Neuer Beitrag

aylareadsbooks

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

"Ein fesselnder Roman, den man in weniger als 24 Stunden verschlungen hat!" – L'Express

Ein aufstrebender Arzt, eine junge Schauspielerin und ihr Kampf gegen einen unerbittlich ablaufenden Countdown ... 

Du stehst auf Nervenkitzel und willst herausfinden, wer den Wettlauf gegen die Zeit gewinnt?

Dann bewirb dich jetzt gleich für unser Lese-Event zu "Vierundzwanzig Stunden" von Guillaume Musso, denn auch deine Uhr tickt! Für die Bewerbungsfrist bleiben dir knapp 24 Stunden Zeit, um dann gemeinsam mit uns den Roman am Sonntag, den 05. Juni, zu lesen – ebenfalls in 24 Stunden! Und über den Hashtag #vierundzwanzigstunden geht die Diskussion zeitgleich auf Twitter, Facebook und Co. weiter.

Zum Inhalt
Lisa träumt von einer Karriere als Schauspielerin. Um sich ihr Studium zu finanzieren, arbeitet sie in einer Bar in Manhattan. Dort macht sie eines Abends die Bekanntschaft eines faszinierenden, aber rätselhaften Mannes: Arthur Costello. Der junge Arzt hat eine ungewöhnliche Bitte: Lisa soll ihm dabei helfen, als Krankenschwester verkleidet seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien. Sie lässt sich auf das Abenteuer ein. Zwar gelingt die nächtliche Aktion, doch verliert sie Arthur dabei aus den Augen. Erst ein Jahr später soll sie ihm wieder begegnen, aber diesmal ist sie es, die seine Hilfe braucht. Aus den beiden wird ein Liebespaar. Bald stellt sich heraus, dass Arthur kein Mann ist wie jeder andere. Er offenbart ihr sein schreckliches Geheimnis, und von nun an kämpfen beide gemeinsam gegen einen unerbittlichen Feind - die Zeit ...

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Mehr über den Autor
Guillaume Musso, geb. 1974 in Antibes, gewann mit 15 einen Kurzgeschichtenwettbewerb und beschloss somit, zu schreiben. Mit 19 Jahren ging er für einige Monate nach New York City, und diese für ihn wichtige Zeit prägte ihn und seine später verfassten Werke. Zurück in Frankreich studierte Musso Wirtschaftswissenschaften in Nizza und Montpellier und war danach lange Zeit als Dozent und Gymnasiallehrer tätig. Mit seinem Debutroman "Ein Engel im Winter" gelang ihm 2004 der literarische Durchbruch.

Zusammen mit dem PIPER Verlag vergeben wir im Rahmen dieser Leserunde 50 Exemplare von "Vierundzwanzig Stunden" von Guillaume MussoBewerbt euch innerhalb 24 Stunden bis zum 30.05.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Der Countdown läuft: Euch bleiben noch 24 Stunden Zeit für die Erledigung einer wichtigen Aufgabe. Welche Aufgabe wäre das und wie würdet ihr an die Sache rangehen?

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg!


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten des Lese-Events am Sonntag, den 05. Juni, sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.

Autor: Guillaume Musso
Buch: Vierundzwanzig Stunden

aylareadsbooks

vor 1 Jahr

Gewinnt ein Guillaume Musso Bücherpaket!

Unter allen, die am 05. Juni an unserem 24 Stunden Lese-Event zu "Vierundzwanzig Stunden" von Guillaume Musso teilnehmen, verlosen wir außerdem ein großes Buchpaket mit weiteren spannenden Romanen des Autors.

Was ihr dafür tun müsst? Postet innerhalb der Frist von 24 Stunden unseres Lese-Events am Sonntag, den 05. Juni, eure Meinungen in die entsprechenden Leseabschnitte und verlinkt außerdem einen eurer Social-Media Posts zum Lese-Event mit dem Hashtag #vierundzwanzigstunden (ob bei Twitter, Facebook oder Instagram ist ganz egal) hier im Unterthema.

Also: Buch in 24 Stunden lesen, in allen Leseabschnitten mitdiskutieren und einen eurer Social-Media-Posts mit #vierundzwanzigstunden hier verlinken.

Über eine Rezension freuen wir uns natürlich auch, allerdings zählt diese nicht zu den Teilnahmebedingungen für dieses Buchpaket-Gewinnspiel. Das heißt, ihr habt im Laufe der nächsten Tage entspannt Zeit, eure Eindrücke sacken zu lassen und eine Rezension zu verfassen!

Viel Spaß und viel Glück!

Marina_Nordbreze

vor 1 Jahr

Für alle Nachteulen unter euch – ab sofort könnt ihr euch für ein Exemplar von "Vierundzwanzig Stunden" bewerben!

Beiträge danach
1,197 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

simsa

vor 1 Jahr

2. Teil – An ungewissen Orten

So, ich bin auch endlich soweit.
Mit so einer geheimnisvollen Geschichte hätte ich gar nicht gerechnet, aber sie gefällt mir gut.

24 Reisen, die je 24 Stunden überdauern und 24 Jahre kosten ist schon sehr krass. Ich glaube mir würde vor Angst alles schlottern was ich habe. Im Moment habe ich nur Angst, dass Sullivan nicht mehr lange lebt und ich hoffe, dass Arthur einen guten Weg für sich findet.
Es scheint ja kein Prinzip zu geben, wann und wo man wieder landet. Und mich würde interessieren, wie es zu diesen Zeitreisen kommen kann. Also wer hat diesen Fluch losgelassen?

simsa

vor 1 Jahr

3. Teil – Der Mann, der verschwindet

Die Seiten fliegen nur so an mir vorbei und das Buch liest sich unheimlich gut.

Was ich sehr gut finde sind die Ereignisse und die Musik, die man beim Lesen noch einmal miterlebt. Die Songs sind mir sofort im Ohr, die Ereignisse vor Augen... und viele waren schon sehr schlimm.

Ich hätte gedacht, dass Arthur und Lisa die ganze Zeit durch dick und dünn gehen. Umso überraschter war ich, als sich die Beziehung dann änderte. Aber Sullivan ist ja noch da und ich finde ihn immer angenehmer.

So, weiter geht es...

simsa

vor 1 Jahr

4. Teil – Der Costello-Clan
Beitrag einblenden

Ich bin gerade etwas verwirrt, was diesen Abschnitt betrifft. Wie kann Arthur denn Nicolas sein und wie hängt das alles zusammen? Ich will auch gar nicht viel schreiben, weil ich sehr auf eine Arthur-freundliche-Auflösung hoffe.

JanineAussi

vor 1 Jahr

1. Teil – Die Geschichte unserer Ängste & Der Leuchtturm der 24 Winde

Nachdem ich lange auf mein Buch gewartet habe und erst ein anderes zu ende lesen musste, konnte ich nun endlich dieses hier anfangen.

Der Einstieg in die Geschichte ist nicht schwer. Aufgrund des guten Schreibstils und der erhöhenden Spannung muss man einfach lesen. Das Buch lässt sich flüssig lesen,

Zu dem was mit dem Jungen passiert ist muss ich sagen, dass das wirklich grausam war. Es gehört eine gewisse Bindung zwischen Vater und Sohn. Allerdings ist von dieser hier nicht viel zu spüren.

Tja der Leuchttum und seine Geheimnisse, wir wollen sie alle wissen

simsa

vor 1 Jahr

Rezensionen & Fazit
Beitrag einblenden

(Y) (Y) (Y) (Y) (Y) - 5 von 5 Punkten

Eine Geschichte, mit der ich so niemals gerechnet hätte, die aber bereits nach den ersten 50 Seiten ein weglegen unmöglich macht.

Mein erster Musso und ganz sicher nicht mein letzter.

Vierundzwanzig Stunden - Guillaume Musso
http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/07/guillaume-musso-vierundzwanzig-stunden.html

JanineAussi

vor 1 Jahr

2. Teil – An ungewissen Orten

Oh Mann wieso wurde diese Tür geöffnet? Puh

Der Großvater ist mir unheimlich sympathisch geworden. Ich finde es super wie er alles meistert und Arthur alles zeigt. Daher kann man jetzt auch nachvollziehen was hier passiert.

In 24 Tagen 24 Jahre zu leben kann ich mir nur schwer vorstellen. Da vergeht die Zeit wie im Fluge.

Ich bin vor allem gespannt wie es nun mit Lisa weitergeht

Schugga

vor 1 Jahr

Rezensionen & Fazit
Beitrag einblenden

Hier meine ausstehende Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Guillaume-Musso/Vierundzwanzig-Stunden-1206836788-w/rezension/1251999962/
https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R78R70SNUHG8C/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=3866124015

Neuer Beitrag