Guy Burt Das Haus der Lügen

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(5)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Haus der Lügen“ von Guy Burt

Ein Psychothriller von bewundernswerter Reife§§Die beklemmend und meisterhaft erzählte Geschichte einer geheimnisumwitterten Kindheit. Für den jungen Mattie wird seine ältere Schwester Sophie, die dunkle Geheimnisse birgt, zu einer Obsession, die ihn sein Leben lang verfolgen wird.

Leider etwas zu verworren und das Ende überzeugt irgendwie nicht, weil der Leser nicht einfach nur mit Fragen zurück bleibt, sondern manche Zusammenhänge in dem Roman nicht nachvollziehbar aufgelöst werden.

— Amarok

Stöbern in Krimi & Thriller

NEXX: Die Spur

Sehr guter und nachdenklich machender Thriller

Langeweile

Schatten

Solider Thriller, ich hätte zwar die Beziehung der beiden nicht unbedingt gebraucht der Täter/ Opfer Teil war dafür gnadenlos spannend.

JosefineS

The Girl Before

Sehr starker, interessanter Anfang, zum Schluss einfach nur abstrus und an den Haaren herbeigezogen.

Anni_im_Leseland

Woman in Cabin 10

Ein wenig crazy, aber aufregend;)

Tine13

Der Zerberus-Schlüssel

Nervenkitzel und grandiose Spannung garantiert !!

Ladybella911

Flugangst 7A

Unterhaltsamer Thriller - leider konnte er mich nicht so ganz überzeugen wie andere Fitzek Bücher.

Passionfruit

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Haus der Lügen" von Guy Burt

    Das Haus der Lügen

    Moni 3007

    09. February 2010 um 22:21

    Gemeinsam verlebten Mattie und seine für ihr Alter beunruhigend reife und intelligente Schwester Sophie eine scheinbar glückliche Kindheit. Sie durchstreiften die dunklen Wälder und suchten entlang der Klippen nach Fossilien. Doch Sophie, die von Mattie fast abgöttisch verehrt wird, birgt Geheimnisse, die sie auch vor ihrem Bruder verbirgt. Die Macht, die Sophie auf Mattie ausübt, und ihre dunklen Geheimnisse werden sein ganzes Leben verändern. Ein beunruhigendes Buch über eine leidenschaftliche Beziehung und eine faszinierende Beschreibung der dunklen Seiten der Kindheit. Am Ende der Geschichte kann man sich auch noch weitere Gedanken machen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Haus der Lügen" von Guy Burt

    Das Haus der Lügen

    LittleOwlet

    27. September 2008 um 23:29

    Sehr geheimnisvoll, vor allem. da am Ende noch viel der Phantasie des Lesers überlassen bleibt. Aber ein Buch wäre auch schlecht, wenn man es nach dem Lesen einfach so ohne Weiteres aus der Hand legen könnte, ohne noch einen Gedanken daran zu verschweden. Aber vorsichtig: Für manchen könnten es dann doch zu viele offene Fragen sein. Das Maß ist eben das Beste... Für Liebhaber von "mysteriöse-Kindheits-Romane" sehr zu empfehlen. :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks