Neuer Beitrag

Insider2199

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Wir haben beschlossen in der INSIDER-Voting-Challenge zusammen "Das Mädchen aus Brooklyn" von Guillaume Musso zu lesen. 

Wir beginnen am  01.08.2017 und lassen uns bis zum Ende des Monats Zeit, um es zu beenden. Rezensieren ist keine Pflicht, aber bei der Challenge erhält man ein Los dafür. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.    


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke. 

Viel Spaß uns allen :)

Autor: Guillaume Musso
Buch: Das Mädchen aus Brooklyn

Insider2199

vor 2 Monaten

Plauderecke

Hallo Leute, werde wohl mit diesem Buch starten, muss aber vorher noch 2 Bücher für eine LR beenden, fange also so ca. WE an ...

Ro_Ke

vor 2 Monaten

Plauderecke

Ich fange auch am WE an, wenn ich die beiden "Reich der sieben Höfe" Bände durch habe :)

Beiträge danach
44 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Insider2199

vor 1 Monat

Dritter Tag, nachmittags: Die Drachen in der Nacht
Beitrag einblenden

killerprincess schreibt:
Ganz interessant fand ich eigentlich, wie Tad und Zorah zueinander gekommen sind, wie sie ihn benutzt, um ihre politischen Ideen einzubringen und Macht auszuüben.

Ich glaube das wäre ein spannenderes Buch geworden mit den beiden :)

Insider2199

vor 1 Monat

Die Welt teilt sich in zwei Teile ... + FAZIT
Beitrag einblenden

killerprincess schreibt:
Ansonsten bekommt man einen komischen Nachgeschmack und merkt, dass es irgendwie nicht gut gemacht ist.

Yep, so ist es. Und was die Ungereimtheiten angeht. Kann ich dir leider auch nicht erklären, aber das macht deutlich WIE konstruiert der Plot ist. Wäre die Handlung stimmiger, gäbe es auch nicht so viele Logik-Löcher. Also ich lass dann mal die Finger von künftigen Mussos. In der Zeit kann man 100 bessere Bücher lesen. :((

Ro_Ke

vor 1 Monat

Die Welt teilt sich in zwei Teile ... + FAZIT
Beitrag einblenden

killerprincess schreibt:
So ganz verstehe ich die Ereignisse auch nicht, vielleicht kann jemand helfen:

Würde gerne helfen aber bei mir wurden die unzähligen Fragezeichen auch nicht zu Deutlichkeiten. War leider sehr enttäuschende Lektüre.

killerprincess

vor 1 Monat

Die Welt teilt sich in zwei Teile ... + FAZIT

Hilft mir ja schon, dass ihr dafür auch keine Erklärung habt, dann liegt es ja nicht daran, dass ich etwas überlesen oder nicht verstanden habe :)

Yolande

vor 1 Monat

Die Welt teilt sich in zwei Teile ... + FAZIT
Beitrag einblenden

killerprincess schreibt:
Dass ein solcher "Überraschungsmoment" noch kommen wird, habe ich erwartet. Schon zu Beginn an fanden wir ja Marcs Motivation schleierhaft. In diesem Sinne finde ich das Ende ganz gut. Ein kleines bisschen können wir jetzt auch verstehen, warum Raphael einen Sohn hat 😂 das Kuscheltier musste ja bei Claire in der Wohnung sein. Ich konnte mir das mit Marc schon denken, weil Raphael ihm ja so vertraut hat und das war für mich schon ein schlechtes Omen. Warum Marc am Ende mit Theo weggeht, verstehe ich aber nicht. Bedroht hat er ihn ja eigentlich nicht. So ganz verstehe ich die Ereignisse auch nicht, vielleicht kann jemand helfen: Marc durchsucht Claires Wohnung am letzten Tag ihres Urlaubs. Claire kommt überraschend früher nach Hause, in dieser Not haut Marc ihr eins über den Schädel und bringt sie in das Lagerhaus. Erste Frage: warum hatten ihn die beiden Mitarbeiter dort nicht erkannt? Also als er mit Raphael auf der Suche nach ihr war. Nächste Frage: der ehemalige Kollege hatte die Fingerabdrücke schon früher bekommen, wusste wer Anna wirklich ist und hat das weitergegeben. Woher wusste Angelini, dass Claire in dem Lagerhaus ist? Vielleicht auch die Ortung? Gedankensprung: Aaaaber, wenn die Fingerabdrücke schon früher bei dem Kollegen waren, warum war Marc am letzten Tag in Claires Wohnung? Wollte er ihr absichtlich auflauern? Und wo war das Kind in der Zeit? Ooookay, also da sind wohl Ungereimtheiten! Das letzte Kapitel hätte ergreifend werden können, das Geiser fand ich dann aber auch zu viel des Guten. Die Erinnerungen an schöne Urlaube kaufe ich total ab, aber dieses "ich bin..." war too much. Ja also meine Erwartungen waren gering, dann war es aber doch ganz spannend. Irgendwann habe ich anhand der Prozentzahlen aber auch schon geahnt, dass da noch was kommen muss 😂 Und ich gebe euch recht: selten dämlich von Claire, das Gespräch ihrer Vergangenheit einzuleiten. Dämlich konstruiert. Es heißt, dass sie sich weniger geziert hat, weil sie ihre weitere Beziehung nicht auf einer Lüge aufbauen wollte. Warum dann so zornig und impulsiv ein Bild von Leichen auf den Tisch hauen? Dass sie damals die Polizei nicht benachrichtigt hat: meinetwegen, sie wusste nicht, dass andere dort sind. Aber ihr Peiniger hätte sich ja jemand neues suchen können, also hätte sie andere Mädchen vor diesem Schicksal bewahren können. Dass sie anonym bleiben wollte... Joa. Ich kann es nicht so ganz nachvollziehen. Ihre Mutter ist tot, okay. Das ist schrecklich, aber sie hat ja noch mehr Familie. Sie hatte 500.000 Euro. Damit hätte sich doch wohl was anfangen lassen können, um irgendwie ein neues Leben aufzubauen, anonym, aber ohne ihre Wurzeln zu vergessen? Nicht im gleichen Land bleiben zu müssen, in dem ihr schreckliches widerfahren ist. Ich gebe dem Buch drei Sterne. Es hat mich unterhalten und denkt man nicht zu viel drüber nach, bleibt es auch dabei. Ansonsten bekommt man einen komischen Nachgeschmack und merkt, dass es irgendwie nicht gut gemacht ist.

Du hast alles sehr treffend zusammengefasst. Irgendwie steht hinter allem ein kleines Fragezeichen 😂. Man darf wirklich nicht allzuviel darüber nachdenken, aber das finde ich echt schade, denn der Schreibstil von Musso ist gar nicht schlecht. Er schafft es, spannend zu erzählen. Wenn er auch noch eine schlüssige Erzählung hinkriegen würde, wäre er ein echter Knaller. So bleibt, wie Du schon sagst, ein komischer Nachgeschmack.

Insider2199

vor 1 Monat

Die Welt teilt sich in zwei Teile ... + FAZIT
@Yolande

Übrigens, wenn du auf den ganzen Beitrag Bezug nehmen möchtest, klicke einfach auf "antworten", nicht auf "zitieren", dann hast du nicht einen Riesentext oben (Zitieren ist ja nur, wenn man auf einen Teil antwortet und somit unnötige Texte weglöschen will). Wenn jemand sehen will, auf was du Bezug nehmen wolltest, klickt er einfach oben auf das @-Namenzeichen.

Insider2199

vor 1 Monat

Die Welt teilt sich in zwei Teile ... + FAZIT

Hier noch mein Rezi-Link der Vollständigkeit halber ...

Platz 1: "Das Mädchen aus Brooklyn" von Guillaume Musso
https://www.lovelybooks.de/autor/Guillaume-Musso/Das-Mädchen-aus-Brooklyn-1358238803-w/rezension/1482452555/ (22.8.2017) ★★

Neuer Beitrag