Gwen Overland

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Gwen Overland

Neue Rezensionen zu Gwen Overland

Cover des Buches Millicents Abenteuer: Der Fall Veronica (Ein Millicent-Winthrop-Roman, Band 3) (ISBN: 9798551714392)lotty1209s avatar

Rezension zu "Millicents Abenteuer: Der Fall Veronica (Ein Millicent-Winthrop-Roman, Band 3)" von Gwen Overland

Ich rätsel immernoch mit
lotty1209vor einem Jahr

"Millicents Abenteuer : Der Fall Veronika ( Ein Millicent - Winthorp - Roman 3 )" von Cunigunda Valentine ( Gwen Overland ) 



Zum Inhalt: 

Millicent hat den berüchtigten Entführer Vasilov Bugàr hinter Gitter gebracht und will nun Zeit mit ihrer großen Liebe, dem Psychiater Alfredo Martolini, genießen. Doch dann gelingt Bugàr die Flucht und er schwört, sich an Millicent zu rächen. Plötzlich steht nicht nur Millicents Leben, sondern auch das ihres Verlobten und ihrer Freunde auf dem Spiel. Zum Glück hat Millicent ihre tierischen Assistenten, die Möpse Holmes und Watson, an ihrer Seite – und ihre verschiedenen Persönlichkeiten ...


Meine Meinung: 


Nachdem ich ja nun schon die ersten beiden Teile der Reihe gelesen habe, bin ich zwar des Rätsels Lösung nicht wirklich viel näher gekommen aber meine Vermutung verdichtet sich immer mehr! 


Cunigunda Valentine alias Gwen Overland hat auch im dritten Band der Millicent Abenteuer wieder einige Überraschungen für den Leser parat,so das sich das Buch förmlich von allein liest. 

Ich mag ihre Art zu denken und den Humor der mich immer wieder zum grinsen bringt. 

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und modern, die Charaktere gewinnen an Tiefe und sind insgesamt sehr sympathisch und facettenreich ( besonders Millicent 😉 ) 


Nachdem ich nun mit einem ziemlichen Cliffhänger zurück gelassen wurde bin ich super gespannt wie sich die Geschichte im 4. Abenteuer von Millicent weiter entwickelt. 


Insgesamt wurde ich von der Geschichte absolut nicht enttäuscht, hab gern wieder mitgerätselt und bin  wieder gut unterhalten worden.


Das Cover passt sowohl zum Buch wie auch zur Reihe. Es hat einen Wiedererkennungswert und das mag ich total. 




Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Millicents Abenteuer: Der Fall in Venedig (ISBN: B08969P9L2)K

Rezension zu "Millicents Abenteuer: Der Fall in Venedig" von Gwen Overland

Lustig, liebenswert und einfach anders!
Karin_Pfvor einem Jahr

Millicent leidet unter Amnesie. Sie kann sich nur an ihr Leben seit drei Jahren erinnern. Alles zuvor? Ausgelöscht. Aber sie hat nun neue Fähigkeiten erhalten: Sie versteht ihre Hunde und kann sich auch in die Täter hineinversetzen. Als dann ein neuer Fall hereinkommt, wird es spannend. 


Charaktere/Handlung: 

Millicent Winthrop ist die unbekannte Variable in so manchem Fall. Sie hat Fähigkeiten, die ihr das Auflösen eines Kriminalfalles erleichtern. Dazu stehen ihr auch ihre beiden Möpse Holmes und Watson zur Seite. 

Tante

Dr. Alfredo Martolini ist Millicents Psychater. Er versucht mit ihr zusammen ihrem Gedächtnis auf die Spur zu kommen und nebenbei ihr seelischer Beistand zu sein. Aber was hat es mit dem guten Doktor wirklich auf sich? 

Millicents Chef ist Sir Buckminster Smythe, pensionierter Kommissar von Großbritanniens Scotland Yard, dieser verschafft ihr ihre Fälle und steht hinter ihr. 

Dann gibt es noch die mysteriöse Tante Kate (Kathryn), eigentlich die Reisebegleitung von Millicent. Aber diese tritt nicht wirklich in Erscheinung. 



Der Schreibstil war leicht, locker, dabei doch spannend und eindringlich. Der Erzälstil war in der dritten Person, so bekommt der Leser auch von den anderen Protagonisten die Gedanken hautnah mit. 


Mein Fazit: 

Habe ich gelacht! Gerade Holmes und Watson! Wer einen Mops kennt, wird mir sicherlich zustimmen: Die kleinen Hunde sind wahre Persönlichkeiten. Da ich das Vergnügen hatte so einen persönlich kennenzulernen, war ich begeistert und konnte mir alles richtig bildlich vorstellen. So einer würde mir auch gefallen, wenn nur nicht die Züchtung der kurzen Schnauze wäre. 

Das tat aber dem Lesegenuss keinen Abbruch und ich denke, dass die Autorin hier noch einige Überraschungen auf Lager hat. Denn wer ist denn Veronica? Was passiert mit Millicent, wenn sie weggetreten ist? Und was hat es mit den anderen Figuren in dem Buch auf sich? Gerade mit Tante Kate? 

Fragen wurden aus dem Band 1 nicht wirklich geklärt. Im Gegenteil, es kamen einige neue hinzu. Aber ich muss sagen, dass die Autorin mich sehr neugierig macht. Denn wohin will sie mit ihrer Protagonistin? Einige Vorgänge sind definitiv sehr mysteriös und nicht erklärbar. Eine Vermutung habe ich bereits und ich bin gespannt ob das alles so zutrifft. 


Mein Fazit: Amüsante, lustige, kurzweilige Geschichte. Die aber gerade deshalb so unberechenbar wird, weil es keinen roten Faden zu geben scheint. Meine Neugier ist geweckt und ich will jetzt wissen ob meine Vermutungen stimmen. Von mir gibt es 5 Sterne! Ich freue mich bereist auf Band 3 und hoffe auf Aufklärung. 


Vielen Dank an das Team vom Indie Translation und die Autorin für das Leseexemplar. Dies hat mich aber in meiner Meinung in keinster Weise beeinflusst. 


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks