Die sieben Münzen

von Guillaume Prévost 
4,0 Sterne bei81 Bewertungen
Die sieben Münzen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

darkchyldes avatar

2. Teil der Zeitreisen-Trilogie. Immer noch wenig Tiefgang, aber hat mir im Ganzen etwas besser gefallen, als Teil 1.

N

Sehr interessantes und unglaublich gut geschriebenes, spannendes Buch für jede Altersklasse.

Alle 81 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die sieben Münzen"

Sieben Münzen, verstreut über Länder und Zeiten, müssen Sam und seine Cousine Lili zusammentragen, um Sams Vater aus der Vergangenheit zu befreien. Auf ihren abenteuerlichen Zeitreisen werden die beiden von einem mächtigen Gegner verfolgt. Doch welche Rolle spielt Sams Vater in diesem tödlichen Spiel? Sam kann dieser Frage am Ende nicht länger ausweichen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783401503356
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:320 Seiten
Verlag:Arena
Erscheinungsdatum:01.05.2012
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.01.2008 bei Arena erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne38
  • 3 Sterne15
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    thiefladyXmysteriousKathas avatar
    thiefladyXmysteriousKathavor 5 Jahren
    Sam, auf der Suchedurch die Zeit nach seinem Vater

    Die sieben Münzen
    Schon Band 1 rund um Sam und das Buch der Zeit hat mich zu 100% überzeugt. Daher habe ich nun auch Band 2 gelesen und bin wieder total begeistert.

    Klappentext
    Sieben Münzen, verstreut über Länder und Zeiten, müssen Sam und seine Cousine Lili zusammentragen, um Sams Vater aus der Vergangenheit zu befreien. Auf ihren abenteuerlichen Zeitreisen werden die beiden von einem mächtigen Gegner verfolgt. Doch welche Rolle spielt Sams Vater in diesem tödlichen Spiel? Sam kann dieser Frage am Ende nicht länger ausweichen.

    Cover
    Was für ein geniales Cover. Selten habe ich ein so gut gestalltetes Buch in den Händen gehalten. Man kann mit den Fingern die Münzen spüren und das Buch sieht sehr antik aus. Tolle Arbeit, ein großes Lob an den Arena-Verlag.

    Meinung
    Dieses Buch ist eine Empfehlung, für alle Leser, die Zeitreisegeschichten wie zum Beispiel Rubinrot mochten. Es ist für mich eine Mischung aus Harry Potter meets Rubinrot oder die Zeitmaschine. Sam ist zwar ein junger aber dennoch sehr reifer Charakter. Ich habe mit ihm mitgefiebert und ihn wirklich in mein Herz geschlossen. Auch Lili war diesmal mit von der Partie. Die beiden haben auf der Suche nach den sieben Münzen tolle Schauplätze wie die Steinzeit oder Pompeij besucht. Guillaume Prévost ist ein genialer Autor, er hat unglaubliches Talent. Man fliegt förmlich durch die Seiten. Auch diesen Band hatte ich wieder in 2 Tagen durchgelesen. Ich freue mich auf den finalen Teil der Trilogie. Es gibt volle verdiente 5 Sterne für "die sieben Münzen".

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Isabelle86s avatar
    Isabelle86vor 5 Jahren
    Rezension zu "Das Buch der Zeit - Die sieben Münzen"

    Aufmachung des Buches

    Der zweite Teil der Trilogie ist aufgemacht wie der Erste. Der Umschlag sieht aus wie ein verfallenes grünes Buch, von dem sich schon die antiken Verschlüsse lösen. Einrisse am Leder und darunter durchscheinende Pappe sind überall zu sehen. Auf eine Inhaltsangabe und Werbung für andere Bücher wurde diesmal verzichtet. Was ich ein wenig vermisse, sind ein paar persönliche Worte und eine kurze Vorstellung des Autors, doch das Buch ist auch ohne gelungen. Der Plot auf der Rückseite des Buches spiegelt in wenigen Worten wieder, was sich im Roman abspielt. Es war wieder das Cover, welches mich auf das Buch aufmerksam gemacht hat und wieder habe ich das Buch regelrecht verschlungen.

    Meine Meinung

    Die Handlung des zweiten Teils dieser Reihe geht nahtlos da weiter, wo der erste Teil aufgehört hat. Sam hat nun einen ganzen Haufen von Hinweisen bekommen, die ihm helfen können, seinen Vater zu finden, doch dazu braucht er sieben Münzen, die mit dem Sonnenstein zusammen funktionieren. Um solche Münzen zu bekommen, muss Sam ins Museum der Stadt einbrechen. Doch bei dieser Aktion stößt Sam auch auf Männer, die gegen ihn arbeiten. Diesmal führt Sams erste Reise ihn nach Delphi, wo er dem legendären Orakel eine Frage stellen kann und er dem Geheimnis seines Vater ein Stück näher kommt. Doch zu Hause spitz sich die Lage zu. Nachdem Sam die Buchhandlung völlig verwüstet vorfindet, will er sich auf die Reise begeben, doch leider gerät Lilly diesmal mit auf die Zeitreise und beide müssen sich durch die prähistorische Zeit schlagen, durch Pompeji und das Chicago zur Zeit der Mafia. Dabei lernen die beiden auch die Nachteile der Zeitreisen kennen und einen Mann, der von sich behauptet der erste Zeitreisende der Welt zu sein. Sam letzte Reise führt ihn schließlich zum Schloss von Vlad Tepes und zu seinem Vater, doch damit ist seine Reise nicht beendet, denn für Sam bietet sich die Möglichkeit, seine tote Mutter zu retten.

    Schlusswort

    Wie auch im ersten Teil der Trilogie gelingt es dem Autor im zweiten Teil wieder die Vergangenheit in eindrucksvollen und anschaulichen Bildern, die Vergangenheit zum Leben zu erwecken. Von der Reise nach Delphi über den Abstecher nach Pompeji bis zum Chicago zur Zeit der Mafia taucht man als Leser in die Vergangenheit ein, als wäre man tatsächlich auf einer Zeitreise rund um die Welt. Bis zum spannenden Finale des Buches bleibt es aufregend. Der Leser fiebert mit Sam und Lilly mit und wünscht sich das die beiden ihr Ziel erreichen. Doch es wird auch wieder gerätselt, denn jemand stellt sich Sam immer wieder in den Weg. Allans Vergangenheit und sein Kontakt mit dem Sonnenstein werden hier wieder behandelt. Der Autor verbindet die verschiedensten Epochen und Legenden miteinander zu einer stimmigen Geschichte, die den Leser bis zum Schluss nicht mehr loslässt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Dubhes avatar
    Dubhevor 7 Jahren
    Rezension zu "Das Buch der Zeit - Die sieben Münzen" von Guillaume Prévost

    Ich denke, dass alles zum Inhalt gesagt wurde.
    Deswegen überspringe ich diesen Teil.
    Band 2.
    Ich hab den ersten Teil nicht gelesen, doch man findet gut in das Buch hinein, ohne Probleme.
    Der Sil und die Sprache sind okay, aber nicht überragend.
    Ein Buch für Jungen und Mädchen, die inetwa 12 Jahre alt sind.
    Man kann das Buch so Zwischendurch lesen, es gibt auch Spannung in manchen Teilen.
    Allem in allem ist es ein recht gutes Buch, für 12 Jährige.

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    herzles avatar
    herzlevor 7 Jahren
    Rezension zu "Das Buch der Zeit - Die sieben Münzen" von Guillaume Prévost

    Sieben Münzen, verstreut über Länder und Zeiten, müssen Sam und seine Cousine Lilli zusammentragen, um Sams Vater aus der Vergangenheit zu befreien. Auf ihren abenteuerlichen Zeitreisen werden die beiden von einem mächtigen Gegner verfolgt. Doch welche Rolle spielt Sams Vater in diesem tödlichen Spiel? Sam kann dieser Frage am Ende nicht länger ausweichen...
    Dies ist nicht nur die Suche nach seinem verschollenen Vater, sondern auch seine ganz eigene Reise: Er kann auf der Jagd durch die Zeiten seine eigenen Talente entdecken und sie auch in seiner Zeit schließlich einsetzen.
    Was mich aber am meisten freut, ist, dass mit dieser spannenden Geschichte vergangene Zeiten beschrieben werden und Prévost als Historiker dies unglaublich gut gelingt.
    Fazit: So viel Spaß kann Geschichte machen!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Monika Jarys avatar
    Monika Jaryvor 8 Jahren
    Rezension zu "Das Buch der Zeit - Die sieben Münzen" von Guillaume Prévost

    Sieben Münzen, verstreut über Länder und Zeiten, müssen Sam und seine Cousine Lilli zusammentragen, um Sams Vater aus der Vergangenheit zu befreien. Auf ihren abenteuerlichen Zeitreisen werden die beiden von einem mächtigen Gegner verfolgt. Doch welche Rolle spielt Sams Vater in diesem tödlichen Spiel? Sam kann dieser Frage am Ende nicht länger ausweichen...

    Genauso spannend wie der erste Band, auch wenn es ein Buch für Jugendliche ist, habe ich es als "Oma" sehr gerne gelesen. :-)
    Ich kann jedem, der Harry Potter und Narnia kennt, diese Buchserie empfehlen, denn es errwartet den Leser viel Spannung und Abenteuer.
    Es wird in keinster Weise irgendwie langweilig, sehr empfehlenswert.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "Das Buch der Zeit - Die sieben Münzen" von Guillaume Prévost

    Das Buch der Zeit ist eine spannende Trilogie für Kinder und Jugendliche, als Erwachsener sollte man sich dies beim Lesen immer wieder in Erinnerung rufen.

    Sam, der im ersten Band ein Tor gefunden hat, mit dem er eine magische Reise antreten kann, in die Vergangenheit, ist auf der Suche nach seinem Vater. Dieser ist in der Vergangenheit gefangen und nur mit der Hilfe der sieben Münzen, kann Allan wieder befreit werden. Bei der Suche hilft ihm Lili, Sams Cousine, die sich in manchen Situationen als mehr als nützlich erweisen kann.

    Durch viel Witz, Spannung undgut erachten Charakteren, ist "Die sieben Münzen" ein schönes Buch. Die Reisen in die Geschichte bringen Kindern die Geschichte näher und macht Lust auf mehr. Prévost schafft es mit seiner Sprache und den Bildern, zu überzeugen.

    Die 320 Seiten sind voll gepackt und genau die richtige Seitenanzahl für Leser ab 12.

    Ein Lob hat auch das Cover verdient.

    Die sieben Münzen, bzw. das Buch der Zeit, mit allen drei Teilen, ist eine gute Wahl, wenn man einmal ein Geschenk sucht. Es ist bestimmt auch ein gutes Mitbringsel und für manche Eltern bestimmt auch selber ein schönes Buch zum Lesen.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Akis avatar
    Akivor 9 Jahren
    Rezension zu "Das Buch der Zeit - Die sieben Münzen" von Guillaume Prévost

    Im zweiten Teil ist Sam immer noch auf der Suche nach seinem Vater. Er muß aber erst noch durch andere Zeiten reisen und erlebt dort einige Überraschungen.
    Das Buch ist genau spannend wie das erste, aber da Sam hier teils in die Geschichte eingreift ist es sehr gewagt, denn genau bei solchen Aktion sind Zeitreisegeschichten sehr gefährlich. Da darf man dann einfach nicht drüber nachdenken, dann ist der Lesespaß ungebrochen.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
    Rezension zu "Das Buch der Zeit - Die sieben Münzen" von Guillaume Prévost

    Gute Geschichte, aber etwas zäh!

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    JuliaOs avatar
    JuliaOvor 10 Jahren
    Rezension zu "Das Buch der Zeit - Die sieben Münzen" von Guillaume Prévost

    Hat mir mindestens so gut gefallen wie der erste Band!

    1: Die steinerne Pforte
    2: Die sieben Münzen

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren
    Rezension zu "Das Buch der Zeit - Die sieben Münzen" von Guillaume Prévost

    Band 2 der Trilogie "Das Buch der Zeit". Eine würdige Fortsetzung!

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks