Guillermo Del Toro , Chuck Hogan Die Saat

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(6)
(5)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Saat“ von Guillermo Del Toro

Ein Hörbuch wie ein Hollywood Blockbuster!

Für Ephraim Goodweather, den Chef des New Yorker Seuchenpräventionsteams, ist es keine Nacht wie jede andere. Für die gesamte Menschheit ist es keine Nacht wie jede andere. In dieser Nacht kommt auf dem J.F.K. Flughafen eine gerade aus Europa gelandete Maschine unvermittelt zum Stehen, der Pilot bricht den Funkverkehr ab, alle Lichter erlöschen. Goodweather trommelt seine Leute zusammen, und gemeinsam betreten sie das Flugzeug. Es bietet sich ihnen ein gespenstisches Bild: Die Passagiere sitzen aufrecht in ihren Sesseln und rühren sich nicht. Als Goodweather näher herangeht, bemerkt er bei allen einen kleinen Schnitt am Hals. Und er macht eine weitere unglaubliche Entdeckung: Die Passagiere leben - aber sie sind keine Menschen mehr... Nein, es ist keine Nacht wie jede andere: In dieser Nacht beginnt der epische Kampf gegen das Böse, das gekommen ist, um New York zu erobern. Und nicht nur diese Stadt, sondern die ganze Welt.

Stöbern in Fantasy

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

magisch märchenhaft - Fantaghiro ist unglaublich, hat mich als Kind schon verzaubert und mir Mut gemacht - gelungene Adaption

KleinerKomet

Riders - Schatten und Licht

Ein ungewöhnlicher Erzählstil, schnell ans Herz wachsende Charaktere und eine aufregende Idee machen diesen Auftakt grandios! Ich liebe es!

Weltenwandlerin98

Die Blutkönigin

Ein Trilogie-Auftakt der aufgrund seiner realistischen und brutalen Art und Weise süchtig macht.

TheBookAndTheOwl

Die Verzauberung der Schatten

Diese Reihe gehört jetzt schon zu meinen All Time Favorites! Ein toller zweiter Teil mit einem fiesen Cliffhanger - weiter gehts mit Band 3!

leyax

Die Chroniken von Amber - Die Gewehre von Avalon

Die Schatten erwachen! Wieder ein herausragendes Abenteuer, das man bestreiten sollte.

Haliax

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers versteht es immer Märchen zu erschaffen, deren Vielschichtigkeit mich verblüffen - dieses Mal mit bunten Illustrationen von Lydia Rode

annlu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Saat" von Guillermo Del Toro

    Die Saat

    -Anett-

    19. January 2013 um 14:37

    Was für ein spannendes Hörbuch! Das hat mich diesmal echt mal wieder richtig umgehauen und ich war begeistert, auch vom Sprecher des Hörbuches David Nathan. Der macht hier seine Sache richtig gut und man wähnt sich mitten in der Story. Das Ganze ist mal wieder ein Vampirfantasy, wo es wieder "echte" bissige, blutrünstige Vampire gibt. Es geht hier keinesfalls um eine romantisch-verklärte Geschichte. Und es geht Schlag auf Schlag. Keine Zeit, um langeweile aufkommen zu lassen. Die Saat hat Gänsehautfaktor. David Nathan spricht die einzelnen Charaktere sehr gut, ohne dass es übertrieben wirkt. Eine sehr angenehme Stimme! Ich befand die Geschichte von Anfang bis zum Ende spannend, und dann endete sie plötzlich! Ich war schon vom Ende etwas enttäuscht. Nein, das Ende ist toll, aber nun habe ich bemerkt, dass auch diese Story weiter geht. Dann werde ich wohl auch den nächsten Teil "Das Blut" in der Bücherei holen müssen, denn nun will ich wissen, wie es weiter geht!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Saat" von Guillermo Del Toro

    Die Saat

    walli007

    09. October 2011 um 19:28

    Fiese Vampire Ein Flugzeug strandet in New York. Kein Lebenszeichen ist zu bemerken, obwohl die Maschine normal gelandet ist. Sehr unheimlich, die Behörden wissen zunächst nicht, wie sie die Sache angehen sollen. Vorsichtig nähern sich die Mitarbeiter der Sicherheit dem Flugzeug. Immer noch rührt sich nichts. Auch die Türen gehen nicht auf. Eigenartigerweise ist dann eine Tür doch offen. Alle Passagiere sind tot, oder? Nach diesem ersten Anschein werden doch fünf Überlebende entdeckt. Diesen scheint es gut zu gehen, dennoch werden sie ins Krankenhaus gebracht. Und einige werden schnell wieder entlassen. Der Flugkapitän bleibt noch in der Klinik, da er sich gar nicht wohl fühlt. Innerhalb kürzester Zeit scheinen sich in seinem Körper Geschwüre ausgebreitet zu haben. Mal wieder ein typisches walli gefallen Hörbücher nicht Erlebnis. Dieses Hörbuch konnte mich nicht in seinen Bann ziehen. Möglicherweise hätte ein Buch meine Phantasie angeregt. Doch irgendwie war beim Hören eher das Gegenteil der Fall. Gelesen bekamen die Beschreibungen für mich eine größere Distanz. Des Öfteren dachte ich, schon wieder fiese Vampire. Ein Thriller, der mir keinen Appetit auf mehr machte. Diese Vampirseuche, keine schlechte Idee, doch nicht um mich in aufgeregte Spannung zu versetzen. Hier brauche ich keinen zweiten Teil (obwohl es den natürlich schon gibt).

    Mehr
  • Rezension zu "Die Saat" von Guillermo Del Toro

    Die Saat

    Jetztkochtsie

    14. March 2011 um 11:22

    Ich bin bei Büchern und Hörbüchern ja echt nicht zimperlich, aber irgendwo dann doch auch ein kleiner Angsthase. Hier standen mir bei den ersten Cds, auf denen ja eigentlich noch nicht so viel passiert und man die Gefahr eher ahnt, als dass man sie wirklich greifen kann die Haare zu Berge. Gruselig ohne Ende und mit genau dem richtigen Schreibstil, der es auch ohne große Splatterszenen schafft, den Leser gefangen zu halten und zu fesseln. Ein Vampirroman, der endlich wieder in die richtige Richtung geht, weg von Teenieträumen und romantischen Vorstellungen hin zum absoluten Alptraum. Zum Ende hin ging es mir persönlich ein bißchen zu rasch und schnell voran, trotzdem bin ich vom Hörbuch einfach nur hingerissen und werde mir auf jeden Fall den zweiten Teil auch noch holen. Das Buch endet übrigens keineswegs mit einem Cliffhanger, sondern stellt eine abgeschlossene Geschichte dar. (Hab ich zumindest so empfunden.) Sicherlich nichts für Angsthasen oder zartbesaitete Leser, aber richtig gute Gruselunterhaltung. Ganz große Leseempfehlung!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Saat" von Guillermo Del Toro

    Die Saat

    pelznase

    24. March 2010 um 13:24

    Ich muss ja gestehen, dass ich mit Guillermo del Toros Filmen bislang so rein gar nichts anfangen kann, doch als ich hörte, dass er an einem Buch zum Thema Vampire mitarbeitet, da war ich sofort Feuer und Flamme. Denn wenn del Toro daran mitwirkt, dann ist eigentlich sofort klar, dass die Geschichte sicher nicht im Fahrwasser der ganzen romantisch-erotischen Romane fahren wird. Erfreulicherweise wird in Die Saat auch nicht der Vampirglaube von Stoker noch mal platt gewalzt. Nein, Die Saat geht an das Thema ganz anders heran, der Vampirismus wird hier als eine Art Seuche angesehen, die sich über Würmer überträgt und entsetzlich schnell verbreitet und droht, ganz New York zu infizieren. Dagegen an kämpft ein Team aus Epidemiologen, einem Kammerjäger und nicht zuletzt einem alten Professor, der mit den Kreaturen bereits vor Jahren Bekanntschaft gemacht und Rache geschworen hat. Interessant an der Geschichte sind vor allem die zahlreichen Szenen- und Ortswechsel. Mal ist man dabei, wie das Flugzeug inspiziert wird, mal begleitet man besagtes Team, mal bekommt man einen Blick auf die Hintergründe der Vampir-Invasion gewährt, dann wieder besucht man die infizierten Personen und erlebt ihre Verwandlung und ihr Verhalten, mal darf man Wissenschaftlern "über die Schulter schauen", die gerade schauerliche Entdeckungen an den Toten aus dem Flugzeug machen, es ist einfach immer etwas los, Längen gibt es nicht und zudem treiben diese Wechsel auch das Tempo der Geschichte hoch. Zum Durchatmen bleibt kaum Zeit. Die Szenen -insbesondere die der Angriffe- sind so anschaulich (ohne sich aber in Details zu verlieren) beschrieben, dass einen beim Hören das gleich Gefühl überfällt, das man im Kino hat, wenn die verängstigte Schauspielerin zitternd in einen dunklen Raum tritt und man einfach weiß, dass sie damit ihr Ende besiegelt. Hätte in dem Moment hinter mir jemand "buh" gesagt, wäre ich beim Hören vermutlich bis an die Decke gehüpft. Mit David Nathan hat man den idealen Erzähler gewählt und er zieht hier wirklich alle Register seines Könnens. Die Betonung passt bei jedem Satz, ganz gleich ob es in der Geschichte gerade gruselig, spannend, actiongeladen oder gruselig zugeht, er bringt jede Atmosphäre eins zu eins an den Hörer. Und auch was die doch sehr zahlreichen Charaktere angeht, liefert eine beeindruckende Leistung ab. Denn er verlieht jedem von ihnen eine so eindeutigen Stimme,dass man trotz der hohen Anzahl an Leuten nie den Überblick verliert und immer genau weiß, wer gerade das Wort ergriffen hat. In jeder Hinsicht also eine wahre Glanzleistung. Musikalische Untermalung findet man bei diesem Hörbuch gar nicht, nicht mal am Anfang oder am Ende. Vermisst habe ich es nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass die eine oder andere leise, düstere Melodie im Hintergrund so mancher Szene quasi den letzten Schliff verliehen hätte. Das Hörbuch umfasst sechs CDs und auf der Rückseite des Cover steht "gekürzte Lesung" geschrieben. Ich habe das Buch ebenfalls gelesen und kann daher sagen, dass dem Hörbuch nichts für die Handlung Wesentliches genommen wurde. Lediglich den Funk-Kontakt zwischen der Boeing und dem Flughafen am Anfang des Buches, habe ich wirklich vermisst, zumal er sofort und ohne Umschweife für eine bedrückende Atmosphäre sorgt. Ansonsten sind die Kürzungen kaum zu merken. Bei Layout hat man sich an dem des Buches orientiert, was mir sehr gut gefällt. Dem Hörbuch liegt ein schmales Bookelt bei, das eine umfangreichere Beschreibung der Geschichte enthält und Texte zu den Autoren und David Nathan. Fazit: Die Saat ist eine schaurige Geschichte voll atemloser Spannung, von der man -einmal angefangen- einfach nicht mehr los kommt. Dazu noch genial vorgetragen von David Nathan, was will man mehr? Die Saat ist übrigens er erste Teil einer Trilogie und nach diesem Auftakt kann man einfach nicht anders als ungeduldig auf die Fortsetzung zu warten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks