Gustav Meyrink

(178)

Lovelybooks Bewertung

  • 297 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 8 Leser
  • 25 Rezensionen
(52)
(66)
(45)
(14)
(1)

Bekannteste Bücher

Der Horror der Zukunft

Bei diesen Partnern bestellen:

Fledermäuse

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Golem

Bei diesen Partnern bestellen:

Walpurgisnacht : Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Golem

Bei diesen Partnern bestellen:

Des deutschen Spießers Wunderhorn

Bei diesen Partnern bestellen:

Meister Leonhard

Bei diesen Partnern bestellen:

Der seltsame Gast

Bei diesen Partnern bestellen:

Des deutschen Spiessers Wunderhorn

Bei diesen Partnern bestellen:

Des Deutschen Spießers Wunderhorn

Bei diesen Partnern bestellen:

Meister Leonhard (TREDITION CLASSICS)

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Pflanzen des Doktor Cinderella

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Engel vom westlichen Fenster

Bei diesen Partnern bestellen:

Dr. Haselmayers weißer Kakadu

Bei diesen Partnern bestellen:

Walpurgisnacht

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Klassiker, den man gelesen haben muss

    Der Golem

    KyraCade

    19. March 2017 um 14:14 Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Der Erzähler schläft beim Lesen ein und träumt davon, der Gemmenschneider Athanasius Pernath zu sein. Dieser lebt im Prager Ghetto Ende des 19. Jahrhunderts. Ein Fremder taucht bei ihm auf und lässt einen Folianten zurück mit dem Auftrag, das "I" des Kapitels Ibbur (Seelenschwängerung) zu restaurieren. Danach ist nichts mehr wie zuvor, denn Pernath wird in Intrigen verwickelt und kann nicht immer zwischen Halluzination und Wirklichkeit unterscheiden. Schließlich taucht der Golem wieder auf, der früher bereits das Viertel in Angst ...

    Mehr
  • Meyrink lässt das alte Prag auferstehen - und verwirrt den Leser mit seiner Geschichte

    Der Golem

    PMelittaM

    04. March 2017 um 19:15 Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Die Geschichte des Rabbi Löw und des von ihm erschaffenen Menschen aus Lehm, dem Golem, kennen sicher viele. Doch davon erzählt der Roman nicht, auch wenn der Titel einem das glauben lässt. Die Golemlegende ist nur die Basis für diesen Roman (und sollte dem Leser bekannt sein): Alle 33 Jahre bricht in Prags „Judenstadt“ eine geistige Epidemie aus und der Golem wird gesichtet …Klassiker können unterhaltend sein, oder Sie können einem das Leben schwer machen, weil sie anstrengend zu lesen sind und interpretiert werden wollen. Wobei ...

    Mehr
    • 3
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656

    PMelittaM

    04. March 2017 um 10:29
  • Leserunde zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Der Golem

    Kopf-Kino

    zu Buchtitel "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Hallo zusammen, ab dem 18. Februar findet hier eine Leserunde mit eigenem Exemplar statt, bei der jeder Interessierte herzlich willkommen ist. Dank der Gruppe "Entdecker der verborgene Schätze 2017" entstand bei einer Handvoll LeserInnen der Wunsch, Meyricks Klassiker gemeinsam zu lesen und in den Austausch zu gehen. Ein Einstieg ist somit jederzeit möglich. Ich freue mich bereits auf unsere Leseeindrücke! PS: Ich verlose keine Ausgabe zu Meyricks 'Der Golem'.

    • 150

    Apfelgruen

    02. March 2017 um 00:42
    Beitrag einblenden
    Kopf-Kino schreibt Drei Tage später fiel mir noch eine Variante ein: In dem Buch kommt ja ab und an die schicksalhafte Bestimmung ins Spiel. Vielleicht war es Laponder vorbestimmt, dass er Rosina quasi umbringen ...

    Hm, naja. Er hat sie ja nicht einfach nur umgebracht. Ich weiß nicht. Aber vielleicht war es so gemeint. Irgendwo hab ich gelesen - ich weiß nicht, ob es ein Scherz war - Meyrink selber hätte ...

  • Eine Reise in den okkulten Teil des Judentums

    Der Golem

    Falaffelwaffel

    06. October 2016 um 15:31 Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Der Roman von Gustav Meyrink, gehört zu den von den Nationalsozialisten als "undeutsche Werke“ bezeichneten. Zuvor habe ich noch nichts gelesen, was sich auf vergleichbare Weise mit dem Übernatürlichen auseinandersetzt, und den Leser derart in einen Strudel von Gedankenströmen und Tagträumen zieht. Ähnlich wie bei Thomas Mann oder Arthur Schnitzler, neigt man schnell dazu sich in den Gedanken und Visionen des Protagonisten zu verlieren, doch es geht ein gewisser Reiz von der Mystik und geheimnisvollen Welt aus, was die Leselust ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • - Hypochrisy -

    Der Golem

    Hypochrisy

    29. July 2014 um 05:25 Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Ein namenloser Erzähler, zu Besuch in Prag, fällt in seinem Hotelzimmer nach der Lektüre eines Buchs über das Leben des Buddha Gotama in einen unruhigen Halbschlaf. Sein schwindendes Bewusstsein entlässt ihn in einen Traum, in dem er sich als der Gemmenschneider Athanasius Pernath im geheimnisvollen Labyrinth des Prager Gettos wiederfindet. In dessen gespenstischer Atmosphäre voller Liebe und Leidenschaften, Intrigen, Hass und Verbrechen, Angst und Grauen begegnet »Pernath« dem Golem, der als Doppelgänger des Menschen erscheint. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Der Golem

    sabisteb

    27. July 2012 um 12:01 Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Phantastisch wie ein Opiumrausch Prag um 1914. Der anonyme Erzähler träumt von Athanasius Pernath, dessen Hut er in der Kirche versehentlich mit seinem eigenen verwechselt hat. Um 1890 lebt der ca. vierzigjährige Pernath als Gemmenschneider und Restaurator von Antiquitäten im Judenviertel der Stadt. Athanasius Pernath hat psychische Probleme. Er kann sich an seinen Vergangenheit nicht erinnern, hat immer wieder Gedächtnislücken, Krampfanfälle und Wahnvorstellungen, die sich noch verstärken, als ein Unbekannter ihm einen alten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Der Golem

    brividolibro

    27. July 2012 um 11:59 Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    ZUSAMMENFASSUNG Ein Erzähler, dessen Namen im Buch nicht genannt wird, geht schlafen und findet sich in einem Traum wieder. In seiner Traumwelt ist er der Gemmenschneider und Ausbesserer Athanasius Pernath. Dieser lebt in einem heruntergekommenen Viertel in Prag. Wiedererwarten erscheint ein Mann, welcher ihn darum bittet, die Initiale I zu restaurieren. Nachdem Pernath den Gegenstand untersucht hat, ist der Mann auf wundersame Weise verschwunden. Kurz darauf vermutet Pernath, dass der Mann der Golem gewesen sei. Der Golem ist ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Der Golem

    sabisteb

    17. July 2012 um 11:12 Rezension zu "Der Golem" von Gustav Meyrink

    Phantastisch wie ein Opiumrausch Prag um 1914. Der anonyme Erzähler träumt von Athanasius Pernath, dessen Hut er in der Kirche versehentlich mit seinem eigenen verwechselt hat. Um 1890 lebt der ca. vierzigjährige Pernath als Gemmenschneider und Restaurator von Antiquitäten im Judenviertel der Stadt. Athanasius Pernath hat psychische Probleme. Er kann sich an seinen Vergangenheit nicht erinnern, hat immer wieder Gedächtnislücken, Krampfanfälle und Wahnvorstellungen, die sich noch verstärken, als ein Unbekannter ihm einen alten ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks