Gundula Hubrich-Messow Sagen aus Mecklenburg

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sagen aus Mecklenburg“ von Gundula Hubrich-Messow

Alle Gegenden Mecklenburgs kommen in dieser Auswahl aus der reichen Volksüberlieferung zu Wort: Sagen unter anderem von Hexen (z. B. der Hexe von Camin bei Wittenburg), dem spukenden Erbsendieb auf dem Hofe zu Klein Niendorf bei Lübz, vom Petermännchen, vom bestraften gottlosen Ackersmann von Rostock oder von der Watermöhm stehen neben Teufelssagen und einigen Legenden, wie beispielsweise der vom Kirchhof in der Kirche zu Doberan. Zwerge, Wassergeister und Kobolde, Zauberer, Riesen, Gespenster und Wiedergänger treiben in den spannenden und oft gruseligen Erzählungen ihr (Un)wesen. Zu den Sammlern dieser Volkserzählungen gehören so bekannte Namen wie Jacob und Wilhelm Grimm, Ernst Moritz Arndt, Ludwig Bechstein und Friedrich Heinrich von der Hagen; ihnen verdanken wir, daß das wertvolle und traditionell mündlich überlieferte mecklenburgische Erzählgut durch Aufzeichnung der Nachwelt erhalten blieb.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen