Guillaume Musso

 4.1 Sterne bei 3,510 Bewertungen
Autor von Nachricht von dir, Vielleicht morgen und weiteren Büchern.
Guillaume Musso

Lebenslauf von Guillaume Musso

Romantik mit besonderer Note: Guillaume Musso ist einer der meistverkauften Autoren Frankreichs und hat mittlerweile einen treuen Fankreis in aller Welt erobert. Er wurde 1974 in Antibes an der sonnigen Côte d'Azur geboren und zog im Alter von 19 Jahren nach New York City, wo er sich einige Monate als Eisverkäufer durchschlug. Nach der Rückkehr in sein Heimatland arbeitete Guillaume Musso zunächst als Lehrer und veröffentliche 2001 seinen Debütroman „Skidamarink“, einen Thriller um den Diebstahl der Mona Lisa aus dem Pariser Louvre. Ein schwerer Verkehrsunfall brachte Guillaume Musso dazu, sich mit dem Nahtod zu beschäftigen. 2004 erschien sein Roman „Et Après“ („Ein Engel im Winter“), in dem der Wirtschaftsanwalt Nathan DelAmico zweimal dem Tod begegnet. Der Roman verkaufte sich alleine in Frankreich über zwei Millionen Mal und machte den Autoren international bekannt. 2009 erschien die auf Englisch gedrehte Verfilmung mit John Malkovich, Romain Duris und Evangeline Lilly. Seither erscheint im französischen Verlag XO Éditions jährlich ein neuer Roman von Guillaume Musso. Er versteht es, Liebesgeschichten mit ganz besonderen Noten anzureichern. Zu den bekannten Werken, die auch in deutscher Sprache erhältlich sind, gehören „Nachricht von dir“, „Sieben Jahre später“ und „Das Papiermädchen“. Der französische Kinofilm „La Traversée“ aus dem Jahr 2012 basiert lose auf Mussos Bestseller „Parce-que je t'aime“ („Weil ich dich liebe“). 2016 landete er erneut einen weltweiten Erfolg mit der Mysteryromanze „La Fille de Brooklyn“ („Das Mädchen aus Brooklyn“, 2017 in Deutschland erschienen) um die geheimnisvolle Anna und ihren Verlobten Raphaël. Guillaume Musso gilt neben Marc Levy als aktuell meistverkaufter Autor Frankreichs und wurde 2012 in den renommierten „Ordre des Arts et des Lettres“ aufgenommen. Sein Bruder Valentin Musso macht sich seit einigen Jahren ebenfalls als Schriftsteller einen Namen.

Neue Bücher

Was wäre ich ohne dich?

 (13)
Neu erschienen am 02.11.2018 als Taschenbuch bei Piper.

Alle Bücher von Guillaume Musso

Sortieren:
Buchformat:
Nachricht von dir

Nachricht von dir

 (685)
Erschienen am 11.06.2013
Vielleicht morgen

Vielleicht morgen

 (530)
Erschienen am 19.03.2018
Nacht im Central Park

Nacht im Central Park

 (349)
Erschienen am 01.04.2016
Wirst du da sein?

Wirst du da sein?

 (278)
Erschienen am 14.09.2015
Vierundzwanzig Stunden

Vierundzwanzig Stunden

 (275)
Erschienen am 01.06.2016
Weil ich dich liebe

Weil ich dich liebe

 (225)
Erschienen am 01.06.2016
Das Mädchen aus Brooklyn

Das Mädchen aus Brooklyn

 (209)
Erschienen am 02.06.2017
Sieben Jahre später

Sieben Jahre später

 (188)
Erschienen am 16.02.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Guillaume Musso

Neu
paperloves avatar

Rezension zu "Was wäre ich ohne dich?" von Guillaume Musso

Ein typischer Musso
paperlovevor 7 Tagen

Meine Rezension findet ihr auch auf: https://mrspaperlove.blogspot.com

Mit Guillaume Musso verbinde ich eine ähnliche Hass-Liebe wie mit Sebastian Fitzek: Wenn ich seine Bücher mal anfange, dann sind sie sehr kurzweilig und fesselnd und ich kann sie kaum aus der Hand legen. Beim Lesen fällt mir dann aber jedes Mal auf, dass die Handlung nach dem immer gleichen Schema abläuft: Es geht um einen männlichen Protagonisten, der als Ermittler bei der Polizei arbeitet, aus Frankreich stammt und irgendeine Verbindung in die USA hat, weshalb irgendwann der Schauplatz dorthin verfrachtet wird. Gegen Ende des Buches werden dann meistens immer mehr Verstrickungen aufgelöst und oftmals kommt ein mystischer Anteil ins Spiel, der dann als Erklärung für einzelne Ereignisse aus der Vergangenheit dienen soll.
Dieses Schema hat Musso auch in seinem neusten Buch beibehalten. Diesmal geht es um Martin, der als Polizist in Paris arbeitet und den berühmt-berüchtigten Kunstdieb Archibald jagt. Beinahe gelingt ihm das, aber eben nur beinahe.
Obwohl ihm der erste Versuch misslingt, will Martin die Suche nicht aufgeben. Unterstützt wird er bei seinen Ermittlungen von Archibald höchstpersönlich, der Martin entscheidende Hinweise liefert, um ihn zu finden. Um den Kunstdieb dingfest machen zu können, muss Martin allerdings in die USA reisen, wo er seine erste und einzig wahre Liebe Gabrielle wiedersieht und damit unweigerlich mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird. Sehr bald muss Martin feststellen, dass es sich nicht um einen blossen Zufall handelt, dass seine Jagd auf Archibald ihn ausgerechnet in die Arme von Gabrielle führt, sondern es einen guten Grund dafür gibt.

An dieser Stelle möchte ich nicht mehr verraten, denn aufzudecken, wie die einzelnen Personen und ihre Vergangenheit miteinander verstrickt sind, ist das, was den hauptsächlichen Lesespass bei Mussos Büchern ausmacht. Die Auflösung(en) waren in meinen Augen zwar teilweise sehr weit hergeholt und wirkten dadurch etwas konstruiert, aber das Buch war trotzdem spannend.
Im Schlussteil nimmt die Handlung dann eine abrupte, überraschende Wendung und der oben erwähnte, von Musso häufig verwendete Mystery Anteil, kriegt ebenfalls seinen Platz. Ich kann darauf leider nicht genauer eingehen, da jede Erläuterung einen Spoiler für die eigentliche Handlung darstellen würde. Ich kann aber so viel verraten, dass der Schlussteil für meinen Geschmack etwas "too much" war und auf mich nicht ganz stimmig zur restlichen Geschichte gewirkt hat. Ich habe nichts gegen mystische Aspekte in Romanen, solange sie gut in die übrige Story eingeflochten werden und trotz teilweise übernatürlicher Phänomene, glaubhaft wirken. In diesem Fall ist das Musso leider nicht ganz gelungen und der Schlussteil wirkte irgendwie deplatziert. Ausserdem hat es sich der Autor einmal mehr sehr einfach gemacht, sein Buch auf diese Art und Weise zu beenden und jedem Charakter ein Happy End zu schenken. Das ging mir alles ein bisschen zu schnell, gerade weil im Schlussteil auch noch einmal kurzzeitig ein neuer, junger Charakter eingeführt wird, der eigentlich gar nichts zur eigentlichen Story beiträgt. Das hat mich etwas verwirrt und auch etwas enttäuscht zurückgelassen.

Fazit: Ein typischer Roman aus der Feder von Guillaume Musso, der einen Genremix aus Liebesroman, Thriller und Mystery enthält. Fans des Autors werden sicher nicht enttäuscht, denn der Roman ist, bis auf den Schlussteil, wie gewohnt kurzweilig und fesselnd. Der Schlussteil war allerdings ein Grund dafür, dass ich meine Bewertung von 3,5 Sternen letztendlich auf 3 Sterne abgerundet hatte, denn der Mystery-Anteil hat die bis dahin eigentlich sehr unterhaltsame und spannende Geschichte etwas getrübt. Insgesamt handelt es sich um ein gutes Buch für Zwischendurch, ich warte aber immer noch auf den Tag, an dem sich Musso mal aus seiner Comfort Zone herauswagt und uns einen ganz neuen, innovativen Roman liefert. Dann würden mir seine Geschichten vermutlich auch mal länger in Erinnerung bleiben.

Kommentieren0
1
Teilen
Kat_Von_Is avatar

Rezension zu "Was wäre ich ohne dich?" von Guillaume Musso

Kann man ohne seine grosse Liebe leben??
Kat_Von_Ivor 12 Tagen

Martin & Gabrielle verbringen den Sommer ihres Lebens in San Francisco, sie lieben sich und wollen sich keinesfalls verlieren. Aber Martin muss zurück nach Frankreich und schnell wird klar, dass die Beziehung die Ferne nicht übersteht. Martin leidet jahrelang und vermisst Gabrielle. Er stürzt sich in seine Arbeit als Polizist. Sein Leben besteht nur noch aus Arbeit, das lenkt ihn ab. Seit Jahren will er den berüchtigten Kunstdieb Archibald MacLean festnehmen. Er ist kurz davor, er und Archibald stehen sich gegenüber, Auge in Auge. Doch dann fängt Martin plötzlich an zu Zweifeln. Was hätte sein Leben noch für einen Sinn ohne diese Jagd? Ein weiterer geplanter Diebstahl von Archibald lockt Martin nach San Francisco. Die Stadt mit den vielen Erinnerungen. Wie es der Zufall will, begegnet er Gabrielle. Seine Gefühlswelt steht wieder auf dem Kopf. Aber war das wirklich Zufall?? Zu dem Zeitpunkt ahnen Gabrielle und Martin noch nicht, dass Archibald den beiden näher steht als sie denken, das sie alle eine Vergangenheit teilen, das er das Leben der beiden noch arg auf den Kopf stellt und das er ihnen zeigt worauf es im Leben ankommt 😊 Das war mal wieder ein fantastisches Werk von Musso 🤩 Für mich ist Musso ein wahrer Meister. Er beherrscht diesen wunderbaren Schreibstil, der so gefühlvoll und leichtfüßig ist, aber auf der anderen Seite auch den Spannungsaufbau nicht vernachlässigt. Seine Gedankengänge, die Verknüpfungen, die Handlungen und die Spannung immer so raffiniert aufrecht zu erhalten ist echt grandios. Der Schreibstil war wie immer wunderbar, total flüssig und ein wenig poetisch 😊 Die verschiedenen Zeitformen, auf die man beim lesen trifft, machen das ganze nur noch interessanter. Man erfährt viel über die Vergangenheit und wie die 3 Hauptprotagonisten zusammenhängen. Ich habe absolut nicht damit gerechnet, dass am Ende so eine Wendung auftaucht. Das Ende ist sehr geschickt & gewitzt gemacht und die Geschichte hat mich total gefesselt 😍 Es ist so spannend das man total mitfiebert, man möchte unbedingt wissen, was mit den Protagonisten passiert und wie das alles zusammenhängt 🤩 Ich könnte mir aber vorstellen, dass einige Leser mit dem Ende so ihre Probleme haben. Hier kommt wieder der Charakter eines typischen Musso’s raus 😄 Ein klein wenig übernatürliche Magie 😍 Aber genau das macht es für mich aus 😊 Das liebe ich an Guillaume Musso’s Büchern so sehr! Ich kann für dieses Buch eine absolute Leseempfehlung aussprechen 😊 Ich vergebe: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Kommentieren0
1
Teilen
S

Rezension zu "Das Mädchen aus Brooklyn" von Guillaume Musso

Spannung pur!!!
sawyer7vor 17 Tagen

Ich hab das Buch "Das Mädchen aus Brooklyn" förmlich verschlungen! Was für ein klasse Buch! Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und finde es immer noch eine wahnsinnig gute und spannende Geschichte. Und wie immer ist es Guillaume Musso gelungen die Orte und Städte wunderbar detailliert zu beschreiben. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Marina_Nordbrezes avatar

#MeetMusso – Spurensuche in Brooklyn

Wer Musso kennt, der weiß, dass seine Bücher die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischen. Nichts ist wie es scheint ... Raphaël ist wie vor den Kopf gestoßen, als seine Verlobte ihr dunkles Geheimnis offenbart. Kurz darauf verschwindet sie spurlos. Raphaël versucht Anna in den düsteren Gassen Brooklyns zu finden.
Kannst du das Rätsel um "Das Mädchen aus Brooklyn" lösen? Beweise Köpfchen und zeige uns, wie gut du dich mit Guillaume Musso und dem New Yorker Stadtteil Brooklyn auskennst! Bei unserem #MeetMusso-Rätsel verlosen wir 50 Exemplare von "Das Mädchen aus Brooklyn" für unsere Leserunde!

Über das Buch     
Raphaël ist überglücklich, in wenigen Wochen wird er seine große Liebe Anna heiraten. Aber wieso weigert sie sich beharrlich, ihm von ihrer Vergangenheit zu erzählen? Während eines romantischen Wochenendes an der Côte d’Azur bringt Raphaël sie dazu, ihr Schweigen zu brechen. Was Anna dann offenbart, übersteigt alle seine Befürchtungen. Sie zeigt ihm das Foto dreier Leichen und gesteht: »Das habe ich getan.« Raphaël ist schockiert. Wer ist die Frau, in die er sich verliebt hat? Doch ehe Anna sich ihm erklären kann, verschwindet sie spurlos. Raphaël bittet seinen Freund Marc, einen ehemaligen Polizisten, um Hilfe. Gemeinsam setzen sie alles daran, seine Verlobte wiederzufinden – der Beginn einer dramatischen, atemlosen Suche nach der Wahrheit, die sie bis in die dunklen Straßen von Harlem und Brooklyn führt.

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe

Über Guillaume Musso   
      
Guillaume Musso, geb. 1974 in Antibes, gewann mit 15 einen Kurzgeschichtenwettbewerb und beschloss somit, zu schreiben. Mit 19 Jahren ging er für einige Monate nach New York City, und diese für ihn wichtige Zeit prägte ihn und seine später verfassten Werke. Zurück in Frankreich studierte Musso Wirtschaftswissenschaften in Nizza und Montpellier und war danach lange Zeit als Dozent und Gymnasiallehrer tätig. Mittlerweile hat der Autor 12 weitere Romane veröffentlich, die in über 20 Sprachen übersetzt werden und sich als internationale Bestseller durchgesetzt haben.

Gemeinsam mit PIPER vergeben wir in unserer Leserunde 50 Exemplare von "Das Mädchen aus Brooklyn" für unser Leserunde.
Was du tun musst, um dabei zu sein?

Bewirb dich bis einschließlich 05.06. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und löse unser #MeetMusso-Rätsel auf der Aktionsseite!   

Schon bist du im Lostopf für eines der 50 Exemplare von "Das Mädchen aus Brooklyn"!

Im Anschluss an die Leserunde verlosen wir unter allen Usern, die eine Rezension zu "Das Mädchen aus Brooklyn" schreiben, ein großes Brooklyn-Set. Mehr Infos dazu findet ihr im entsprechenden Unterthema!

Nicht verpassen! Mit #MeetMusso habt ihr die Gelegenheit ein Meet & Greet mit Guillaume Musso in Paris zu gewinnen. Alle Infos dazu findet ihr unter https://www.piper.de/meetmusso

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden. 
Zur Leserunde
Insider2199s avatar

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Das Mädchen aus Brooklyn" von Guillaume Musso zu lesen. 

Wir beginnen am  01.08.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man ein Los dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)
Zur Leserunde

"Ein fesselnder Roman, den man in weniger als 24 Stunden verschlungen hat!" – L'Express

Ein aufstrebender Arzt, eine junge Schauspielerin und ihr Kampf gegen einen unerbittlich ablaufenden Countdown ... 

Du stehst auf Nervenkitzel und willst herausfinden, wer den Wettlauf gegen die Zeit gewinnt?

Dann bewirb dich jetzt gleich für unser Lese-Event zu "Vierundzwanzig Stunden" von Guillaume Musso, denn auch deine Uhr tickt! Für die Bewerbungsfrist bleiben dir knapp 24 Stunden Zeit, um dann gemeinsam mit uns den Roman am Sonntag, den 05. Juni, zu lesen – ebenfalls in 24 Stunden! Und über den Hashtag #vierundzwanzigstunden geht die Diskussion zeitgleich auf Twitter, Facebook und Co. weiter.

Zum Inhalt
Lisa träumt von einer Karriere als Schauspielerin. Um sich ihr Studium zu finanzieren, arbeitet sie in einer Bar in Manhattan. Dort macht sie eines Abends die Bekanntschaft eines faszinierenden, aber rätselhaften Mannes: Arthur Costello. Der junge Arzt hat eine ungewöhnliche Bitte: Lisa soll ihm dabei helfen, als Krankenschwester verkleidet seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien. Sie lässt sich auf das Abenteuer ein. Zwar gelingt die nächtliche Aktion, doch verliert sie Arthur dabei aus den Augen. Erst ein Jahr später soll sie ihm wieder begegnen, aber diesmal ist sie es, die seine Hilfe braucht. Aus den beiden wird ein Liebespaar. Bald stellt sich heraus, dass Arthur kein Mann ist wie jeder andere. Er offenbart ihr sein schreckliches Geheimnis, und von nun an kämpfen beide gemeinsam gegen einen unerbittlichen Feind - die Zeit ...

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr über den Autor
Guillaume Musso, geb. 1974 in Antibes, gewann mit 15 einen Kurzgeschichtenwettbewerb und beschloss somit, zu schreiben. Mit 19 Jahren ging er für einige Monate nach New York City, und diese für ihn wichtige Zeit prägte ihn und seine später verfassten Werke. Zurück in Frankreich studierte Musso Wirtschaftswissenschaften in Nizza und Montpellier und war danach lange Zeit als Dozent und Gymnasiallehrer tätig. Mit seinem Debutroman "Ein Engel im Winter" gelang ihm 2004 der literarische Durchbruch.

Zusammen mit dem PIPER Verlag vergeben wir im Rahmen dieser Leserunde 50 Exemplare von "Vierundzwanzig Stunden" von Guillaume MussoBewerbt euch innerhalb 24 Stunden bis zum 30.05.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Der Countdown läuft: Euch bleiben noch 24 Stunden Zeit für die Erledigung einer wichtigen Aufgabe. Welche Aufgabe wäre das und wie würdet ihr an die Sache rangehen?

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg!


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten des Lese-Events am Sonntag, den 05. Juni, sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Guillaume Musso wurde am 06. Juni 1974 in Antibes (Frankreich) geboren.

Guillaume Musso im Netz:

Community-Statistik

in 2,915 Bibliotheken

auf 840 Wunschlisten

von 74 Lesern aktuell gelesen

von 77 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks