Bis bald im Wald!

von Gundi Herget und Kai Schüttler
4,8 Sterne bei10 Bewertungen
Bis bald im Wald!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Luelue83s avatar

Spannendes Kinderbuch das Lust auf Abenteuer macht

Buchinas avatar

Ein Buch das Mut macht, dank eines frechen Ferkels

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bis bald im Wald!"

„Im Wald ist es gefährlich“, sagt Mama Susa. „Dort lauern Ungeheuer. Ihr könntet in einem reißenden Bach ertrinken. Oder euch ganz fürchterlich verlaufen.“
Neun kleine Ferkel runzeln erschrocken die Rüssel und ziehen die rosa Schlappohren weit über die Augen. Ein kleines Ferkel lacht und staunt. Abenteuer? Da muss es hin! Und so zieht das mutige Ferkel los, den Wald zu entdecken …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734820465
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:32 Seiten
Verlag:Magellan
Erscheinungsdatum:17.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Glanzleistungs avatar
    Glanzleistungvor 3 Tagen
    Süße Sauerei

    Bis bald im Wald ist ein Buch für die Allerkleinsten. Ob zum Vorlesen beim Einschlafen oder als Erstlesebuch für die 6-jährigen. Ich bin begeistert. Nicht nur die Illustatrionen sind super gelungen, das Buch und die Geschichte an sich hat eine tolle Aussage.

    Für alle tapferen kleinen, wagemütigen Mäuse da draußen. Sehr süß auch zum Verschenken.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Luelue83s avatar
    Luelue83vor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Spannendes Kinderbuch das Lust auf Abenteuer macht
    Spannendes Kinderbuch das Lust auf Abenteuer macht

    Im Wald ist es gefährlich. Viele Gefahren lauern dort auf kleine Ferkelchen. Das ist was Mama Susa ihren kleinen Ferkeln beibringt.  Nur eins von Ihnen lockt der angrenzende Wald so sehr, das es alle Bedenken und Warungen der Mutter in den Wind schlägt und sich auf macht.

    Auf knapp 30 Seiten des nachhaltig produzierten Buches wird eine spannende und atmosphärische Geschichte erzählt. Die Bilder sind toll gestaltet und nicht überladen. Trotzdem zeigen sie genug Details um immer wieder eine Kleinigkeit neu zu entdecken. Die Farben sind kräftig und passen sich der Stimmung der jeweiligen Seite an. z.B. ist auf dem Bauernhof alles hell und kräftig gestaltet und im Wald sind die Farben dunkler und ineinander gehender gewählt. Das trägt natürlich maßgäblich zur Stimmung bei. Der Text passt jeweils zu gezeigten Szene, ist kindgerecht formuliert und nicht zu lang.

    Es werden natürlcih das Thema Vorsicht und Mut dargestellt aber auch "aneinander Denken" und Verständnis kommen im Nachgang nochmal kurz auf den Schirm.

    Das Buch hat meinen 3 jährigen Sohn und mich sehr begeistert. Es ist einer der wenigen Bücher in unserem Regal wo ich tatsächlich von altersgerechter Spannung sprechen würde und die Ilustrationen sind einfach toll.
    Eine klare Kaufempfehlung von uns

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Buchinas avatar
    Buchinavor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Buch das Mut macht, dank eines frechen Ferkels
    Ein Ferkel, dass Mut macht

    Der Wald ist für Mama Susa ein gefährlicher Ort, vor allem für ihre kleinen Ferkel. Deshalb warnt sie ihre Kinder auch immer, ja nicht in den Wald zu gehen. Alle Ferkel hören auf sie, bis auf eins. Es möchte selbst herausfinden, was es im Wald gibt und ob er wirklich so gefährlich ist.

    Meine Tochter war erst nicht so begeistert als sie das Buch sah, denn da es nicht rosa ist und keine Prinzessin mitspielt, passt es im Moment so gar nicht in das Beuteschema meiner 5jährigen. Dennoch war sie nach anfänglichen kritischen Blick sehr schnell von der Geschichte gefangen. Auch die Illustrationen gefielen ihr, schön bunt, meint sie. Die Protagonisten sind gut zu erkennen, es ist nicht überladen, aber trotzdem entdeckte sie beim mehrmaligen Lesen immer wieder neue Dinge. Der Mut des Ferkels imponierte meiner Tochter, die doch eher zu den ängstlichen zählt. Auch noch Stunden nach dem Vorlesen hat sie darüber nachgedacht und doch gemeint, dass sie auch mutig sein möchte.

    Für mich ist dieser Nachhall an einer Geschichte einer der wichtigsten Punkte, deshalb möchte ich das Buch sehr empfehlen. Es macht Spass zu Lesen, auch mir Erwachsenen und die Illustrationen passen sehr gut zur Geschichte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MarTina3s avatar
    MarTina3vor 14 Tagen
    ein lustiges und auch ein bisschen spannendes Abenteuer

    Mama Schwein hat 10 Ferkel. Eines Tages warnt sie ihre Kinder vor dem Wald. 9 Ferkel sind davon schwer beeindruckt und halten sich vom Wald fern. Nur eines ist voller Neugier und Abenteuerlust. Mama Susas Warnungen machen den Wald erst richtig interessant. Also bricht das neugierige Ferkelchen heimlich auf, um den Wald zu erkunden. Ob das so eine gute Idee ist?

    Meine Meinung:

    Ich habe das Buch unseren Mädels (4 und 6 Jahre) vorgelesen. Von Anfang an hat uns die Geschichte begeistert.
    Den verschiedenen Gefahren, die die Schweinemama aufzählte, hörten sie gebannt zu. Dass das freche, kleine Schweinchen hier immer anders reagierte, als die Geschwister, fanden meine kleinen Zuhörerinnen sehr lustig.
    Als sich das kleine Ferkelchen dann heimlich und ganz alleine davonmacht, waren sie natürlich sehr gespannt, was nun passiert. Der Wald entpuppt sich dann nicht so gefährlich, wie es Mama Susa geschildert hat. Vorsichtig muss man trotzdem sein. Am Ende kommt das kleine Schweinchen auch wieder wohlbehalten nach Hause.

    In der Geschichte geht es also um den Mut, sich aufzumachen und manche Dinge selbst zu entdecken. Das wird durch das Ferkelchen schön verkörpert. Als Mama kann man wohl mitnehmen, dass man seine Kinder auch eigene Erfahrungen machen lassen sollte. Daneben gefällt uns, dass das Schweinchen dann noch richtig nett ist, als es den anderen Hofbewohnern auch noch Kleinigkeiten von seinem Ausflug mitbringt.

    Auch den Illustrationsstil und die bunten Farben mögen wir alle sehr. Man kann die Geschichte wunderbar auf den Bildern mitverfolgen. Außerdem fangen sie die Stimmung der Geschichte und ihrer Figuren gut ein.

    Fazit:

    Ein lustiges und auch ein bisschen spannendes Abenteuer. Ich habe die Geschichte bereits einige Male vorgelesen und unsere Mädels waren immer wieder begeistert und aufmerksam dabei. Sie finden die Geschichte toll.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    stefanbs avatar
    stefanbvor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Ein perfekt kindgerechter Lesespaß
    Im Wald ist es gefährlich

    "Im Wald ist es gefährlich“, sagt Mama Susa. Während neun kleine Ferkelchen lieber nicht in den Wald gehen, zieht es eines doch hin. Neugier und Interesse siegt, das Ferkelchen mit dem „Wildschweinblut in den Adern“ macht sich auf und stellt fest, dass der Wald eigentlich wunderschön ist und es vieles zu entdecken gibt.

    Auf knapp 30 Seiten des Kinderbuches „Bis bald im Wald!“ aus dem Magellan Verlag wird die Geschichte des neugierigen Ferkels erzählt. Den jungen Lesern bzw. Zuhörern erwarten sehr schöne Illustrationen. Es ist nicht zu überladen und es gibt trotzdem noch viel zu entdecken. Alles ist sehr stimmig. Die Farben sind den jeweiligen Situationen entsprechend gut gewählt.
    Was ich auch toll finde, dass die Auflösung einer Situation immer erst beim Umblättern erreicht wird. Das Ferkelchen fällt hin, man blättert um und sieht, dass eigentlich gar nichts passiert ist. So auch beim Baumstumpf der erst einmal düster und bedrohlich auf das kleine Tier wirkt.
    In diesem Buch wird gezeigt, dass man sich nicht fürchten muss. Auch wenn mal eine Situation kommt, mit der man alleine vielleicht nicht ganz fertig wird, sind andere für einen da und helfen.
    Alles in allem: Ein perfekt kindgerechter Lesespaß

    Kommentare: 2
    105
    Teilen
    ElisabethBulittas avatar
    ElisabethBulittavor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Ein wunderschönes, kindgerechtes Bilderbuch mit der Botschaft: Überwinde deine unnötigen Ängste und du kannst stolz auf dich sein.
    Nur Mut, Ferkelchen!

    Gundi Hergets und Kai Schüttlers Bilderbuch „Bis bald im Wald!“ ist 2018 im Magellanverlag erschienen und umfasst 32 großformatige Seiten.

    Mama Susa zeigt ihren Ferkelchen die Welt. Nur vor einer Sache warnt sie sie: „Haltet euch fern vom Wald!“ Alle sind beeindruckt, nur ein Ferkel nicht. Eines Tages macht sich der kleine Kerl auf den Weg ins große Abenteuer Wald und muss feststellen, dass es dort nur halb so schlimm ist, wie Mama gesagt hat …

    Schon das Cover des Buches ist farbenfroh gestaltet, und auf ihm gibt es  Einiges zu entdecken, sodass es zum ruhigen Betrachten einlädt und Lust macht, das Buch gemeinsam anzuschauen.

    Die Bilder sind farbenfroh und nicht überladen, sodass sie sich für kleinere Kinder gut eigenen. Außerdem ist es dem Illustrator gelungen, die Botschaft des Textes in den Bildern einzufangen. Lobend sei hinzugefügt, dass die Zeichnungen trotz der Kindlichkeit keinesfalls kitschig sind.

    Schön finde ich, dass es neben der eigentlichen Angstgeschichte auch Waldtiere zu entdecken gibt und das Thema "Miteinander" angerissen wird, indem das Ferkelchen am Ende auch anderen etwas schenkt und sich nicht hochmütig von den anderen abgrenzt, die weniger mutig sind/waren.

    Ein wenig problematisch erscheint mir, dass zu Beginn des Buches eine erwachsene Gestalt in dem Buch unrealistische Ängste in ihren Kindern schürt. Hier wären meiner Meinung Gleichaltrige besser geeignet gewesen.

    Positiv sei noch erwähnt, dass der Magellanverlag, wie auch auf dem Cover kommuniziert, Wert auf Nachhaltigkeit legt.

    Insgesamt verbreitet dieses Buch auf kindgerechte Weise die Botschaft: Überwinde deine unnötigen Ängste und du kannst stolz auf dich sein. Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Es ist auf jeden Fall eine vergnügliche und lehrreiche Beschäftigung, dieses Buch gemeinsam mit Kindern im Kindergartenalter zu betrachten und es vorzulesen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Phil09s avatar
    Phil09vor 22 Tagen
    Neugieriges Ferkel voraus!

    Ein düsterer geheimnisvoller Wald, ein neugieriges Ferkel, was braucht es mehr für ein großes prächtiges Abenteuer, welches Kinderherzen höher schlagen lässt!? Genau! Nichts!

    "Bis bald im Wald!" bietet genau das - ein farbenfrohes kindgerechtes Abenteuer. Man merkt schnell, das das volle Herzblut der Autorin und des Illustrators in diesem Buch stecken.

    Spannend, witzig, lehrreich und leider viel zu kurz ist dieses Leseabenteuer für Klein und Groß gewesen...

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Jasmin_Naumanns avatar
    Jasmin_Naumannvor 23 Tagen
    Kurzmeinung: Ein richtig süßes Kinderbuch, in das man sich sofort verliebt <3
    Ein Buch in das man sich sofort verliebt <3

    Inhalt:

    Ein kleines Ferkel wird von seiner Mama Susa vor den Gefahren im Wald gewarnt, seine Neugier  treibt den Kleinen dann schließlich doch dazu sich in den unheimlichen Wald zu trauen...

    Welche Gefahren lauern dort wohl?

    Findet es heraus ;)

    Meine Meinung:

    Das Cover hat mich direkt zum Lesen animiert, ich bin immer auf der Suche nach tollen Vorlesegeschichten und hab mich sehr gefreut auch hier wieder einen kleinen Schatz gefunden zu haben.

    Die Illustrationen sind wunderschön gestaltet, weshalb die Geschichte für Kinder besonders toll ist, da sie auch sehen können was das kleine Ferkel alles erlebt. Ein niedliches Kinderbuch über ein mutiges kleines Ferkelchen, welches ein Abenteuer erleben möchte. Ich und meine Nichte sind begeistert von dem Buch <3

    Fazit:

    Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, Groß und Klein werden ihre Freude beim Lesen haben ^_^

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    J
    Jomarnavor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Sehr farbenfrohes Buch. Goldige Geschichte.
    Kommentieren0
    Kruemel2006s avatar
    Kruemel2006vor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Magellan_Verlags avatar
     „Im Wald lauern Ungeheuer!“, warnt Mama Susa die Ferkel. „Ihr könntet einem begegnen und vor Schreck tot umfallen!“
    Huh!, machen neun.
    Hui!, lacht eins.

    Aber was ist das? Ein Ungeheuer lauert am Wegrand!
    Huh!, macht das Ferkel und schlüpft schnell hinter den nächsten Baum.
    Das Ungeheuer rührt sich nicht.
    Das kleine Ferkel rührt sich auch nicht. Es wartet darauf, dass es tot umfällt vor Schreck.
    Als es nicht tot umfällt vor Schreck, schleicht es näher.
    Das Ungeheuer …

    „Im Wald ist es gefährlich“, sagt Mama Susa. „Dort lauern Ungeheuer. Ihr könntet in einem reißenden Bach ertrinken. Oder euch ganz fürchterlich verlaufen.“
    Neun kleine Ferkel runzeln erschrocken die Rüssel und ziehen die rosa Schlappohren weit über die Augen. Ein kleines Ferkel lacht und staunt. Abenteuer? Da muss es hin! Und so zieht das mutige Ferkel los, den Wald zu entdecken …

    Gundi Herget beschlich mit vier Jahren zum ersten Mal das Gefühl, dass Bücher mit ihren vielen schwarzen Strichen, Punkten und Kringeln das Aufregendste sein könnten, das es gibt. Und so war es dann auch. Wollte als Kind schon mal Schriftstellerin werden, hat dann aber erst Literatur studiert, Schlagzeug spielen gelernt, Redakteurin gelernt, die Welt bereist und ein Kind bekommen. Seit-dem schreibt sie Kinderbücher.

    Kai Schüttler , geboren 1988, studierte Design mit dem Schwerpunkt Illustration an der FH Münster. Seinen Abschluss machte er im Jahr 2013. Er lebt und arbeitet in Steinfurt, wo in seinem Zimmer unter dem Dach Bilder für Kinder- und Jugendbücher, Zeitschriften, Plakate und vieles mehr entstehen.

    Hier könnt ihr 10 Exemplare zum neuen Buch von Mozart & Robinson-Autorin Gundi Herget Bis bald im Wald gewinnen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 21. September folgende Frage: 

    Es lauern wilde Gefahren im Wald. Aber sind sie wirklich so schlimm, wie Mama Susa den Ferkeln glauben machen will? Habt ihr vor etwas besonders Angst, so dass ihr wie das Ferkelchen auch Huh! rufen müsst?

    Wir wünschen Euch viel Spaß beim Mitmachen!

    Euer Magellan-Team
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks