Gustav Weil

 4.1 Sterne bei 33 Bewertungen

Lebenslauf von Gustav Weil

Gustav Weil (1808–1889) war von 1831 bis 1835 Korrespondent in Algier und Kairo, danach Lehrbeauftragter und ab 1845 Professor für Orientalische Sprachen in Heidelberg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Gustav Weil

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches 1001 Nacht - Tausendundeine Nacht (ISBN:9783868202137)

1001 Nacht - Tausendundeine Nacht

 (13)
Erschienen am 11.07.2019
Cover des Buches Arabische Erzählungen (ISBN:B0024EY80I)

Arabische Erzählungen

 (1)
Erschienen am 01.01.2001
Cover des Buches Sindbad, der Seefahrer (ISBN:9783940456489)

Sindbad, der Seefahrer

 (0)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Tausend und eine Nacht, Band 3 (ISBN:B004UBACYO)

Tausend und eine Nacht, Band 3

 (0)
Erschienen am 28.03.2011
Cover des Buches Ali Baba und die 40 Räuber (ISBN:9783940456465)

Ali Baba und die 40 Räuber

 (0)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Sindbad - Der Seefahrer (ISBN:9783739229683)

Sindbad - Der Seefahrer

 (0)
Erschienen am 12.01.2016

Neue Rezensionen zu Gustav Weil

Neu

Rezension zu "Tausend und eine Nacht" von Gustav Weil

tausend und eine Nacht
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Ich kenne nicht alle Erzählungen der Scheherazade und will auch nicht darauf eingehen weil jede davon eigene Renzensionen haben kann. Vielmehr will ich mich zur Rahmengeschichte äussern die mir zu denken gibt. Mit einfachen Worten zusammengefasst klingt das so:
Ein Mann dessen Ehefrau untreu geworden ist fühlt sich so in seinem Stolz verletzt dass er sie ermorden lässt. Weil er sich aber so groß und wichtig fühlt reicht das nicht. So lässt er auch alle Jungfrauen die eine Nacht mit ihm verbringen müssen, er hat die Macht dazu,  am darauf folgenden Morgen ebenfalls töten. Die Opfer wissen vorher von ihrem Schicksal. So geht es Nacht für Nacht bis Scheherazade auserkoren wird. Es gelingt ihr mit Erzählungen deren Dramaturgie sie geschickt steuert die Neugier des Despoten wach zu halten und überlebt. Sie hält das durch- eintausend und eine Nacht- und wird dann seine Ehefrau.
Die Perser waren ein weises Volk und hatten mit dieser Geschichte eine wichtige Nachricht an ihre Nachkommen hinterlassen. Vermutlich war diese nicht wirklich verstanden worden. Man dachte, wenn jemand einfallsreich ist wird er dafür belohnt, was ja auch naheliegend ist. Der eigentliche Inhalt der Überlieferung war aber: "Gebt niemals mental ungesunden Menschen Zugriff auf Untergebene."


Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "1001 Nacht - Tausendundeine Nacht" von Gustav Weil

1001 Nacht – Tausendundeine Nacht (Gustav Weil)
LieLuvor 4 Jahren

Erschienen:

November 2013
Seitenzahl: 1872
Verlag: Nikol Verlag
Hardcover: 19,90 €
ISBN: 3868202137

Der Autor

Gustav Weil war ein deutscher Orientalist. Von 1828 bis 1830 studierte er Geschichte und Philosophie an der Universität Heidelberg und 1830 kurz bei Silvestre de Sacy in Paris. Von dort ging er als Korrespondent der Augsburger Allgemeinen Zeitung nach Algier und reiste dann 1831 nach Kairo weiter, wo er sich bis 1835 aufhielt. Von 1836 bis 1845 hatte er Lehraufträge an der Universität Heidelberg und war Bibliothekar in der Universitätsbibliothek Heidelberg. 1845 wurde er als erster Jude in Deutschland und gegen den Widerstand der Universität außerordentlicher Professor für Orientalische Sprachen, 1861 endlich ordentlicher Professor in Heidelberg. (Wikipedia)

1001 Nacht – Tausendundeine Nacht

Die beiden Ausgaben (Band 1 und der Ergänzungsband 2) beinhalten eine vollständige und vor allem werkgetreue, erste deutsche Übersetzung aus den arabischen Originaltexten. Übersetzt wurden sie vom Orientalisten Gustav Weil, welcher von 1808 bis 1889 lebte. Sie birgt neben zahlreichen Illustrationen alle bekannten Geschichten der morgenländischen Erzählungen. Im Fokus stehen Ali Baba und die vierzig Räuber, Sindbad, der Herrscher über die See und natürlich Aladin und die Wunderlampe. Eine Geschichte die wahrscheinlich jedes Kind kennt. Die einzelnen orientalischen Märchen sind eingebettet in die Geschichte rund um den König Schehrijar, der bisher jede Frau nach der Hochzeitsnacht umbrachte. Dies tat er, weil er einst von einer Frau betrogen wurde. Doch als er dann die wunderschöne Schehrezad heiratet, wendet sich das Blatt. Denn sie erzählt ihm jede Nacht eine Geschichte und der König ist mehr als neugierig, wie die Märchen ausgehen. So geht es 1001 Nächte lang..

Fazit

Ins Auge gefallen ist mir der zweiteilige Schuber, welcher 19,99€ kostet, wegen seiner wunderschönen Aufmachung. Ich finde die Covergestaltung sehr hübsch und auch die Buchrücken der beiden dicken Bücher sind toll gestaltet. So bilden sie ein zauberhaftes Duett im Bücherregal. Dazu kommt, dass diese beiden Bände im Schuber die erste vollständige, werkgetreue, deutsche Übersetzung der orientalischen Märchen darstellen. Das finde ich besonders ansprechend, denn ich finde sie genauso spannend, wie die Märchen der Gebrüder Grimm und man sollte sie auf jeden Fall im Schrank stehen haben. Die Rahmengeschichte des Königs gefällt mir sehr gut, sie bildet eine tolle Überleitung zwischen den einzelnen Märchen.

Der Schreib- und Erzählstil der Märchen ist angenehm, allerdings durch die vielen arabischen Namen etwas schwierig. Nach einiger Zeit kam ich jedoch gut in die Bücher rein und gewöhnte mich an die verschiedenen Begriffe. Allerdings ist der Schreibstil durch das Alter der Märchen und des Autors nehme ich an, auch etwas anstrengend. Ich musste die Bücher nach jedem Märchen einmal aus der Hand legen, um dabei und konzentriert bleiben zu können. Allerdings sorgen auch die schönen Illustrationen in den Büchern für Auflockerung.

Nicht so gut gefallen hat mir der Schuber. Der ist leider kaum, dass ich ihn aus der Folie genommen habe, durch die schweren Bücher kaputt gegangen. Die dünne Pappe ist eingerissen und musste geklebt werden. Sieht man von vorn nicht, ist aber ein wenig schade.

Besonders gut gefällt mir wiederum, dass die Märchen in die Rahmengeschichte eingebettet ist. Ich wusste bisher nicht, was 1001 Nacht eigentlich beinhaltet und dachte, dass man die orientalischen Märchen einfach so bezeichnet. Aber im Grunde genommen geht dieser Name auf die Rahmengeschichte zurück. Das kommt in den Büchern sehr gut hervor. Für mich sind diese orientalischen Märchen echte Klassiker, die man auf jeden Fall im Regal haben sollte.

http://immer-mit-buch.blogspot.de/2016/01/rezension-1001-nacht-in-jeder-nacht-ein.html

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "1001 Nacht - Tausendundeine Nacht" von Gustav Weil

1001 Nacht - Gustav Weil
ChaosQueen13vor 5 Jahren

Der Schuber, mit  den zwei großen Sammelbänden, worin  alle Erzählungen und Märchen aus 1001 Nacht enthalten sind, ist schon eine imponierende Aufmachung. Wer Märchen liebt, muss diese Bände haben.

Die Märchen aus 1001 Nacht sind unwiderlegbare Klassiker und begeistern Jung und Alt.

Obwohl, alle Märchen, sind meiner Meinung nach, nicht immer kindgerecht.

Die Geschichten aus Tausendundeine Nacht, entstehen durch den König Schehrijâr, der es sich zum Ritual machte, jede Frau nach der Hochzeitsnacht umzubringen, weil er früher betrogen wurde.
Schehrezâd, die Tochter des Wesirs, vermählt sich mit dem König und  bevor der König dazu kommt, Schehrezâd töten zu lassen, beginnt sie ihm eine wunderbare Geschichte zu erzählen.

Ist die  Nacht vorbei, hört sie auf die Geschichte zu erzählen und beeinflusst so den König, ihre Tötung zu verschieben, da  der König unbedingt wissen möchte, wie die Geschichte enden wird. Und das verläuft 1001 Nacht lang.

Tolle Ausgabe mit schönen Illustrationen, sehr empfehlenswert.

Kommentare: 3
125
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 95 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks