Gustav Adolf Beckmann Onomastik des Rolandsliedes

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Onomastik des Rolandsliedes“ von Gustav Adolf Beckmann

Diese ambitionierte Untersuchung aller Eigennamen des Rolandsliedes erweist, dass das Lied in der Darstellung der christlichen wie der nichtchristlichen Seite bis in kleinere Szenen hinein profunder durchstrukturiert und zugleich erheblich welthaltiger ist als allgemein angenommen und dass sich seine lange Vorgeschichte in den Umrissen, wenn auch mit abnehmender Sicherheit, fast bis zur fränkischen Niederlage von 778 zurückverfolgen lässt.

Stöbern in Sachbuch

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Love your body and love this book

sternenstaubhh

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

Manchmal ist es federleicht

Sehr Persönliches einer tollen Frau

buchstabensammlerin

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks