Guillaume Musso Lass mich niemals gehen

(138)

Lovelybooks Bewertung

  • 143 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 3 Leser
  • 31 Rezensionen
(56)
(48)
(27)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lass mich niemals gehen“ von Guillaume Musso

"Der neue Musso ist brillant." Ici Paris Fünfzehn Jahre ist es her, dass Ethan alles hinter sich ließ, um seinen Traum von einem glamourösen Leben zu verwirklichen. Der goldenen Karriere als Psychologe und umschwärmter Medienstar hat er sogar seine große Liebe Céline geopfert. Als Céline ihn Jahre später überraschend zu ihrer Hochzeit einlädt, hofft Ethan auf einen Weg zurück zu ihr. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Ethan sein Leben kosten könnte - oder gibt man ihm doch noch eine Chance? New York, 2007. Fünfzehn Jahre ist es her, dass Ethan Heimat und Freunde hinter sich ließ, um seinen Traum von einem glamourösen Leben zu verwirklichen. Tatsächlich gelingt ihm in Manhattan eine steile Karriere als Psychologe und umschwärmter Medienstar. Er schreibt Bestseller zum Thema Selbstvertrauen und Lebensglück - er selbst aber fühlt sich einsam und leer. Die Frauen liegen dem attraktiven Mittdreißiger zu Füßen, doch er kann seine große Liebe Céline nicht vergessen, die er Jahre zuvor auf dem Weg zum Erfolg verlassen hat. Unverhofft lädt Céline Ethan zu ihrer Hochzeit am Halloweenabend ein. Ein schicksalhafter Tag, den der Psychologe drei Mal in Folge erleben muss - und jedes Mal wurden seine Aussichten geringer, doch noch seine inneren Dämonen zu bezwingen und sich und denen, die er liebt, die Chance auf ein neues Glück zu ermöglichen. "Eine originelle Handlung, starke Charaktere - es mangelt an nichts." Metró

Mein erster Musso. Eine tolle Idee.

— Laura_M
Laura_M

Erinnert trotz unterschiedlicher Thematik ein bisschen an Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte. Sehr schönes Buch

— Miii
Miii

Nicht Mussos stärkstes Buch. Hat mich gut unterhalten, aber am Ende mit einigen offenen Fragen zurückgelassen.

— Anni_im_Leseland
Anni_im_Leseland

02/2017: ★ ★ ★ ★ ★ klasse, wie immer

— SeattleRakete
SeattleRakete

Ein gutes Buch, wenn auch nicht so gut wie andere Werke. Schöne Idee, nur das typische Musso-Ende konnte mich diesmal nicht überzeugen.

— IMG_1001
IMG_1001

Abgesehen vom unglaubwürdigen Ende wieder ein spannender Musso-Roman à la Und täglich grüßt das Murmeltier

— ConnyKathsBooks
ConnyKathsBooks

Und täglich grüßt das Murmeltier, muss man zu diesem Buch sagen. Bei Guillaume Mussos Büchern ist alles etwas bei den Haaren herbei gezogen.

— Clarissa03
Clarissa03

Spannende, originelle Handlung, allerdings stören die vergebliche Bemühungen nach tieferem Sinn und die ständig gleichen Floskeln...

— Weltensucher
Weltensucher

Nicht der beste Musso, aber ganz nett für Zwischendurch

— jasbr
jasbr

Da ich persönlich die Hauptperson Ethan nicht mochte - wurde ich mit diesem Musso nie richtig warm - mein Buch war das nicht...

— BLINDI
BLINDI

Stöbern in Romane

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

Wer hier schlief

Ein Suchender, der das Leben noch nicht richtig kapiert hat, sich selbst ein Bein stellt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn man eine zweite Chance bekommt

    Lass mich niemals gehen
    Miii

    Miii

    13. May 2017 um 14:07

    Karma oder Schicksal? An was kann man glauben? Oder ist beides möglicherweise miteinander verbunden?Mit dieser Frage wird sich der Leser während des Buches vermutlich mehr als einmal konfrontiert sein.Ethan hat mehr als nur einmal im Leben mehr oder weniger die Fliege gemacht. Vom Wunsch nach Freiheit, Erfolg und Anerkennung getrieben verließ er zunächst seine Verlobte und seinen besten Freund, später auch seine große Liebe.Kleine Entscheidungen, die ein unglaublich großen Einfluss auf die Zukunft haben. Wie oft wird man sich eigentlich bewusst, dass viele Dinge gar nicht passiert wären, hätten wir Kleinigkeiten nicht getan? Und dann aber eine Frage, die sich direkt daraus ergibt: Sind manche Geschehnisse Schicksal oder von unserem Karma beeinflusst? Ethan sieht sich mit jeweils zwei Beführwortern konfrontiert. Zum einen der Taxifahrer Curtis Nerville, der an das Schicksal glaubt. "Es ist eine Illusion zu glauben, dass man sich gegen den Gang des Schicksals stemmen kann.", sagt er.Anders denkt der Arzt Shino Mitsuki. "What goes around comes back around." Er ist vom Karme überzeugt, davon dass man geduldig sein und inneren Frieden finden muss.Woran der Leser letzten Endes glauben will, ist doch jedem selber überlassen.Das Buch hat mich ein wenig an  Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte erinnert, obwohl es eine ganz andere Thematik ist. Doch genauso bekommt Ethan auch hier eine zweite Chance (und sogar eine dritte) um die Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Die Kapitel sind sehr genau gegliedert, man weiß immer welches Datum, Uhrzeit und manchmal auf welche Sekunde es grade ist. Dennoch bin ich zwischendurch wegen der Zeitsprünge etwas durcheinander geraten, was aber nichts dran ändert, dass das Buch sehr schön war.Was mir auch sehr gefallen hat, waren die ganzen Zitate und Weisheiten, die sich durch die Geschichte gezogen haben. Ein bisschen so, als wolle Musso auch den Leser ständig ermutigen, weiterzumachen (unabhängig davon ob und wenn ja, was für ein Problem er grade hat).Ein schönes Buch, das definitiv weiterzuempfehlen ist.

    Mehr
  • Und täglich grüßt...

    Lass mich niemals gehen
    Lesemama

    Lesemama

    21. March 2017 um 10:17

    Zum Inhalt:Ethan ist mit seiner Verloben und seinem besten Freund Jimmy von Boston nach Manhattan gefahren, als Ethan beschließt sein Leben zu ändern.Er verschwindet einfach in der Menge und meldet sich nicht mehr.Fünfzehn Jahre später ist Ethan ein gefeierter Psychologe und Medienstar, der den selben Tag immer wieder erlebt... Meine Meinung:Zuerst einmal, ich habe die Erstausgabe von 2010 gelesen, nicht diese. Was ja aber am Inhalt nichts ändert.Die Story ist typisch für Guillaume Muss etwas mystisch und abgedreht, aber dennoch sehr gut zu lesen. Es ist dem Autor gelungen, den Tag, trotz Wiederholungen, immer wieder spannend zu gestalten und die Charaktere sind genau so abgedreht, wie sie in einer spirituellen Geschichte sein sollten, sehr gut beschriebenEs macht Spaß und unterhält.Bisher las ich nur die neueren Geschichten von Muss, aber die älteren können gut mithalten, gefallen mir sogar fast noch besser. Fazit:Für Leser von Guillaume Muss ein absolutes Highlight. Mich hat das Buch gut unterhalten, auch überrascht und bekommt eine volle Leseempfehlung.

    Mehr
  • ★ ★ ★ ★ ★ wie immer klasse ★ ★ ★ ★ ★

    Lass mich niemals gehen
    SeattleRakete

    SeattleRakete

    17. January 2017 um 22:42


    Rezension Guillaume Musso - lass mich niemals gehen


    Ich liebe seine Bücher so sehr.. Das ich mich ärgern könnte, ihn nicht schon eher gefunden zu haben. Immer wieder diese verworrenden Geschichen.. Liebe, Leid und Tod... Wahnsinn
    Ich hoffe ich finde noch mehr Bücher von ihm.


    ★ ★ ★ ★ ★ klasse, wie immer

  • Kurzweiliger Musso mit unglaubwürdigem Schluss

    Lass mich niemals gehen
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    01. October 2016 um 16:00

    "Ein grandioser Tag lag vor ihm, ganz bestimmt. Ein wunderbarer Tag. Ein absolut verrückter Tag." (S. 25) New York, 2007: 15 Jahre ist es her, seit Ethan Whitaker von einer erfolgreichen Karriere als Psychologe und einem Leben in Luxus träumte. Nun hat er es endlich geschafft. Die Medien reißen sich um ihn und laut New York Times ist er sogar der "verführerischste Psychologe Amerikas". Alles hat Ethan für seinen Traum geopfert, Familie, Liebe und Freunde, doch anstatt glücklich zu sein, fühlt er sich nur noch einsam. Da erhält Ethan plötzlich eine Hochzeitseinladung seiner Ex-Freundin Céline, die er vor 5 Jahren verließ, aber nie vergessen konnte. Gibt es vielleicht doch noch Hoffnung für sie beide? Ethan ahnt nicht, dass das Schicksal ihm gleich mehrere Chancen bieten wird, den Lauf der Dinge noch zu ändern. "Lass mich niemals gehen" ist ein weiterer Roman aus der Feder von Guillaume Musso. Auch hier bleibt der französische Autor seinem Muster treu und erzählt erneut eine spannende und wendungsreiche Geschichte, in der nichts ist, wie es scheint. Im Mittelpunkt steht diesmal der Psychologe Ethan Whitaker, der hier gleich mehrmals versucht, am Rad des Schicksals zu drehen und Einfluss auf bestimmte Geschehnisse zu nehmen. Doch lässt sich die Zukunft wirklich verändern? Oder ist das Schicksal eines jeden bereits festgeschrieben? Wie Bill Murray im Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" (sogar die Weckzeit stimmt) hängt Ethan hier in einer Zeitschleife fest, hat aber nur drei Tage Zeit, um seine Fehler auszubügeln und damit nur drei Chancen auf ein besseres und erfüllteres Leben. Das Ganze ist wieder sehr unterhaltsam geschrieben; bekommt diesmal aber auch einen leicht esoterischen Touch durch die vielen Lebensweisheiten, Ratschläge und Phrasen, die das Buch durchziehen. Überraschungen dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen und die gibt es hier genug. Das macht auch den Reiz eines jeden Musso aus, denn man weiß vorher nie, was der Autor noch so auf Lager hat. Daher lese ich dessen Romane auch so gern. Nur mit dem Schluss bin ich nicht immer zufrieden, wie auch in diesem Fall. Denn was hier auf den letzten Seiten enthüllt wird und passiert, wirkt total unglaubwürdig und übertrieben. Ein Ende, mit dem ich mich so gar nicht anfreunden kann. Dennoch kann ich "Lass mich niemals gehen" empfehlen, denn abgesehen von der sonderbaren Auflösung ist der Roman eine durchweg nette und kurzweilige Lektüre. Von mir daher knappe 4 Sterne.

    Mehr
  • Und täglich grüßt das Murmeltier

    Lass mich niemals gehen
    Clarissa03

    Clarissa03

    30. May 2016 um 20:38

    Und täglich grüßt das Murmeltier möchte man zu diesem Buch sagen. In Guillaume Mussos Büchern ist alles etwas an den Haaren herbei gezogen, wie zufällig arrangiert, aber nicht überzeugend.

  • Nicht der beste Musso, aber ganz nett für Zwischendurch

    Lass mich niemals gehen
    jasbr

    jasbr

    18. August 2015 um 12:19

    Ich habe nun schon einige Bücher von Guillaume Musso gelesen - während mich die anderen regelrecht begeistert haben, fand ich "Lass mich niemals gehen" zwar ganz nett, aber auch nicht mehr. Was bei Mussos Bücher ja öfter bemängelt wird, sind die nicht wirklich passenden Titel. Dieser passt auch wirklich überhaupt nicht: Man erwartet eine Liebesgeschichte oder ähnliches, aber damit hat das Buch nur am Rande zu tun. Das hat mich diesmal auch ehrlich gesagt ziemlich gestört. Darüber hinaus wurde ich mit der Hauptperson Ethan nicht wirklich warm. Er ist zwar irgendwie ein Überflieger, aber nicht wirklich sympathisch, da er nur an sich denkt. Außerdem predigt er Wasser und trinkt selbst Wein - das kann ich gar nicht leiden. Auch wenn er im Buch die Wandlung vom Saulus zum Paulus durchläuft, konnte ich ihn nicht wirklich leiden. Musso spielt in diesem Buch mit Karma und Schicksal, die beide durch Personen verkörpert werden. Die Idee ist spitze und fand ich richtig gut. Allerdings nahmen die Beiden dann doch nur eine sehr untergeordnete Rolle ein - hier hätte ich mir weniger Oberflächlichkeit gewünscht. Alles in allem war das Buch ganz nett zu lesen. Richtig umgehauen hat es mich allerdings nicht. Deswegen nur 3 Sterne. Musso werde ich aber weiterhin treu bleiben.

    Mehr
  • Lass mich niemals gehen

    Lass mich niemals gehen
    martina400

    martina400

    11. May 2015 um 13:18

    "Die Courage eines Menschen misst sich an seiner Fähigkeit, die Wahrhezit auszuhalten - das haben Sie doch in einem Ihrer Bücher geschrieben, nicht wahr?"   S. 58 Inhalt: Bei einem Ausflug nach New York lässt Ethan seine Verlobte und seinen besten Freund zurück und taucht unter. In den nächsten 15 Jahren setzt er alles daran um Karriere zu machen. Er studiert Psychologie und schreibt ein Buch nach dem anderen. Sogar seine neue Liebe Céline opfert er. Trotz des ERfolges führt Ethan kein erfülltes und glückliches Leben. Eines Tages erhält er eine Einladung zu ihrer Hochzeit. Dieser Tag scheint sein Schicksal zu verändern und ihm Fehler der Vergangenheit aufzuzeigen. Cover: Schon allein am Cover erkennt man, dass das Buch von Guillaume Musso stammt. Eine einzelne Frau am Titelbild ist typisch für seine Bücher. Der Titel passt ebenso gut zu der Frau, die wegläuft. Trotz einer Frau, der Silhouette New Yorks, einem Fluss und einer Brücke wirkt das Cover schlicht und einfach und spricht mich sofort an. Meine persönliche Meinung: Bei Musso weiß man nie was einem erwartet. Auch dieses Buch steckte voller Überraschungen und Wendungen in der Geschichte. Den schreibstil des Autors mag ich sehr gerne. Sofort bin ich von der Geschichte gefangen. Auch die kurzen Kapitel laden dazu ein immer weiter zu lesen. Die Kapitelüberschriften werden immer in Uhrzeiten unterteilt. So kann man sich richtig ins Bewusstsein rufen, dass alles an einem einzigen Tag geschieht. Auch wenn die Geschichte etwas surreal ist und man sich nicht richtig auskennt, berührt sie das Herz und man versteht mit dem Protagonisten, worauf alles hinausläuft. Fazit: Eine berührende Geschichte über die Erkenntnis des Wesentlichen im Leben.

    Mehr
  • Und täglich grüßt das Murmeltier...

    Lass mich niemals gehen
    -Lesemaus-

    -Lesemaus-

    05. May 2015 um 06:43

    Inhalt: Fünfzehn Jahre ist es her, dass Ethan alles hinter sich ließ, um seinen Traum von einem glamourösen Leben zu verwirklichen. Der goldenen Karriere als Psychologe und umschwärmter Medienstar hat er sogar seine große Liebe Céline geopfert. Als Céline ihn Jahre später überraschend zu ihrer Hochzeit einlädt, hofft Ethan auf einen Weg zurück zu ihr. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Ethan sein Leben kosten könnte - oder gibt man ihm doch noch eine Chance? New York, 2007. Fünfzehn Jahre ist es her, dass Ethan Heimat und Freunde hinter sich ließ, um seinen Traum von einem glamourösen Leben zu verwirklichen. Tatsächlich gelingt ihm in Manhattan eine steile Karriere als Psychologe und umschwärmter Medienstar. Er schreibt Bestseller zum Thema Selbstvertrauen und Lebensglück – er selbst aber fühlt sich einsam und leer. Die Frauen liegen dem attraktiven Mittdreißiger zu Füßen, doch er kann seine große Liebe Céline nicht vergessen, die er Jahre zuvor auf dem Weg zum Erfolg verlassen hat. Unverhofft lädt Céline Ethan zu ihrer Hochzeit am Halloweenabend ein. Ein schicksalhafter Tag, den der Psychologe drei Mal in Folge erleben muss – und jedes Mal wurden seine Aussichten geringer, doch noch seine inneren Dämonen zu bezwingen und sich und denen, die er liebt, die Chance auf ein neues Glück zu ermöglichen. Meinung: Ein jeder kennt die Geschichte "Und täglich grüßt das Murmeltier".Auch hier wird diese Idee aufgegriffen - und doch wieder ganz anders verarbeitet. Das Buch ist aufgeteilt in die einzelnen Tage, die Ethan erlebt und reißt von der ersten Seite an mit.Immer wieder hofft man darauf, dass alles gut wird und muss mehrmals aufs Neue akzeptieren, dass das Schicksal nunmal so läuft, wie es uns vorbestimmt ist. Der Schreibstil ist angenehm und die Charaktere sehr liebevoll beschrieben.Anfangs erscheint einem dieser unnahbare Karriere-Mensch Ethan noch etwas unsympathisch, doch dann, auf seiner Reise durch immer wieder den gleichen, schrecklichen Tag, merkt man: auch er besitzt ein Herz. Und genau das entdeckt er nach einer längeren, gefühlskalten und einsamen Zeit wieder. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur empfehlen!

    Mehr
  • BEENDET!!!!Wanderbuch Lass mich niemals gehen von Guillaume Musso

    Lass mich niemals gehen
    Lizzy1984w

    Lizzy1984w

    Auf Wunsch. ^^ Buch ist ein Mängelexemplar aber sonst in Ordnung. Inhalt(LB): "Der neue Musso ist brillant." Ici Paris Fünfzehn Jahre ist es her, dass Ethan alles hinter sich ließ, um seinen Traum von einem glamourösen Leben zu verwirklichen. Der goldenen Karriere als Psychologe und umschwärmter Medienstar hat er sogar seine große Liebe Céline geopfert. Als Céline ihn Jahre später überraschend zu ihrer Hochzeit einlädt, hofft Ethan auf einen Weg zurück zu ihr. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Ethan sein Leben kosten könnte - oder gibt man ihm doch noch eine Chance? New York, 2007. Fünfzehn Jahre ist es her, dass Ethan Heimat und Freunde hinter sich ließ, um seinen Traum von einem glamourösen Leben zu verwirklichen. Tatsächlich gelingt ihm in Manhattan eine steile Karriere als Psychologe und umschwärmter Medienstar. Er schreibt Bestseller zum Thema Selbstvertrauen und Lebensglück – er selbst aber fühlt sich einsam und leer. Die Frauen liegen dem attraktiven Mittdreißiger zu Füßen, doch er kann seine große Liebe Céline nicht vergessen, die er Jahre zuvor auf dem Weg zum Erfolg verlassen hat. Unverhofft lädt Céline Ethan zu ihrer Hochzeit am Halloweenabend ein. Ein schicksalhafter Tag, den der Psychologe drei Mal in Folge erleben muss – und jedes Mal wurden seine Aussichten geringer, doch noch seine inneren Dämonen zu bezwingen und sich und denen, die er liebt, die Chance auf ein neues Glück zu ermöglichen. "Eine originelle Handlung, starke Charaktere - es mangelt an nichts." Metró ** Wie das Wanderbuch funktioniert ** Ihr sagt einfach hier bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste ein. Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Geht es verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. Wenn es mal länger dauert einfach bescheid geben wäre auch kein Problem. Es gelten natürlich die üblichen Wanderbuch Regeln: - Jeder geht mit dem Buch um als wäre das Eigene - Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde - Jeder hat 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt - Ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Anschriften!! Lizzy1984w verschickt 09.07. 1.Schnippsi angekommen 11.07.----------------verschickt 16.07. 2.Nicole_L angekommen 19.07.-------------verschickt 30.07. 3.MerlinundPaula angekommen 03.08.------verschickt 4.buchstabentraeume angekommen 17.08.-----verschickt 29.08. 5.Deli angekommen-----------verschickt 6.Yara_liest angekommen 20.10.-------verschickt 06.11. 7.rosebud angekommen 14.11.--------verschickt 8.MadameJessi angekommen---------verschickt 9.piubella angekommen 30.01.------verschickt 11.02. 10.zitrosch angekommen 16.02.------verschickt 18.03. 11.Bücherwurm angekommen 27.03.-----verschickt 25.04. 12.gamaschi angekommen 04.05.----verschickt 28.05. 13. Dreamworx angekommen 01.06.----verschickt zurück an Lizzy1984w angekommen Viel Spaß beim lesen. ^^

    Mehr
    • 141
    Lizzy1984w

    Lizzy1984w

    23. June 2013 um 19:38
  • Lass mich niemals gehen

    Lass mich niemals gehen
    gamaschi

    gamaschi

    14. May 2013 um 20:49

    Von diesem Buch war ich etwas enttäuscht. Die voherigen Musso´s habe ich regelrecht verschlungen und habe sehnsüchtig auf den nächsten gewartet.

  • Rezension zu "Lass mich niemals gehen" von Guillaume Musso

    Lass mich niemals gehen
    MerlinundPaula

    MerlinundPaula

    "Können Sie mit Sicherheit sagen, wer Sie im Innersten sind? Wenn nicht - was wären Sie bereit zu geben, um es zu erfahren?" Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich am Anfang dachte, das Buch würde so ähnlich sein wie "Wirst du da sein". Aber beim Lesen habe ich festgestellt, dass es ganz anders ist. Je mehr man gelesen hatte, um so erstaunter wurde ich. Die ganzen plötzlichen Wendungen (und einige davon kamen wirklich überraschend und ich dachte nur, dass kann doch nicht wahr sein ;) ) Ich konnte gar nicht aufhören, zu lesen. Mussos Sprache hat so eine Leichtigkeit und ist trotzdem tiefgründig, sodass man sich sehr gut mit Ethan identifizieren kann und überlegt, was man an seiner Stelle getan hätte. Natürlich erkennt man auch ein paar Parallelen zu seinem anderen Roman, jedoch ist das sein unverkennbarer Stil, der auch wunderbar zu lesen ist. Das Ende war sehr unerwartet - an keiner Stelle des Buches war dies (für mich) abzusehen. Und solche Enden sind mir eindeutig am liebsten, man bleibt dann ganz verblufft zurück und geht die Geschichte noch einmal in Gedanken durch und sucht Anhaltspunkte, die auf den Schluß hindeuten. Ich gebe eine ganz klare Leseempfehlung, das Buch hat alles was ein super Lesevergnügen ausmacht - eine spannende Geschichte, sympathische und starke Charaktere und einen kleinen Spritzer Magie ;) Mit diesem Buch ist Musso eindeutig zu meinen Lieblingsautoren avanciert und ich bin gespannt, ob mich seine anderen Bücher auch so überzeugen können :) Deswegen kann ich gar nicht anders als volle 5 Sterne zu vergeben.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Lass mich niemals gehen" von Guillaume Musso

    Lass mich niemals gehen
    Morgoth666

    Morgoth666

    15. October 2012 um 17:57

    Schönes Buch, dass es schafft, gefühlvoll aber nicht kitschig zu sein!Ich konnte gar nicht aufhören mit lesen!

  • Rezension zu "Lass mich niemals gehen" von Guillaume Musso

    Lass mich niemals gehen
    leserattebremen

    leserattebremen

    21. September 2012 um 14:58

    Als Ethan eines Tages mit seiner Verlobten und seinem besten Freund einen Ausflug nach New York macht, entscheidet er von einem Moment auf den anderen, sein altes Leben zu verlassen. Er lässt die beiden weitergehen und setzt sich in der belebten Stadt ab, um neu zu beginnen. Er wird eine berühmter Psychologe, schreibt Bücher und sitzt in Talkshows. Doch vergisst er nie seine große Liebe, Céline, eine Französin, die er verlassen hat, als sie zu ihm nach New York ziehen wollte. Guillaume Musso beschreibt den 31. Oktober 2007 im Leben aller Personen, die für Ethan wichtig sind. Doch plötzlich fühlt sich Ethan wie in dem Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“, denn als er morgens aufwacht, ist es wieder der 31. Oktober 2007 und er hat erneut die Chance, alles wieder gut zu machen. Denn Fehler hat Ethan in seinem Leben viele gemacht, das wird dem Leser schnell klar. Die Idee für den Roman ist wirklich sehr schön, ein Mann, der für seine große Liebe kämpft und versucht, Menschen um Verzeihung zu bitten, denen er geschadet und die er verletzt hat. Leider habe ich bis kurz vor Schluss keinen richtige Zugang zu der Geschichte gefunden, was das Lesen erschwert hat. Dies liegt zum Teil sicher auch an der sehr unsympathischen Hauptfigur, die mir nicht sehr gefallen hat. Auch wenn er versucht, Fehler wieder gut zu machen, wirkt er noch arrogant und überheblich in seiner Ansicht, alles müsse sich nach ihm richten, auch die Gefühle der anderen Menschen und ihre Fähigkeit ihm zu verzeihen. Er scheint mir bis zum Schluss nicht wirklich verstanden zu haben, welche Dummheiten er begangen hat. Gleichzeitig schwebt über der Geschichte die Aussage, dass sowieso alles vom Schicksal bestimmt ist, er also tun kann was er will, er kann nichts ändern. Leider hat mich das Buch nicht so überzeugt wie der Roman „Nachricht von dir“ von Musso, den ich wirklich herausragend fand. Der Stil ist zwar genauso gut, der Protagonist und die Konstruktion der Story haben mir jedoch nicht so gut gefallen. Wer noch nichts von Musso gelesen hat, sollte auf jeden Fall „Nachricht von dir“ auswählen, um den Autor kennen zu lernen, und nicht „Lass mich niemals gehen“.

    Mehr
  • Rezension zu "Lass mich niemals gehen" von Guillaume Musso

    Lass mich niemals gehen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2012 um 18:38

    Inhalt Ethan Whitaker ließ vor 15 Jahren alles hinter sich. Seinen besten Freund, seine damalige Verlobte und sein gesamtes Leben. In New York will er neu anfangen, reich und berühmt werden. Auf seinem Weg dorthin läßt er auch seine eine große Liebe Céline auf der Strecke. Fünf Jahre nach der Trennung von ihr erhält Ethan eine Hochzeits-Einladung. Céline heiratet einen anderen. Dies wird eine schicksalhafter Tag für Ethan, denn er wiederholt sich dreimal! Ergreift Ethan die Chance und kann sein Leben verändern und seine große Liebe für sich gewinnen? Meine Meinung Von den Romanen von Musso wurde mir von allen Seiten vorgeschwärmt, also entschloss ich mich, mir mal ein eigenes Urteil zu bilden. Dies ist also der erste Roman, den ich von Guillaume Musso lese. Das Cover läßt auf eine schmalztriefende Liebesgeschichte schließen, doch weit gefehlt, wie sich herausgestellt hat. Guillaume Musso beschreibt gekonnt das Bild eines nach außen hin anerkannten Psychologen und Medienlieblings, der Selfmade-Millionär, der es nach ganz oben geschafft hat, dem die Frauen reihenweise zu Füssen liegen und dem es an nichts mangelt. Doch in Wirklichkeit, hinter den Kulissen der Kameras und im Privatleben, ist Ethan Whitaker ausgebrannt, leer und einsam. Er vermisst echte Freunde und sehnt sich nach seiner einzigen Liebe Céline. Er hat alles und doch nichts. Er flüchtet sich in irrwitzige Pokerabende, nimmt Drogen und flüchtet vor der Wahrheit. Erst als sich in seiner Praxis ein junges Mädchen selbst erschießt, beginnt Ethan über das Leben genauer nachzudenken. Es ist noch nicht zu spät sein Leben zu ändern. Doch gerade als sich ihm diese neue Perspektive eröffnet, scheint alles zu spät. Ethan wird erschossen... ...und wacht am Morgen wieder auf und stellt fest, der gestrige Tag wiederholt sich erneut. Kann er jetzt sein Leben in die Hand nehmen und alles besser machen oder wird er am Ende des Tages wieder sterben? Der Autor schafft hier eine einfallsreiche Handlung, die mich zu Anfang durch die Zeitsprünge zwar etwas durcheinander gebracht hat, aber mit Fortschreiten des Buches immer mehr fesselte. Die Charaktere sind durchdacht und haben Hand und Fuß, man erfährt nicht nur alles über die Hauptfigur, sondern auch alles über die Menschen die Ethan im seinem Leben zurückgelassen hat und welche Auswirkungen Ethans Handeln auf ihr Leben hat. Karma oder Schicksal? Was leitet uns im Leben? Diese Fragen werden aufgeworfen. Kann man sein Leben selbst in die Hand nehmen oder ist eh alles vorherbestimmt? Das Buch endet nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut, wie zu erwarten war. Bis zur letzten Sekunde erhofft man das Beste für die Protagonisten, doch ob es ein Ende ist wie es sich jeder wünscht, sei dahingestellt. Fazit: Ein wunderbar geschriebener, nachdenklich stimmender Roman. Ein Buch, das einen dazu bringt, dankbar zu sein für das, was man im Leben hat, und ob Geld und Macht im Leben wirklich alles sind. Auf jeden Fall lesenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Lass mich niemals gehen" von Guillaume Musso

    Lass mich niemals gehen
    Bücherwurm77

    Bücherwurm77

    13. August 2012 um 11:10

    Ethan ist ein erfolgreicher Psychologe, der zwar ein glamouröses Leben lebt, aber nicht ganz glücklich zu sein scheint. Denn vor fünfzehn Jahren hat er eine Richtung in seinem Leben eingeschlagen, in der kein Platz für Familie und Freunde war und so lies er einfach alles hinter sich und verschwand von einen Moment auf den anderen von der Bildfläche. Er macht Karriere in New York und schreibt Bestseller zum Thema Lebensglück und Selbstvertrauen. Und auch wenn ihm die Frauen zu Füßen liegen, so kann er seine große Liebe Celine einfach nicht vergessen. Eines Tages erhält Ethan eine Einladung zu Celine Hochzeit und genau dieser Tag entwickelt sich für Ethan zu einem schicksalhaften Tag, den er dreimal erleben soll. Mit jedem Tag der verstreicht, schwinden die Chancen, die Dämonen seinen Vergangenheit endgültig zu besiegen. Mir haben die vielen Zitate und Weisheiten, die der Autor über die einzelnen Kapitel gestellt hat sehr gut gefallen. Da die einzelnen Kapitel nach Uhrzeiten unterteilt sind, verliert der Leser nie den Überblick darüber, wie viel Zeit Ethan noch für den betreffenden Tag bleibt. Außerdem werden zwischendurch immer wieder Rückblicke eingebaut, so dass der Leser die Geschichte immer besser verstehen kann. Der Schreibstil ist sehr locker und ich finde, dass das Buch sehr spannend geschrieben ist, da man nie voraussehen kann, was als nächstes passiert. Musso baut in diesem Buch eine starke Spannung auf, die an einen Krimi erinnert aber gleichzeitig berührt einem die Geschichte sehr stark. „Lass mich niemals gehen“ hat mich wirklich sehr begeistert, gefesselt und berührt und ich freue mich schon sehr auf seine nächsten Romane, die schon bei mir Lesebereit im Regal stehen.

    Mehr
  • weitere