Gunnar W. Richter Johansen Der Soldat, den niemand haben wollte

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Soldat, den niemand haben wollte“ von Gunnar W. Richter Johansen

1942. Der 20jährige Walter Richter ist als deutscher Obergefreiter und in Norwegen stationiert. Dort erlebt er das Ende des Zweiten Weltkrieges. Ab diesem Zeitpunkt beginnt für ihn eine Odyssee zwischen Internierungslagern und Arbeitseinsätzen, bis er den Weg nach Hause antreten kann. Und inmitten des hoffnungslosen Kriegsalltags entsteht die schwierige Liebesgeschichte zu einem norwegischen Mädchen. Gunnar Walter Richter Johansen erzählt die Geschichte seines Vaters, den er selbst erst 1989 zum ersten Mal traf. Im Gegensatz zu manch anderen „Wiedervereinigungen“ zwischen norwegischen Kindern und deutschen Vätern, war diese eine glückliche. Mit Hilfe der Berichte seines Vaters und dessen Fotos erzählt er eine Geschichte von einem Soldaten, der nach einem verlorenen Krieg nicht mehr gebraucht und in einem fremden Land noch viel weniger geduldet wird. Er begibt sich auf die lange und mühsame Heimreise nach Senftenberg. Doch auch dort ist er ein Soldat, den niemand will, der die toten Söhne, Brüder oder Geliebten nicht ersetzen kann. Trotz des Schmerzes ist es ein wichtiges Buch über den Menschen hinter der Uniform.

Stöbern in Biografie

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Soldat, den niemand haben wollte

    Der Soldat, den niemand haben wollte
    Herbstrose

    Herbstrose

    Walter Richter ist achtzehn Jahre alt, als er sich 1942 freiwillig zur Marine meldet. Er hat Glück und wird bei der Flackabwehr in Norwegen eingesetzt, es hätte schlimmer kommen können. Den Krieg besteht er unbeschadet, doch bis es endlich nach Hause geht vergehen weitere vierzehn Monate mit Arbeitseinsätzen in Internierungslagern. Walter lässt er eine Liebesgeschichte mit dem Mädchen Gerd und einen zweijährigen Sohn in Norwegen zurück – vor sich hat er eine ungewisse Zukunft im russisch besetzten Teil Deutschlands … Gunnar Walter Richter Johansen, Walters Sohn, erzählt hier in einfachen Worten über das Leben seines Vaters, den er über vierzig Jahre später suchen lies und ihn 1989 erstmals persönlich traf. Zusammengestellt aus Berichten und Fotos entstand die Geschichte eines jungen Mannes, eines Soldaten, der weder während des Zweiten Weltkrieges noch danach wirklich gebraucht wurde und über die Beziehung zweier junger Menschen, die den Wirren des Krieges und der Nachkriegszeit nicht standhalten konnte. Für Leser mit Interesse an der damaligen Zeit ein informatives eBook.

    Mehr
    • 3
    Tausendstern

    Tausendstern

    10. August 2014 um 13:36