Gunnar Kunz

 4,5 Sterne bei 137 Bewertungen
Autor von Schwarze Reichswehr, Zeppelin 126 und weiteren Büchern.
Autorenbild von Gunnar Kunz (©)

Lebenslauf

Gunnar Kunz, Jahrgang 1961, hat sich mit über dreißig Theaterstücken sowie mit preisgekrönten Hörspielen für Kinder einen Namen gemacht. Große Erfolge feierte der in Berlin lebende Autor mit seiner Serie von historischen Kriminalromanen aus der Weimarer Republik.

Neue Bücher

Cover des Buches Achtung Sie verlassen den demokratischen Sektor (ISBN: 9783960791140)

Achtung Sie verlassen den demokratischen Sektor

Neu erschienen am 10.04.2024 als Taschenbuch bei Solibro Verlag.

Alle Bücher von Gunnar Kunz

Cover des Buches Schwarze Reichswehr (ISBN: 9783839222577)

Schwarze Reichswehr

 (21)
Erschienen am 07.03.2018
Cover des Buches Zeppelin 126 (ISBN: 9783954001668)

Zeppelin 126

 (20)
Erschienen am 03.05.2013
Cover des Buches Ausgeleuchtet (ISBN: 9783954006014)

Ausgeleuchtet

 (15)
Erschienen am 24.03.2016
Cover des Buches Lagunenrauner (ISBN: 9783944504421)

Lagunenrauner

 (12)
Erschienen am 18.04.2016
Cover des Buches Dunkle Tage (ISBN: 9783866800724)

Dunkle Tage

 (12)
Erschienen am 13.12.2012
Cover des Buches Seelenknoten (ISBN: 9783946446415)

Seelenknoten

 (11)
Erschienen am 15.08.2017
Cover des Buches Schwarzer Donnerstag (ISBN: 9783749487028)

Schwarzer Donnerstag

 (8)
Erschienen am 07.01.2020
Cover des Buches Inflation! (ISBN: 9783866807471)

Inflation!

 (8)
Erschienen am 21.02.2011

Neue Rezensionen zu Gunnar Kunz

Cover des Buches Lagunenrauner (ISBN: 9783947066353)
Julia999s avatar

Rezension zu "Lagunenrauner" von Gunnar Kunz

Historische Fantasy
Julia999vor 3 Tagen

In "Lagunenrauner" von Gunnar Kunz entführt uns die Geschichte ins Venedig des Jahres 1500. Eines Tages zieht sich das Wasser zurück und mysteriöser  schwarzer Nebel zieht durch die Kanäle, der Krankheit und Tod mit sich bringt. Keine Gondeln und Schiffe fahren, Wasser- und Lebensmittelknappheit bedroht die Menschen. Marco, der Sohn eines Glasbläsers, hat die Gabe mit dem Wasser zu kommunizieren und will der Sache auf den Grund gehen. Mit Hilfe seiner Freundin Chiara, eine Maskenmacherin, und dem schrulligen Leonardo da Vinci kommt er dem Geheimnis immer näher ...

Doch ihr Weg ist von Intrigen gesäumt. Wem kann er noch vertrauen? Alte Magie wurde erweckt und nicht jeder spielt mit offenen Karten.

Marco muss sich letzten Endes den Lubrichen stellen, die der Legende nach tief im Wasser unter der Stadt leben.

Das Buch hat mich positiv überrascht und ich flog nur so durch die Seiten. Eine fesselnd und atmosphärisch erzählte Geschichte voller Gefahr und Geheimnisse in den verwunschenen Kanälen von Venedig. Absolute Leseempfehlung 😀

Vielen Dank an NetGalley und den Verlag Monika Fuchs für das Leseexemplar!

Cover des Buches Schwarze Reichswehr (ISBN: 9783839222577)
itwt69s avatar

Rezension zu "Schwarze Reichswehr" von Gunnar Kunz

Doppelmord?
itwt69vor 8 Monaten

Der Kriminalroman an sich ist nicht herausragend, die Spannung fällt immer wieder ab, allerdings sind die historischen Hintergründe hochinteressant. Vom Ende des 2.Weltkriegs über die Revolution und Weimarer Republik bis zur heimlichen Wiedermilitarisierung des Reiches kommt hier kein Abschnitt zu kurz. => 4 Sterne

Cover des Buches Dunkle Tage (ISBN: 9783866800724)
Igelmanu66s avatar

Rezension zu "Dunkle Tage" von Gunnar Kunz

Klassischer Krimi vor hochinteressanter historischer Kulisse
Igelmanu66vor einem Jahr

»Halb Berlin dürfte ein Motiv gehabt haben, Max Unger umzubringen, und ich wage zu behaupten, dass sein Tod mehr Sektkorken knallen als Tränen fließen lässt.«

 

Berlin, 1920. Es ist ein sehr blutiger Tatort, an den Kriminalkommissar Gregor Lilienthal gerufen wird. Der Unternehmer Max Unger hat sich zu Lebzeiten reichlich Feinde gemacht, ein Motiv für den brutalen Mord hätten nicht wenige Menschen. Gregor bittet seinen Bruder Hendrik, Professor für Philosophie, ihn mit seinem wachen Verstand bei einigen kniffligen Ermittlungsansätzen zu unterstützen. Und noch jemand stürzt sich auf eigene Faust in die Suche nach dem Täter: Diana Escher, Physikstudentin und Nichte des Ermordeten.

 

Einen klassischen Krimi vor hochinteressanter historischer Kulisse hat der Autor hier geschaffen. Ihm gelingt es mit intensiven Schilderungen die Atmosphäre der Nachkriegszeit darzustellen, viele Menschen leiden Not und sorgen sich um ihre Zukunft. Rechte Tendenzen, der Kapp-Putsch, die Morde an Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg – die Stimmung ist politisch aufgeheizt. Hat der Mord womöglich ebenfalls einen politischen Hintergrund?

 

Der Krimi liest sich flott, ist spannend und die Auflösung wirkt schlüssig. Bei den Ermittlern liegt der Fokus auf Hendrik und Diana, beide Charaktere sind gut ausgearbeitet, wogegen Gregor etwas blass bleibt. In der Summe fühlte ich mich gut unterhalten.

 

Fazit: Klassischer Krimi vor hochinteressanter historischer Kulisse. Ich fühlte mich gut unterhalten.

Gespräche aus der Community

Hallo,

ich freue mich darauf, wieder mit euch eine Leserunde zu starten. Diesmal geht es um den ersten Band meiner Fantasy-Trilogie "Seelenknoten" Hier zunächst der Klappentext:


Bastard, nennen sie ihn. Einen Niemand. Was kann Jarik dafür, dass er anders ist als der Rest seines Clans? Was kann er dafür, dass er die Gabe des Zweiten Gesichts besitzt, eine Gabe, die ihm nur Leid einträgt? Und warum verfolgt ihn sein Stiefvater mit solchem Hass?

Auch Prinzessin Aliena steht mit dem Rücken zur Wand. Jemand versucht, die Sieben Königreiche gegeneinander auszuspielen. Weshalb hilft ihr die Gabe, verborgene Handlungsmuster zu erkennen, nicht dabei, die Vorgänge zu durchschauen? Und wer hat den Zwerg Durin fortgelockt, ehe er ihr beibringen konnte, im Kampf gegen einen übermächtigen Gegner zu überleben?

Jarik und Aliena verlieben sich ineinander. Aber wie können sich zwei Menschen finden, wenn sie auf verschiedenen Seiten stehen? Wie können sie sich der Intrigen erwehren, die einen Keil zwischen sie treiben wollen? Und vor allem – was nützen einem seherische Fähigkeiten, wenn Freund und Feind nicht voneinander zu unterscheiden sind?


So viel zum Inhalt. Ich würde die Leserunde als Autor begleiten, gucke dann auch täglich mehrmals hier rein, bin allerdings gelegentlich den einen oder anderen Tag nicht im Netz, wenn ich auf Lesereise bin. So beispielsweise am Wochenende vor dem Ende der Bewerbungsfrist.

Ich bin gespannt, wer sich meldet.

Viele Grüße

Gunnar
125 BeiträgeVerlosung beendet
Gunnar01s avatar
Letzter Beitrag von  Gunnar01vor 5 Jahren
Hallo, nur zur Information: Über die Feiertage habe ich keine Gelegenheit, hier reinzuschauen. Ich wünsche euch allen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest.

Ausgeleuchtet - Ein Krimi aus dem Berlin der Weimarer Republik

Lust auf einen neuen Fall von Gregor Lilienthal?
Dann bewerbt Euch gleich zur Leserunde von "Ausgeleuchtet" und ermittelt in einem neuen Fall von Autor Gunnar Kunz!

Berlin, 1926: Bei den Proben zu Shakespeares Sommernachtstraum wird die Darstellerin der Helena von einem herabstürzenden Scheinwerfer erschlagen. Hendrik Lilienthal mischt sich unter das Ensemble, um seinem Bruder, dem Kommissar Gregor Lilienthal, bei der Aufklärung des Falles zu helfen. Doch die Schauspieler scheinen auch hinter den Kulissen ihre Masken nicht abzusetzen. Wo endet ihr Spiel und wo beginnt die Wirklichkeit?






Leseprobe

Gunnar Kunz, Jahrgang 1961, lebt in Berlin und feiert große Erfolge mit seiner Serie von historischen Kriminalromanen aus der Weimarer Republik: »Dunkle Tage«, »Organisation C.«, »Inflation« und »Zeppelin 126«. Das ungewöhnliche Ermittler-Trio, der Philosophieprofessor Hendrik Lilienthal, sein Bruder, Kommissar Gregor Lilienthal, sowie Diana, Gregors Frau und Assistentin von Max Planck, ermittelt seit 2006 bei Sutton Krimi.


Ich suche für die Leserunde zu "Ausgeleuchtet" von Gunnar Kunz Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten.

Hierfür werden 15 Bücher zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns auch über Blogger in der Leserunde. Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungfrage:  Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe



*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.
129 BeiträgeVerlosung beendet
Gunnar01s avatar
Letzter Beitrag von  Gunnar01vor 8 Jahren
Oh, eine neue Rezension! Vielen herzlichen Dank, Tina/Kassandra.

Heute starten wir eine neue Sutton Krimi-Leserunde zum historischen Krimi „Zeppelin 126“ von Gunnar Kunz. Kommt mit uns an Bord des Zeppelins LZ 126 und taucht tief ein in die Atmosphäre der 1920er-Jahre des letzten Jahrhunderts.

15 Exemplare des Krimis warten auf euch. Bewerbt euch einfach bis 2 Juni. Sobald alle Bücher ihre neuen Besitzer erreicht haben, geht`s zusammen mit Gunnar Kunz los. Wir sind schon gespannt auf eure Beiträge!


Das Buch:

Deutschland 1924. Langsam erholt sich das Land von der Inflation. Hendrik Lilienthal, Professor für Philosophie, und Diana, die Frau seines Bruders und Assistentin von Max Planck, nehmen an einer Probefahrt des Zeppelins LZ 126 teil, bevor dieser als Reparationsleistung an die USA geliefert wird. Doch die Mitreisenden entpuppen sich als schwierig, unter der Oberfläche gären mühsam verborgene Spannungen, es kommt zu Handgreiflichkeiten. Schließlich geschieht ein Mord.

Auf sich allein gestellt versuchen Hendrik und Diana mit philosophischem Witz und analytischem Verstand, den Täter zu entlarven. Ihre Fragen reißen alte Wunden auf und verwandeln die angespannte Situation in ein Pulverfass. Und plötzlich wird es eng im Luftschiff, als den Passagieren klar wird, dass ein zu allem bereiter Verbrecher mit an Bord ist.

Im vierten Fall des ungleichen Ermittlerpaares entführt Gunnar Kunz die Leser an Bord eines der faszinierendsten Verkehrsmittel aller Zeiten und lässt die unruhigen Zwanzigerjahre vor einem dramatischen Hintergrund wiederauferstehen.

Der Autor:

Gunnar Kunz, Jahrgang 1961, hat sich mit über dreißig Theaterstücken sowie mit preisgekrönten Hörspielen für Kinder einen Namen gemacht. Große Erfolge feierte der in Berlin lebende Autor mit seiner Serie von historischen Kriminalromanen aus der Weimarer Republik: "Dunkle Tage", "Organisation C.", "Inflation" und "Zeppelin 126".


Weitere Infos und Leseprobe:


http://www.suttonverlag.de/buch/zeppelin_126_978-3-95400-166-8.html

159 BeiträgeVerlosung beendet
Gunnar01s avatar
Letzter Beitrag von  Gunnar01vor 11 Jahren

Zusätzliche Informationen

Gunnar Kunz im Netz:

Community-Statistik

in 164 Bibliotheken

auf 26 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 5 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks