Guillermo Del Toro

 3,9 Sterne bei 62 Bewertungen
Autor von Die Saat, Das Blut und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Guillermo Del Toro

Guillermo del Toro wurde am 9. Oktober 1964 alsGuillermo del Toro Gómez in Guadalajara, Mexiko geboren. Del Toro studierte an einer Filmschule, die er nach eigenen Aussagne selbst mitgründete. Dort befasste er sich mit Regie und Drehbuch, was bis heute maßgeblich sein Schaffen prägt. Für viele seine Filme übernahm er auch die Produktion und verfasste in ambitionierteren Projekten auch das Drehbuch. Typisch für ihn ist, das er der Konzeption seiner Figuren eine detaillierte Biographie zu Grunde legt und diese auch den Schauspielern zur Verfügung stellt. International erfolgreich wurde er mit seinen Filmen Hellboy und Pans Labyrinth. Im Jahr 2009 veröffentlichte er zusammen mit dem Schriftsteller Chuck Hogan den ersten Teil einer Vampir-Trilogie »Die Saat«, ein Jahr Später den zweiten Teil »Das Blut« - welche im Heyne-Verlag auf deutsch erschienen ist. Im Januar 2012 erscheint mit "Die Nacht" der finale Band und somit der Höhepunkt der erfolgreichen Vampir-Trilogie.

Alle Bücher von Guillermo Del Toro

Cover des Buches Die Saat: Roman (ISBN: B004OL2G44)

Die Saat: Roman

 (6)
Erschienen am 07.12.2009
Cover des Buches The Strain - Die Saat (ISBN: 9783862017355)

The Strain - Die Saat

 (2)
Erschienen am 17.06.2013
Cover des Buches The Strain - Die Saat (ISBN: 9783862019694)

The Strain - Die Saat

 (1)
Erschienen am 17.03.2014
Cover des Buches Das Blut: Roman (ISBN: B004P1J79U)

Das Blut: Roman

 (0)
Erschienen am 30.11.2010
Cover des Buches Die Saat (ISBN: 9783837101652)

Die Saat

 (23)
Erschienen am 28.09.2009
Cover des Buches Das Blut (ISBN: 9783837104257)

Das Blut

 (16)
Erschienen am 09.11.2010
Cover des Buches Pan's Labyrinth: The Labyrinth of the Faun (ISBN: 9781526609571)

Pan's Labyrinth: The Labyrinth of the Faun

 (6)
Erschienen am 02.07.2019
Cover des Buches The Strain (ISBN: 9780062068255)

The Strain

 (2)
Erschienen am 20.09.2011

Neue Rezensionen zu Guillermo Del Toro

Cover des Buches Das Blut (ISBN: 9783837104257)M

Rezension zu "Das Blut" von Guillermo Del Toro

Am Anfang eher naja, dann recht gut.
mandalottivor 2 Jahren

Am Anfang hatte ich wirklich Probleme mitzukommen. Da kam mir zugute, dass ich die Serie kannte. Später wurde es dann besser ubd wurde teilweise auch wirklich spannend. 

Für mich war hier halt ungünstig, dass die wohl schon Teil 2 ist und ich das Vorgängerband nicht kenne.
Bei der Serie habe ich bis Mitte Staffel 2 durchgehalten, dann hab ich nichtmehr durchgeblickt und es aufgegeben. 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Pan's Labyrinth: The Labyrinth of the Faun (ISBN: 9781526609571)L

Rezension zu "Pan's Labyrinth: The Labyrinth of the Faun" von Guillermo Del Toro

Ein poetisch aufgeladenes Abenteuer
Lupina15vor 2 Jahren

"Pan´s Labyrinth" entführt in vergangene Zeiten. Zum einen in das von den Faschicten besetzte Spanien 1944 und zum anderen in das Underground Kingdom, in dem es noch Prinzessinnen und Feen gibt. Das Buch erzählt die Geschichte von Ofelia, die mit ihrer Mutter zu dem grausamen Capitàn Vidal, der ihr neuer Vater sein soll, in eine Mühle mitten in den Wäldern Spaniens ziehen muss. Als ein Faun auftaucht und Ofelia offenbart, dass sie die verschwundene Prinzessin Moanna ist, muss sie drei Aufgaben erfüllen, um wieder in ihr Königreich zurückkehren zu dürfe.

Cornelia Funke haucht dem durch den Film bekannten Stoff neues Leben ein und erweckt poetische, aber auch düstere Bilder. Ich denke, es ist vorteilhaft, wenn man den Film vor der Lektüre gesehen hat, denn außer den 10 Kurzgeschichten, die die Autorin hinzugefügt hat, gibt es keine Extra-Szenen. Man folgt den Filmbildern, daher denke ich, es könnte an einigen Stellen etwas schwer sein, der Geschichte zu folgen. Die Figuren sind sehr lebendig dargestellt, denn Cornelia entführt uns tief in ihre Gefühlswelt und Gedanken. Der Capitàn ist sehr überzeugend und unendlich grausam. Im Gegensatz zu anderen Büchern der Autorin ist "Pan´s Labyrinth" düster und offenbart menschliche Abgründe. Aber es gibt auch Hoffnung, den durch Ofelia´s Augen, die Augen eines Kindes, nehmen wir als Leser bestimmte Dinge noch einmal anders wahr. Am stärksten finde ich die Figur von Mercedes. Sie ist eine unglaublich starke Frau, die großen Mut beweist und deren Geschichte mich am stärksten in ihren Bann gezogen hat. Die große Stärke des Buches ist meiner Meinung nach die Tiefe, die die Autoren den Figuren verleihen. Fragen, die im Film offen bleiben, werden hier beantwortet.

Die Kurzgeschichten sind einfach grandios. Es ist unglaublich zu lesen, wie Cornelia Funke Geschichten spinnt und miteinander verwebt, ihnen ein Kleid schneidert, dass einen sofort in seinen Bann zieht. Sie verleiht den Charakteren eine lebendige Vergangenheit und setzt dem Roman durch die märchenhaften Anklänge ihren Stempel auf. Das Buch ist wirklich sprachgewaltig und nicht nur poetisch, sondern auch emotional aufgeladen. Ich wurde komplett von der Geschichte in den Bann gezogen, obwohl ich durch den Film bereits wusste, was passiert. Funke und del Toro erzeugen eine märchenhafte Kulisse inmitten einer von Gewalt und Brutalität zerfressenen Welt. Ich fand das Buch auf ganzer Länge überzeugend und freue mich darauf, ganz bald in die Übersetzung einzutauchen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Das Blut (ISBN: 9783837104257)T

Rezension zu "Das Blut" von Guillermo Del Toro

Zu Durchschnittlich
Tefelzvor 2 Jahren

Da habe ich doch beim Einkauf wieder nicht aufgepasst und den 2.Teil von 3 mitgenommen. Beim hören stellte ich fest, dass mir wohl das Wissen um Teil 1 fehlt, aber es ist nicht so schlimm und der 2. teil kann durchaus getrennt gehört werden. 

Geschichte:  In New York bricht eine Seuche los, die die Menschen innerhalb kürzester Zeit zu Vampiren verwandelt, die wiederum andere sofort mit Ihrem Blutstachel wieder in Vampire verwandeln. Bei dem alten Pfandleiher Setrakian sammelt sich eine kleine Gruppe von Menschen, die noch die Hoffnung hegen, das alles stoppen zu können, darunter auch Ephraim Goodweather und sein Sohn, der den Grund für diese Seuche sehr wohl kennt. Der Meistervampir....  Zeitgleich gibt es in dem berühmten Aktionshaus Sothebys eine Versteigerung eines Buches, das selbst dem Meistervampir schaden könnte.....

Höreindruck:  Mitten ins Geschehen geschmissen, dauert es einen Moment, bis alles ins rechte Bild passt und man weiss, wer was macht und warum. Da gibt es einen Mexikanischen Gangführer der ein Unmoralisches Angebot bekommt und Neuvampire jagen soll. Da gibt es den alten kranken Politiker, der an die Macht strebt und sein gesamtes Vermögen dafür geben würde, um unsterblich zu werden. 
Der Professor Ephraim der seinen Sohn vor der verwandelten Mutter schützen will, der Kammerjäger der wiederum Ephraim beschützt, Nora seine Kollegin, die Ihre Mutter beschützen will, Satrekian der über vieles Bescheid weiß und eine spezielle Waffenkammer bei sich in der Pfandleihe hält.... Die Protagonisten sind gut erklärt... 

Der Sprecher:   Souverain wie auch im vorhergehenden Hörbuch, das ich mit David Nathan gehört habe, liegt es nicht an der Vorlesung sondern wirklich am Thema, dass es nicht zündet. David Nathan kann und hat schon viel Hörbucherfahrung und seine Stimme gefällt mir aber....

Kritik:   Ich muss ehrlich sagen, dass mir der ewige " Meister " gehörig auf die nerven geht und nach dem 47. Mal das einer Meister sagt, ist es bei mir herum. Dazu sind die sogenannten Profis für Seuchenbekämpfung so teilweise naiv, dass es weh tut. Die einzigen mit Überblick sind der alte Pfandleiher und der Mexikanische Gang Heini.... Die Idee ist ja nicht neu und daher fällt es mir schwer etwas innovatives oder gänzlich neues zu bescheinigen. Zudem endet das Buch mit einem Cliffhanger....wobei ich nicht mal neugierig bin, wie es ausgeht. Es ist mir schlichtweg egal und das hat etwas zu sagen.

Fazit:  Guter Sprecher, hätte man mehr aus der Geschichte machen können. Wer den 1. Teil kennt und nicht aufgegeben hat, der hat sicher auch Interesse an dem 2. Teil aber  für mich ist an dieser Stelle leider Schluss mit der Reihe. 

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Guillermo Del Toro wurde am 08. Oktober 1964 in Guadalajara (Mexiko) geboren.

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks