Gunter Preuss Und wenn ich sterben sollte … Roman einer Jugend

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Und wenn ich sterben sollte … Roman einer Jugend“ von Gunter Preuss

Auf der Flucht vor dem Krieg hat es die Teichmanns in einen Bauernhof verschlagen, auf dem die Großeltern mit despotischer Strenge herrschen. Der heranwachsende Bernhard hat es schwer, sich in der zerstrittenen Familie inmitten der Nachkriegswirren zu behaupten. Er erlebt seine erste unschuldige Liebe zur gleichaltrigen Karla und muss sich gegen die um einen Kanten Brot prügelnden Dorfkinder behaupten. Als die Teichmanns schließlich nach Leipzig zurückzukehren, erreicht sie ein letzter Brief des Vaters aus einem russischen Gefangenlager, der jäh abbricht: Und wenn ich sterben sollte ... Für Bernhard wird es zur Verpflichtung, sich auf die Sinnsuche zu begeben und den Satz des Vaters zu vollenden. Maria, die angstkranke Mutter, hat sich und ihre Kinder gegen die Welt „da draußen“ in der „guten Stube“ verbarrikadiert. Sie versucht die so gegensätzlichen Zwillinge Werner und Charly, die lebensgierige Rita und vor allem auch Bernhard an die Familie zu binden. An seinem achtzehnten Geburtstag gelingt Bernhard endlich der Ausbruch, der ihn in das zerrissene und explosive Berlin führt ... – Mit „Und wenn ich sterben sollte ...“ bringt Preuß ein Stück deutscher Zeitgeschichte in einen lebensprallen Roman, der den Leser in seinen Bann ziehen wird. Ein Meisterwerk der Gestaltung der Reifejahre eines ostdeutschen Heranwachsenden nach ´45.

Stöbern in Romane

Ans Meer

Ein wundervoller Roadtrip mit ganz wunderbaren Menschen, die gemeinsam eine ungewöhnliche Reise antreten! Sehr berührend!

JessSoul

Das Mädchen, das in der Metro las

Ein Erwachsenenmärchen um die Liebe zum Lesen, das Erwachsen werden und das Gehen neuer Wege. Spannend, jedoch nicht ganz einfach zu Lesen.

Mianna

#EGOLAND

Schöne neue Welt des Konsums und den Zeiten in denen alles möglich ist.

dieschmitt

Der Zopf

Ein Frauenroman, der mich begeistern konnte, auch wenn das nicht zu meinem bevorzugten Genre gehört. Schön geschrieben!

Seehase1977

Wie man die Zeit anhält

Berührend, interessant, lustig, bringt einen zum Nachdenken, über die Zeit, die man auf der Welt verbringt und über die Menschheit allg.

cheshirecatannett

Der Gott jenes Sommers

Große Enttäuschung! Hat mich völlig kalt gelassen und kommt nicht im entferntesten an " Im Frühling sterben" heran!

Himmelfarb

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks