines Serienmörders, der Alice schon einmal um ein Haar das Leben gekostet hätte, und nun ein weiteres Mal ihr Leben aus den Angeln hebt. Doch auch hat ein ungewöhnliches Geheimnis ...


Hier kannst du bereits in das Buch reinlesen!

Du bist Fan von Guillaume Musso oder möchtest den Autor für dich entdecken und dich dabei gemeinsam mit anderen Lesern hier in der Runde* dazu austauschen? Dann bewirb dich für eins von 20 Exemplaren, in dem du folgende Frage beantwortest:

An welchem Ort würdest du gerne mal überraschend aufwachen und mit wem?

Wir sind gespannt, wo es dich hinverschlagen würde und freuen uns auf die gemeinsame Leserunde und eure Eindrücke zum Buch!

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
578 BeiträgeVerlosung beendet
unfabulouss avatar
Letzter Beitrag von  unfabulousvor 9 Jahren

Zusätzliche Informationen

Guillaume Musso wurde am 06. Juni 1974 in Antibes (Frankreich) geboren.

Guillaume Musso im Netz:

Community-Statistik

in 3.446 Bibliotheken

auf 577 Merkzettel

von 68 Leser*innen aktuell gelesen

von 98 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks