Gustave Flaubert Lehrjahre des Gefühls

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lehrjahre des Gefühls“ von Gustave Flaubert

Flauberts berühmter Roman schildert den Lebensweg des jugen Frédéric Moreau und seine Liebe zur verheirateten Madame Arnoux und ist zugleich ein eindrucksvolles Zeitgemälde der Jahre um 1848 in Paris

Stöbern in Klassiker

Unterm Rad

Eine zeitlose Geschichte. die sich auch auf heutige Verhältnisse fabelhaft übertragen lässt.

DieseAnja

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lehrjahre des Gefühls" von Gustave Flaubert

    Lehrjahre des Gefühls
    Thaila

    Thaila

    23. March 2010 um 11:34

    Flaubert muss man auf ganz eigene Weise lesen. Der Autor lässt eine Identifikation mit den Charakteren nicht zu, eigentlich sind alle eher unsympatisch: egoistisch, eitel, kleinlich, allzu menschlich. Daher kann man mit ihnen kaum mitfiebern. Trotzdem habe ich das Buch in zwei Tagen ausgelesen. Der Roman ist vor allem sprachlich ein Genuß. Immer wieder habe ich mich zurückgehalten im Lesefluß fortzufahren, um eine bestimmte Wendung noch einmal zu lesen, den präzisen Stil zu genießen. Da gibt es keine Stilblüten, geschwätzig ausufernde Beschreibungen, wackelige Ausdrücke. Flaubert hat teilweise Wochen an einem Satz rumgefeilt und das merkt man. Manch einer unserer heutigen Vielschreiber könnte davon noch etwas lernen. Die Übersetzung von Paul Wiegler kann ich empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Lehrjahre des Gefühls" von Gustave Flaubert

    Lehrjahre des Gefühls
    SagMal

    SagMal

    07. September 2008 um 16:21

    Lehrjahre des Gefühls ist tatsächlich ein Buch von dem man lernen kann und sollte. Eingebettet in den historischen Hintergrund von 1848 sind die Protagonisten im Buch keinesfalls Helden, an denen man sich ein Beispiel nehmen mag. Hauptfigur Frédéric Moreau verliebt sich gleich zu Beginn in die verheiratete Marie Arnoux. Als er sie nicht bekommt, begnügt er sich mit anderen Frauen, die er allerdings nicht liebt, sondern sich nur aus Berechnung mit ihnen umgibt. Seine vormals ausgeheckten Träume stellt er stets hinter die Liebe und am Ende bleibt ihm nur noch zu erkennen, dass er dies nicht hätte tun sollen.

    Mehr