Gunther Theis

 3 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Heimatgedanken.

Alle Bücher von Gunther Theis

Heimatgedanken

Heimatgedanken

 (1)
Erschienen am 02.12.2015

Neue Rezensionen zu Gunther Theis

Neu
H

Rezension zu "Heimatgedanken" von Gunther Theis

GRUSS VON HERZFREUNDIN
HERZFREUNDINvor 8 Monaten


LIEBE

  Ich möchte mit Dir Dein Versprechen leben
das Du beim Abschied mir gegeben,
mit mir Gefühl und Zeit zu teilen
wenn Du nicht mehr musst durchs Leben eilen.


 Du hast meine Seele gefunden,
die lange Du vermisst,
und Dich mit ihr verbunden,
damit SIE niemals Dich vergisst.

  („Wie lieb ich dieses Mädchen mir
seit frühen Kindertagen
so oft steh ich entzückt vor Dir
und hätt doch viele Fragen“)  (Gunthers Worte)

  Das Mädchen ist nun eine Frau
auch SIE vergaß Dich keinen Tag
und sagt in seelischer Verbundenheit: Trau
Dich zu ihr und frag       

  Trau Dich zu mir als Mensch und als kein Buch,
dann kannst Du mich sehen und sprechen mit mir,
mein weißes Seelentaschentuch
als Friedenszeichen schrieb ich Dir.
 
  Du wünschst, dass ich Dich kenne,
und traust Dich keine Fragen
und wünschst Dir, dass ich fühle,
was Du nicht magst mir sagen.

  Du hast das Dorf verlassen:
„Allein, ich muss nun gehn,
bleib bitte in Verbindung,
bis wir uns wiedersehn“

  Die Verbindung ist geblieben,
da sie unzertrennlich ist,
und mit meinem Herzensfrieden
Du in meinem Herzen bist.

  Du wünschst, dass ich Dich liebe
in Freiheit und in Nähe
und dass ich bei Dir bliebe
und les in Deiner Seele.

  Du wünschst,  dass Hand in Hand
SIE mit Dir geht durchs Leben
weil SIE die Art von Liebe fühlt
die Du vermagst zu geben.

  Du wünschst Dir, unbewertet
von andern Dein Gefühl zu leben,
und Deiner Sensibilität
keine Zyniker Schmerzen geben.

  Damit für unser Wiedersehn
die Chance gegeben ist,
dass unverhärtet in der Seele
Gefühl und Herz am Leben ist.

  Freund und Freundin in Verbindung
mit Liebe, Sinn und Herz
wünschst Du in keiner Weise
einen Seelenschmerz.

   Deine Augen sahn die Fernen
Du zogst gemeinsam mit den Sternen
Ich aber sah die Sterne ziehen
da ich im Heimatort geblieben


1998  Erinnerungsgedicht an Gunther und sein Neustartversprechen mit keiner Fernbeziehung, da ja unser Wunsch ist, uns sehen und sprechen zu können und Zeit, Gefühl und Interessen zu teilen

 (kein Familienaufstellungsgedicht, da ich unser Familienkarma verarbeitet habe)

GRUSS VON FREUNDIN ROSWITHA AN FREUND GUNTHER THEIS
UND AN SEINE MUTTER

Kommentieren0
0
Teilen
H

Rezension zu "Heimatgedanken" von Gunther Theis

GRUSS VON HERZFREUNDIN
HERZFREUNDINvor 8 Monaten


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks