Neuer Beitrag

rumble-bee

vor 5 Jahren

Bewerbung für die Leserunde

Alle diejenigen, welche die "Lovelybooks-Klassiker-Zeitreise" bis hierher geduldig verfolgt haben, können aufatmen: es geht in die nächste Runde!

Hier findet ihr weitere Informationen zur gesamten Aktion:
http://www.lovelybooks.de/aktion/klassiker/

Chronologisch gesehen, ist nun die "Madame Bovary" von Gustave Flaubert an der Reihe. Im Jahre 1857 veröffentlicht, bewegt dieses Buch auch heute noch die Gemüter. Seinerzeit stand der Autor sogar wegen dieses Buches vor Gericht! Man warf ihm vor, die moralisch verwerflichen Irrungen seiner Hauptfigur "zu realistisch" und zu wenig wertend geschildert zu haben. Wir, der Fischer Verlag, das LB-Team und ich, sind gespannt, ob auch heutige Leser sich noch von Emmas Geschichte bewegen lassen.

Der Fischer-Verlag stellt wieder 10 Exemplare zur Verfügung - und zwar wahlweise als Printausgabe oder als E-Book. Wenn ihr euch für ein Exemplar bewerben wollt, beantwortet uns doch bitte folgende Frage: Welchen Liebesroman habt ihr zuletzt gelesen? Und was habt ihr aus der Lektüre mitgenommen? Schreibt bitte dazu, ob ihr lieber eine Printausgabe oder ein E-Book haben möchtet.

Die Bewerbungsfrist läuft diesmal ein wenig länger, und zwar bis einschließlich zum 15.10., da vorher Buchmesse ist. Eine Lektorin des Fischer-Verlages wird sich anschließend auch an der Leserunde beteiligen, und für Fragen zur Verfügung stehen.

Also los, schildert uns eure letzten amourösen Lese-Erlebnisse, und erzählt uns, warum gerade ihr "Madame Bovary" neu entdecken möchtet! Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Autor: Gustave Flaubert
Buch: Madame Bovary

Loony_Lovegood

vor 5 Jahren

Bewerbung für die Leserunde

Ich habe ja schon von Anfang an gesagt, dass ich bei diesem Buch gerne dabei sein würde, weil ich bisher noch nichts von Flaubert gelesen habe und auch schon davon gehört habe, dass dieses Buch zu seiner Zeit für Furore gesorgt hat. Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte, aber auch auf die Sprache.

Meine letzte Liebesgeschichte? Liebe kommt ja in den meisten Büchern drin vor. Zuletzt habe ich "Sturz in die Zeit" gelesen. Das ist nun vielleicht keine typische Liebesgeschichte, aber die Liebe hat hierbei schon eine große Rolle gespielt und ich fand das Ende total schön und auch zugleich mutig. Das war ein toller Gedanke, was wahre Liebe betrifft. Ich kann mich hierzu nicht genau äußern, weil andere dieses Buch mit Sicherheit noch gerne lesen möchten und ich würde dann zu viel verraten. Die, die es gelesen haben wissen was ich meine! Eine richtige Liebesgeschichte war wohl "Die Wildrose", welches ich auch dieses Jahr gelesen habe. Hier habe ich mitgenommen, dass es sich immer lohnt für seine wahre Liebe zu kämpfen und dass man Gefühle und die Wahrheit nicht unterdrücken sollte.

Ich bewerbe mich für die gedruckte Ausgabe.

Bin gespannt auf die Leserunde und wäre sehr sehr gerne mit dabei.

Rosen-Rot

vor 5 Jahren

Bewerbung für die Leserunde

Der letzte Liebesroman, den ich gelesen habe, war: "Lost in Seoul, eine atemlose Liebe" von Anna Ljubow.
Darin geht es um eine verheiratete Frau, die eine Affäre beginnt. Sie ist dem Mann völlig verfallen, obwohl sie weiß, dass er nicht gut für sie ist.
Man lernt dabei, dass man sich gegen Gefühle eben nicht wehren kann, auch wenn man es noch so sehr versucht.

Madame Bovary hat mich schon immer interessiert, ich bin aber irgendwie nie dazu gekommen, es zu lesen.

Da ich keinen Reader habe, würde ich mich gerne für die Printausgabe bewerben.

Beiträge danach
237 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Janna_Stati

vor 5 Jahren

Abschnitt Sieben: Teil Drei, Kapitel 6 - 8
@claudiaausgrone

Davon hatte ich schon gehört aber iwie wieder vergessen. Danke, dass du nochmal aufmerksam darauf gemacht hast! :)

Labradoria

vor 5 Jahren

Abschnitt Fünf: Kapitel 11 - bis Ende von Teil Zwei
Beitrag einblenden

Loony_Lovegood schreibt:
Ja, das frage ich mich auch. Ich dachte eigentlich dass die Männer die Frauen im Griff haben und dass sie eher die ganze Zeit fremd gegangen sind.

Tja künstlerische Freiheit vielleicht?

rumble-bee

vor 5 Jahren

Rezension / Fazit

So, ihr Lieben, ich muss mich entschuldigen. Ich bin zur Zeit beruflich eingespannt, bin dieser Leserunde aber immer mit einem Auge gefolgt. Nun stelle ich fest, dass ich gerne die nächste Leserunde in der Klassiker-Zeitreise aufrufen möchte, dass aber noch genau die Hälfte der Rezensionen zu diesem Buch fehlt.

Das meine ich nicht als Vorwurf! Ich weiß, dass manchen von euch das Buch eher schwer gefallen ist. Ich möchte euch nur darum bitten, trotzdem etwas Abschließendes zu schreiben. Merke: eine Rezension muss nicht positiv sein, sie darf auch die Zweifel des Schreibers zum Ausdruck bringen!

Ich werde alle noch einmal persönlich anschreiben, die es betrifft. Allen anderen danke ich schon mal für die wirklich aussagekräftigen Rezensionen!

LibriHolly

vor 4 Jahren

Rezension / Fazit

Hier auch meine Rezension zum Buch:

http://www.lovelybooks.de/autor/Gustave-Flaubert/Madame-Bovary-142899020-w/rezension/1038800068/

Da ich mit meinem eigenen Exemplar teilgenommen habe bezieht sich meine Rezension allerdings auf eine andere Ausgabe des Buches:
Madame Bovary von Gustav Flaubert, erschienen bei Diogenes, 3. Auflage, 1987, ISBN 3 257 20721 2

Nirena

vor 4 Jahren

Rezension / Fazit

und hier auch meine:
http://www.lovelybooks.de/autor/Gustave-Flaubert/Madame-Bovary-142899020-w/rezension/1039097482/

Flauschi

vor 4 Jahren

Oh man -.- Da will man immer wieder seine Rezension schreiben und dann kommen Fehlermeldungen über Fehlermeldungen. Ich habe Madame Bovary zwar durch, aber die Rezi stelle ich nach her auf meinen Blog online und stelle den Link dann hier online ok?
Sorry ich habe es nicht vergessen, aber Lovelybooks lief bei mir nicht mehr vernünftig, da habe ich absolut den Lust an der Seite verloren. Es nervt einfach wenn du etwas schreibst und abschickst und du nur Fehlermeldungen bekommst. Das Problem ist nur... Ich habe eine ziemlich "krasse" Wortwahl genommen.
Madame Bovary und ich sind absolut keine Freunde geworden und das merkt man der Rezi auch an. Verlinke ich nachher

Flauschi

vor 4 Jahren

Rezension / Fazit

da ist meine: http://www.lovelybooks.de/autor/Gustave-Flaubert/Madame-Bovary-142899020-w/rezension/1040470384/ ich glaube ich bin die letze oder?
Entschuldigung aber der April hat mir die Nerven geraubt und ich wollte nichts mehr zu schreiben, ich habe an dem Buch nämlich kein gute Haar mehr abgelassen. Emma war mir so zuwider...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks