Gustav Klimt , Tobias G. Natter Klimt und die Frauen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klimt und die Frauen“ von Gustav Klimt

Im Werk von Gustav Klimt, dem bedeutendsten Vertreter des Wiener Jugendstils, nehmen Frauenbilder einen besonderen Platz ein: angefangen von den frühen, historisierenden Porträts, über allegorische Darstellungen und erotische Zeichnungen bis hin zu den berühmten goldenen Bildnissen.§ Aufgrund von neuen Dokumenten, Fotografien und zeitgenössischen Urteilen geht dieser Band erstmals der Geschichte jedes einzelnen Frauenbildnisses nach und entschlüsselt so einen Teil ihres faszinierenden Zaubers. Nicht allein die Schönheit der Bilder, auch der gesellschaftliche Hintergrund in Wien um die Jahrhundertwende ist Gegenstand des Bandes.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen