Håkan Lindquist Paul, mein grosser Bruder

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(8)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paul, mein grosser Bruder“ von Håkan Lindquist

Jonas hatte einen Bruder. Paul starb allerdings, bevor Jonas geboren wurde. Als Jonas mit 16 Jahren von seinem Bruder erfährt, macht er sich auf die Suche nach Anhaltspunkten aus dessen Leben. Jonas hat viele Frage zu seinem Bruder und kommt Schritt für Schritt einem Geheimnis auf die Spur: Jonas begreift, dass Paul kurz vor seinem Tod eine intensive Liebesbeziehung zu einem anderen Jungen unterhielt. Eine Liebesbeziehung, die fortlebt.

"Das ist das Feuerwerk der Ewigkeit - das immerzu verzaubert - das immer über unseren Köpfen stattfindet - auch wenn wir es nicht sehen"

— Kalim

Sehr schöne Story. Nur der Schreibstil war ungewöhnlich, etwas simpel und nicht so meins. Da kann aber auch die Übersetzung schuld sein.

— JokersLaugh

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Macht nachdenklich

brauneye29

Der Meisterkoch

Orientalisches Märchen über einen Geschmacksbeherrscher,der meinen aber nicht vollkommen getroffen hat.

hannelore259

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Paul. Mein großer Bruder" von Håkan Lindquist

    Paul, mein grosser Bruder

    Faolan

    20. November 2012 um 22:22

    Er findet das Tagebuch seines verstorbenen Bruders, welchen er nie kennen gelernt hat und erlebt so dessen erste Liebe mit. Dieses Buch ist anders. Es ist nicht eine dieser üblichen Liebesgeschichten, bei denen sich die Protagonisten finden und sich ineinander verlieben. Auf unglaublich schöne Weise, lässt Hakan Lindquist den kleinen Bruder die Liebe des grossen Bruders miterleben. Bis hin zum tragischen Ende. Ich konnte das Buch nicht weglegen. Es hat mich tief berührt und ich musste es danach gleich nochmals lesen, um zu verarbeiten, was ich hier gelesen habe. Echt empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Paul. Mein großer Bruder" von Håkan Lindquist

    Paul, mein grosser Bruder

    FoxMulder

    14. March 2012 um 11:18

    Diese Geschichte ist herzerweichend. Es fängt langsam und dickflüssig an und ich hatte die Befürchtung, dass ich es kaum bis zur Mitte schaffen würde ... aber da war ich schon über die Mitte hinweg. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und überlegte mit Jonas (dem kleinen Hauptakteur des Buches) was passiert sein könnte. Es ist rührend, dass mir sogar jetzt noch da ich diesen Kommentar schreibe die Gänsehaut den Körper lang hochkriecht, und kommt ohne viel Action oder Konflikten aus. Am Ende konnte ich meine Tränen nicht mehr zurückhalten. Es war einfach traurig und schön. Ich kann dieses Buch unbedingt empfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Paul, mein grosser Bruder" von Håkan Lindquist

    Paul, mein grosser Bruder

    Tom Mikow

    24. October 2011 um 10:45

    Jonas ist sechzehn Jahre alt. Er lebt mit seinen Eltern in Schweden und ist ein Junge wie Millionen andere auf der Welt. Sein Bruder heißt Paul und mit ihm beginnt der Unterschied zu den anderen. Paul ist im Alter von fünfzehn Jahren durch einen Unfall ums Leben gekommen als Jonas noch nicht geboren war. Doch Jonas spürt eine Verbindung zwischen sich und dem toten Bruder. Er macht sich auf die Suche, versucht heraus zu bekommen, was für ein Mensch er war, was er dachte, was er fühlte. Anhaltspunkte sind dabei ein paar alte Fotos, Pauls Tagebuch und ein Freund der Familie. Håkan Lindquist schreibt einfühlsam und flüssig diese Geschichte, die unter die Haut geht. Er lässt unsichtbar Platz für eigene Gedanken des Lesers und nimmt ihn mit auf eine Reise. Wenn man manchmal das Gefühl hat, den Weg der Reise zu kennen, wechselt der Autor sanft die Richtung. Das Buch erzählt die Geschichte eines heran wachsenden Jungen, der seiner ersten großen Liebe begegnet, die Liebe zu einem anderen Jungen. Es erzählt von seinen Gedanken, Träumen und Ängsten. Dieses Buch ist einfach schön geschrieben. Ohne in Klischees zu verfallen, beschreibt er das Leben, Denken und Fühlen eines Teenagers in einer besonderen Lebenssituation. Der Leser wird gefangen genommen von jedem einzelnen Satz. Ich möchte das Buch hier sehr gern empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks