Guillermo del Toro

 4 Sterne bei 119 Bewertungen
Autor von The Shape of Water, Trollhunters und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Guillermo del Toro

Ein Oscar-prämierter Schriftsteller: Guillermo del Toro wird 1964 in Mexiko geboren. Er studierte an einer Filmschule Regieführung und Drehbuchschreiben und hat für seine Filme einen eigenen Stil. Für jede seiner Figuren legt er eine Hintergrundgeschichte an, die den Schauspielern zum besseren Hineinversetzen in die Rolle zugänglich gemacht wird. 1993 hat er mit seinem Horrorfilm „Cronos“ seinen Durchbruch. Bekannt ist er heute vor allem für seine Arbeit als Regisseur in großen Filme wie „Pans Labyrinth“, „Hellboy“ oder „Pacific Rim“, oder auch als Drehbuchautor, beispielsweise für „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“. 2016 erscheint in Zusammenarbeit mit Daniel Kraus sein erstes Jugendbuch, „Trollhunters“, das von Netflix zu einer Serie adaptiert wurde. Auch seine Romantrilogie „The Strain“ wurde filmisch umgesetzt, wobei del Toro als Produzent mitwirkte. 2018 gewinnt er mit dem Film „Shape of Water“, zu dem er auch das Buch geschrieben hat, zwei Oscars für „Beste Regie“ und „Bester Film“.

Alle Bücher von Guillermo del Toro

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches The Shape of Water (ISBN:9783426523070)

The Shape of Water

 (67)
Erschienen am 01.03.2018
Cover des Buches Trollhunters (ISBN:9783453270497)

Trollhunters

 (21)
Erschienen am 31.10.2016
Cover des Buches Die Saat - The Strain (ISBN:9783453317222)

Die Saat - The Strain

 (19)
Erschienen am 14.12.2015
Cover des Buches Die Nacht: Roman (The Strain 3) (ISBN:B00739NK44)

Die Nacht: Roman (The Strain 3)

 (0)
Erschienen am 19.03.2012
Cover des Buches The Shape of Water (ISBN:B07BHN3P9Y)

The Shape of Water

 (3)
Erschienen am 29.03.2018
Cover des Buches Die Nacht (ISBN:9783837110456)

Die Nacht

 (2)
Erschienen am 19.03.2012
Cover des Buches Die Saat (ISBN:B002TVZA44)

Die Saat

 (2)
Erschienen am 29.09.2009
Cover des Buches Das Blut (ISBN:B004CSR5SQ)

Das Blut

 (1)
Erschienen am 17.11.2010

Neue Rezensionen zu Guillermo del Toro

Neu
F

Rezension zu "Pan's Labyrinth: The Labyrinth of the Faun" von Guillermo del Toro

Schön für zwischendurch
Fenriavor 4 Monaten

Das Buch ist ganz nett für die Lesestunden zwischendurch. 

Eine recht brutale, phantastische Geschichte, die es leider nicht ganz schafft einen wirklich zu fesseln. Aber für Liebhaber des Filmes durchaus interessant gelesen zu haben.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Trollhunters" von Guillermo del Toro

Ich mochte es
Die-Glimmerfeenvor 7 Monaten

Jim hat es nicht leicht. In der Schule ist er ein Außenseiter und zu Hause wartet sein Vater auf ihn, der vorsichtig ausgedrückt, ein ängstlicher Mensch ist. Eines nachts zieht ihn ein felliger Arm unter das Bett und er muss einsehen, dass de Ängste seines Vaters keine Spinnerei waren: Trolle!
Ich habe das Buch in jeder freien Minute gelesen. Habe mit Jim und seinem besten Freund mitgelitten, wenn sie in der Schule gemobbt wurden oder gegen Trolle antreten mussten. Der Autor ist als Regisseur u.a. für den Film 'Pans Labyrinth' verantwortlich und 'Trollhunters' wurde von ihm für Netflix als TV-Serie verfilmt. Spannend!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "The Shape of Water" von Guillermo del Toro

Wundervolles Buch
kleine_wellevor 8 Monaten

Elisa ist stumm und arbeitet bei Occam, einem Hochsicherheitslabor, in der Nachtschicht bei der Putzkolonne. Als eines Tages ein unbekanntes Wesen für Untersuchungen eintrifft, ändert sich ihr Leben vollkommen.

Das Cover wirkt wie ein schnulziger Liebesroman und auch sonst war ich zunächst etwas skeptisch, ob ich das Buch lesen sollte, denn den Film hatte ich vorher gesehen und den fand ich nicht so gut. Aber mir wurde das Buch wärmstens empfohlen und so habe ich ihm dann doch eine Chance gegeben. Und ich habe es nicht bereut.
Diese Sprache ist einfach nur so toll. Irgendwie poetisch mit vielen Beschreibungen und Details, man konnte sich richtig in dem Buch verlieren.
Natürlich bekommt man hier viel mehr Details als im Film und so konnte man die Charaktere zum Beispiel noch besser kennen lernen.
Ich weiß gar nicht wie ich diesem Buch gerecht werden soll, denn die Wortwahl ist wunderschön. Und selbst die Darstellungen von Stricklands Wahnsinn sind imposant und einfach nur super beschrieben. Alles ist bis zum letzten, kleinen Detail ausgearbeitet.
Und die Vermutung es könnte eine Liebesgeschichte sein, war falsch. Natürlich wird die Annäherung zwischen Elisa und dem Wesen beschrieben, aber es ist weniger eine Liebesgeschichte, als mehr eine Geschichte über Außenseiter. Menschen, die anders sind und einfach nur akzeptiert werden wollen. Denn die meisten Charaktere im Buch haben etwas, was sie von der Masse abhebt. Sei es Elisa, die stumm ist oder ihre Freundin Zelda, die schwarz ist.
Diese unterschiedlichen Menschen zeigen, was man alles erreichen kann, wenn man zusammen hält. Man kann so viel aus diesem Buch mitnehmen und lernen. Man kann es nicht einfach in eine Schublade stecken und sagen, da geht es darum oder darum.
Und all dieses wundervolle und diese wunderschönen Wörter gehen im Film total verloren. Man versucht zwar einige Details im Film aufzugreifen, aber das wirkte dort manchmal wie aus dem Zusammenhang gerissen und selbst Strickland, den ich die meiste Zeit im Buch einfach nur gehasst habe, wird so beschrieben, dass man fast verstehen kann warum er dem Wahnsinn verfällt und immer weiter auf diesem düsteren Pfad geht.
Als dann der Showdown im Buch beginnt, werden die Kapitel kürzer und so wird das Tempo nochmal erhöht. Man hetzt atemlos durch die Geschehnisse, aber ohne irgendwas zu verpassen, sondern die Spannung lässt einen den Atem stocken.
Und dann kommt das Ende. Wow! Einfach nur wow, kann ich dazu sagen. Ein Buch das einen nachdenklich zurücklässt und ganz klar seinen Schatten wirft.

Mein Fazit: The Shape of Water ist einfach nur klasse. Nicht nur diese wundervolle Sprache konnte mich begeistern, auch die Ausarbeitung der Charaktere und überhaupt der Details im Buch waren super. Hier sollte man ganz klar zum Buch greifen und den Film links liegen lassen. Denn dieser wird diesem Roman nicht gerecht. Eine ganz klare Leseempfehlung! 

Kommentieren0
35
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Guillermo del Toro wurde am 09. Oktober 1964 in Guadalajara (Mexiko) geboren.

Community-Statistik

in 247 Bibliotheken

auf 57 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks