Gunter Arentzen

 3.9 Sterne bei 41 Bewertungen
Autor von Das Mysterium, Die Schatzjägerin und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Gunter Arentzen

Sortieren:
Buchformat:
Die Brocken-Hexen

Die Brocken-Hexen

 (3)
Erschienen am 19.10.2006
Der Schatz der Nibelungen

Der Schatz der Nibelungen

 (2)
Erschienen am 03.12.2007
Der Geist vom Kölner Dom

Der Geist vom Kölner Dom

 (2)
Erschienen am 03.12.2007
Der Fluch

Der Fluch

 (1)
Erschienen am 05.10.2005
Die verlorene Stadt

Die verlorene Stadt

 (1)
Erschienen am 29.09.2006
Das Schwert der Templer

Das Schwert der Templer

 (1)
Erschienen am 31.01.2006
Der Schatz des Königs

Der Schatz des Königs

 (1)
Erschienen am 29.06.2007

Neue Rezensionen zu Gunter Arentzen

Neu

Rezension zu "Wie alles begann" von Gunter Arentzen

Gut gemacht aber hat noch nicht ganz überzeugt.
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Klappentext:
Die Grabräuberin Jaqueline Berger erhält den Auftrag nach einem verfluchten Skarabäus zu suchen. Doch auch andere Personen sind auf der Suche, denn das Artefakt birgt ein Geheimnis, welches eng mit dem der Tempelritter verknüpft ist...

Meine Meinung:
Der Klappentext passt zu diesem Hörbuch wie auch zum ersten Teil des Hörspiels. Denn dieses schließt nahtlos an das Hörbuch an.
Das Hörbuch wird von der deutschen Stimme von Angelina Jolie gelesen. Im Hörspiel nimmt sie später den Platz der Hauptfigur Jaqueline Berger ein.
Die Stimme und die Handlung lassen einen sofort an Tomb Raider denken. Im Hörbuch kommt das Gefühl allerdings noch nicht so richtig durch. Die Lesung wirkte manchmal etwas sehr gestelzt.
Die ständige Betonung wie toll sie ist und was sie alles kann, hinterlässt auch einen leichten Beigeschmack der mich gedanklich weiter in die  Richtung einer 3 Sterne Bewertung bringt.

Fazit: Insgesamt kein schlechter Auftakt, aber auch noch nicht ganz Rund. Darum werde ich auch noch mal die erste Hörspielfolge hören und dann entscheiden ob ich die Serie weiter höre oder nicht.

Die Reihe gibt es auch als E-Books.

Kommentieren0
5
Teilen
sabistebs avatar

Rezension zu "Das Mysterium" von Gunter Arentzen

Rezension zu "Das Mysterium" von Gunter Arentzen
sabistebvor 8 Jahren

Nachdem Jaqueline Berger auf Haiti die letzten Hinweise zur Lösung des Rätsels gefunden. Diese führen sie nach Südfrankreich und zum größten Geheimnis der Christenheit.

Nachdem die Serie 5 Teile lang sehr solide und spannend war, war ich von diesem Teil doch in mehrfacher Hinsicht enttäuschet. Zum einen wandelt diese Folge sehr stark auf den Spuren von Dan Browns Sakrileg. Diese Theorie ist doch mittlerweile schon sehr ausgelutscht und holt keine Katze mehr hinter dem Ofen hervor. Des Weiteren wurde nicht klar, wie die Hinweise überhaupt auf Südfrankreich deuten, das war doch wirklich sehr nebulös. Schlussendlich stellt sich die Sinnfrage: warum dieser Auftrag? Warum die Kirche Jaqueline ursprünglich engagierte ist klar ersichtlich und schlüssig, warum jedoch die Templer mitgespielt haben und Jaqueline unterstützt haben gar nicht. Was sollte das Alles? Warum diese „Schatzjagd“, an welcher der Auftraggeber gemütlich am Ziel auf die Jäger wartet?! Woher hatte Team 2 die Informationen, wusste die Kirche auch um den Ort des Geheimnisses und wenn ja, warum dann diese Jagd?
Diese Folge ist eine 2 CD-Ausgabe, bzw. eher eine 1,5 CD Ausgabe. Auf der zweiten CD passiert jedoch nicht mehr viel, da werden nur noch ein paar loose Enden mit elendslangen Bibelzitaten und dem „geheimen Text“ erzählt und die Staffel an Patricia Cameron, die von nun an Schatzjägerin sein wird. Jaqueline Berger gibt die Schatzjägerei auf, weil kein Geheimnis mehr an dieses heranreichen wird. Hallo?! Was ist das für ein Grund? Wurde sie überhaupt bezahlt und ja von wem?

Fazit: Die Umsetzung und die Sprecher sind so gut wie in den Teilen davor, auch die Soundkulisse ist perfekt wie gehabt. Es gibt keine Zusammenfassung am Anfang der Folge, diese schließt nahtlos an Teil 5 an, daher ist es nicht zu empfehlen diese Episode einzeln zu hören.
Was den Hörspielgenuss leider stark getrübt hat ist die oben ausführlich dargelegte Sinnfrage und die nahezu 1:1 von Dan Browns Sakrileg übernommene Verschwörungstheorie.

Kommentieren0
14
Teilen
sabistebs avatar

Rezension zu "Die verlorene Stadt" von Gunter Arentzen

Rezension zu "Die verlorene Stadt" von Gunter Arentzen
sabistebvor 8 Jahren

Nachdem was Jaqueline Berger in Lybien widerfahren ist und besonders nachdem sie vom Tod ihrer Geliebten Sarah Stern erfahren hat, hat sie sich nach Bolivien zurückgezogen. Sie will diese Ereignisse hinter sich lassen und wieder zu sich finden. Schon bald jedoch wird sie vom israelischen Geheimdienst aufgespürt und auch Joyce La Fayette ist wieder soweit einsatzbereit. Die Schnitzeljagd kann also weitergehen und führt in eine verschollene Stadt tief im Dschungel Boliviens.

Hier nun der vierte Teil der Hörspielereihe „Die Schatzjägerin“. Dieser vierte Teil führt die Suche, die in Teil 1 begann, nahtlos fort. Joyce La Fayette, die zu Jaquelines erstem Team gehörte ist nach dem Anschlag auf ihr Leben wieder soweit genesen, dass sie Jaqueline bei ihrer Suche unterstützen kann und ein neues Teammitglied ist dazu gestoßen: Archäologiestudentin Patricia Cameron, eine junge Archäologiestudentin und Jaquelines neue Freundin/Geliebte.
Diese Episode ist ein klassisches Indiana Jones Abenteuer mit versteckten Türen, versteckten Hinweisen und jeder Menge Action. Der wohl notwendige Erotikteil wird durch eine angedeutete neue Liebelei zwischen Jaqueline und Patricia abgehandelt und diesmal konzentriert man sich mehr auf die Rätsel und die Actionszenen.
Die Produktion ist auf gewohnt hohem Niveau. Top Sprecher, sehr gute Geräuschkulisse und unterstützender, stimmiger Soundtrack.
Die Schnitzeljagd nach dem immer noch unbekannten Artefakt führt als roter Faden durch alle bisherigen Teile und das Wissen um die vorherigen Episoden wird vorausgesetzt, denn es gibt keinerlei Zusammenfassung zu beginn der Episode, von einem Quereinstieg in die Serie kann daher nur abgeraten werden.

Fazit: Ein sehr gelungenes Action-Hörspiel à la weiblicher, lesbischer Indiana Jones mit tollen Sprechern und sehr guter, durchgehender Story.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks