Gundel Mattenklott Zauberkreide

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zauberkreide“ von Gundel Mattenklott

Endlich wagt wieder einmal eine Frau, Kinder- und Jugendliteraturgeschichte zu schreiben! G. Mattenklott untersucht die in den Westzonen und der Bundesrepublik seit 1945 erschienene Kinder- und Jugendliteratur und berücksichtigt dabei auch einflußreiche, stilbildende Übersetzungen.§"Niemand hat bisher so viele Titel dieses Zeitraumes berücksichtigt, niemand die in den letzten Jahren errungenen theoretischen Positionen so geschickt in eine historische Übersicht eingebaut." (ekz-Informationsdienst)§"Wer sich mit Kinderbüchern der vergangenen vier Jahrzehnte sowohl unter dem Aspekt der Kindheitsvorstellungen als auch des literarischen Werkes beschäftigen möchte, findet in Gundel Mattenklotts Untersuchung reichlich und detaillierte Information." (Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel)

sehr informativ

— Minje

Stöbern in Kinderbücher

Der zauberhafte Eisladen

schöne Geschichte mit magischen Elementen.

Siraelia

Mia 11: Mia und der Jette-Jammer

Abenteuer junger Mädchen, die zusammenhalten und ewige Freundschaft schwören.

Kiki77

Das Wunder der wilden Insel

ein eindringliches Buch

Sabine_Hartmann

Amalia von Flatter, Band 01

Ein vielversprechender Reihenauftakt mit viel Humor und Fantasie!

lehmas

König Guu

Märchenhaft, Zauberhaft

hexegila

Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

Ganz süß, aber leider bestechen die Illustrationen mehr als die eigentliche Geschichte. Hatte mir von Sophie Kinsella etwas mehr erwartet.

Cailess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kinderliteratur

    Zauberkreide

    Minje

    19. March 2017 um 15:00

    "Zauberkreide- Kinderliteratur seit 1945" von Gundel Mattenklott erschien im Oktober 1994 im Fischer Verlag.InhaltIn 7 Kapiteln wird über Kinderbücher geschrieben.MeinungIch wurde 1981 geboren. Die Jahre 1987 bis 1991 waren für mich die Jahre, in denen ich die sogenannte Kinderliteratur gelesen habe. Glücklicherweise bekam ich nicht nur "Hanni & Nanni" zu lesen, sondern auch "ältere" Literatur, die andere gleichaltrige nicht unbedingt lasen. So las ich z.B. sämtliche Bücher von Johanna Spyri, wie Gritlis Kinder, Rosenresli,...Somit war mir einiges Zitiertes aus dem Buch vertraut, jedoch bei weitem nicht alles, denn es ging ja um Literatur ab 1945. Klar, das ich nicht jedes Buch aus dieser Zeit kenne. MIr gefällt die Struktur des Buches, dass es nach Themen wie "Phantastische Reisen" oder "Tod" geordnet ist. Man konnte sich gut in die einzelnen Themen einlesen und man fand eigentlich bei jedem Thema das eine oder andere vertraute Buch. Wenn dann mal eins erwähnt wurde, was man nicht kannte, wars nicht ganz so schlimm.Es wurde mit Beispielen gearbeitet, es wurde zitiert, das war schön, weil es auch mal Erinnerungen geweckt hat.FazitEin tolles Buch, geeignet, wenn man sich für Kinderliteratur und ihre Entwicklung interessiert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks