Kalifornische Sinfonie

von Gwen Bristow 
4,2 Sterne bei44 Bewertungen
Kalifornische Sinfonie
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Corsicanas avatar

Mein Allzeit-Lieblingsbuch, seit der Jugend und immer wieder!

Bibi1960s avatar

Ein immer noch lesenswerter Klassiker!

Alle 44 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kalifornische Sinfonie"

1845 heiratet die wohlbehütete Garnet Cameron den jungen Präriehändler Oliver Hale und folgt ihm in das noch unbekannte Kalifornien. Auf der beschwerlichen Reise muss sich das Paar gegen Tod und Teufel behaupten und Oliver ist den Gefahren nicht gewachsen. Als er plötzlich stirbt, steht Garnet allein und mittellos mit ihrem kleinen Sohn da und ist der Willkür ihres Schwagers hoffnungslos ausgeliefert. Wird sie sich gegen ihn durchsetzen und ihr Schicksal selbst bestimmen können?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783732527786
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:794 Seiten
Verlag:beHEARTBEAT by Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum:13.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne14
  • 3 Sterne9
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Bibi1960s avatar
    Bibi1960vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein immer noch lesenswerter Klassiker!
    Ein immer noch lesenswerter Klassiker!

    In den siebziger Jahren im Bücherregal der Eltern meiner besten Freundin entdeckt, war der Roman „Kalifonische Sinfonie“ von Gwen Bristow (Erscheinungsjahr in Deutschland 1955!) für viele Jahre mein absolutes Lieblingsbuch. Auch heute noch, 40 Jahre später und nach mehrmaligem Lesen, empfinde ich die gleiche Lesefreude wie als Teenager.

    Gwen Bristow erzählt die Geschichte der New Yorkerin Garnet, die aus gutem Hause stammend, sich ca. 1850 mit ihrem Mann auf den Weg nach Kalifornien macht, um dort eine neue Heimat zu finden. Unterwegs trifft sie auf die schöne Blondine Florinda, die ein mysteriöses Geheimnis zu umgeben scheint. Gemeinsam müssen sie sich einen neuen Platz im Leben erkämpfen.

    Die Autorin hat die Aufbruchsstimmung und die Abenteuerlust der Pioniere, die Kalifornien besiedeln wollten, ausdrucksstark dargestellt. Der lange Treck, die Mühen und Plagen, das Leid und die Freude sind echt und glaubhaft beschrieben. Die Charaktere sind liebenswert und ansprechend.

    Fazit: Auch mehr als 60 Jahre nach Erscheinen des Buches ist es immer noch uneingeschränkt lesenswert!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    sursulapitschis avatar
    sursulapitschivor 2 Jahren
    Wildwestromantik vom Feinsten

    Die Kalifornische Sinfonie ist ein Klassiker, der schon meine Mutter in ihrer Jugend begeistert hat und mich genauso. Ein Buch, das man mehrmals liest und dann beinahe auswendig kann. Ich habe es mal wieder ausgegraben und stelle fest, es begeistert nach wie vor.

    Ja, es hat Längen, die ich damals ignoriert habe und die man nicht übersehen kann. Dafür hat es aber auch eine unglaubliche Intensität. Hier hatte jemand alle Zeit der Welt beim Schreiben, lässt einen ganz tief eintauchen in den wildesten Westen.

    Es geht nach Kalifornien auf dem Jubelpfad, der so heißt, weil man nach wochenlanger entbehrungsreicher Reise nur noch jubelt, wenn man mit dem Treck in Los Angeles ankommt, einem Dorf das kein zivilisierter Mensch kennt. Es ist 1845, als es Garnet dorthin verschlägt. Eine junge, wohlerzogene Dame aus gutem Hause, die die Neugier und die Liebe in dieses Abenteuer verwickelt hat. Sie ist tapfer, originell und liebenswert und hat einiges zu durchleiden bis sie ihren Platz in der Welt gefunden hat. Man ist hautnah dabei, erlebt Staub und Durststrecken, lernt Rancheros jeder Couleur kennen, Cowboys, Treiber, Präriehändler und auch Estelle, die Frau für spezielle Dienste.
    Ganz nebenbei erlebt man noch mit, wie aus der mexikanischen Provinz Kalifornien ein amerikanischer Bundesstaat wird.

    Wenn man dieses Buch kritisch betrachten würde, könnte man feststellen, dass erstaunlich viele Sätze mit „Oh, …“ anfangen, aber das soll jemand anderes tun. Ich liebe es nach wie vor. Die Kalifornische Sinfonie ist ein Buch, das einen entführt, berührt und begeistert. Eine wunderschöne Liebesgeschichte vor authentischer historischer Kulisse. Ja, es hat Längen, na und? :-)

    Kommentare: 4
    23
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Kalifornische Sinfonie" von Gwen Bristow

    Dieses Buch habe ich vor mehr als zwanzig Jahren gelesen. Ein dicker Schmöker um die junge Garnet, die zur Zeit des Goldrausches und des wilden Westens nach Kalifornien kommt. Ideal für verregnete Wochenenden.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Fletchers avatar
    Fletchervor 10 Jahren
    Rezension zu "Kalifornische Sinfonie" von Gwen Bristow

    Eigentlich ist dieses Buch weit außerhalb meines Buchgeschmackes, doch auf geheiß einer Freundin habe ich mich doch dazu durchgerungen dieses Buch zu lesen - und stellte zu meiner Überraschung fest, das ich es mochte. Die Charaktere entwickeln sich im Laufe der Jahre überzeugend weiter, legen ihre Naivität - insofern sie diese hatten - ab und schildern galubhaft die Strapazen und Risiken eines Trecks in den damals so gut wie unbevölkerten Osten der USA auf der Suche nach einem besseren Leben. Ohen Liebesgeschichte und sehr viel Drama kann ein solches Buch natürlich nicht auskommen, doch selbst diese Teile waren gut geschrieben und nicht kitschig oder unrealistisch, wie man es erwartet hätte. Ein gutes Buch, von dem man nicht unbedingt glaubt, daß es gut ist. 4/5

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren
    Rezension zu "Kalifornische Sinfonie" von Gwen Bristow

    Ich habe e sgerade nach vielen jahren wieder einmal vorgekramt - ähnlich wie 'Celia Garth', kitschig, aber wunderschön

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Corsicanas avatar
    Corsicanavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Mein Allzeit-Lieblingsbuch, seit der Jugend und immer wieder!
    Kommentieren0
    mspan86s avatar
    mspan86
    Ein LovelyBooks-Nutzers avatar
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    squenschis avatar
    squenschi
    Nills avatar
    Nill

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks