Hédi Fried

 4,9 Sterne bei 27 Bewertungen

Alle Bücher von Hédi Fried

Cover des Buches Fragen, die mir zum Holocaust gestellt werden (ISBN: 9783832184810)

Fragen, die mir zum Holocaust gestellt werden

 (25)
Erschienen am 19.08.2019
Cover des Buches Die Geschichte von Bodri (ISBN: 9783959392037)

Die Geschichte von Bodri

 (2)
Erschienen am 18.02.2022

Neue Rezensionen zu Hédi Fried

Cover des Buches Die Geschichte von Bodri (ISBN: 9783959392037)
kathrineverdeens avatar

Rezension zu "Die Geschichte von Bodri" von Hédi Fried

Die Geschichte von Bodri
kathrineverdeenvor 9 Monaten

Es gibt Bücher, für die es den richtigen Moment braucht, um sie gemeinsam mit meinem Sohn zu lesen. Nicht etwa, weil sie von minderwertiger Qualität sind. Sondern vielmehr Themen besprechen, die selbst für mich als Erwachsenen sehr schwierig sind. Schwierig aufgrund ihrer Bedeutung und der Komplexität. Denn wie erklärt man einem Kind den Holocaust, ohne es zu verstören? Eine gute Möglichkeit, sich diesem Thema behutsam und kindgerecht zu nähern, ist das Bilderbuch „Die Geschichte von Bodri“ von Hédi Fried.

Die Geschichte von Bodri

Bodri ist ein Hund und der beste Freund von Hédi, der literarischen Hauptfigur dieses Bilderbuchs. Hédi führt uns Leser durch ihre bewegende Geschichte. Sie erzählt uns von einer glücklichen Kindheit mit Bodri, die durch Hitler und einen schrecklichen Krieg erschüttert wurde. Sie erzählt von glücklichen Momenten mit ihrer Freundin und einer Freundschaft, die plötzlich nicht mehr sein darf, weil beide unterschiedliche Gebete sprechen. Sie berichtet von Verlust und davon, wie viel Kraft und Trost ihr die Gedanken an Bodri spendet.

"Hitler hasste mich, obwohl er mich nicht kannte. Er hasste mich und meine Familie, weil wir Juden waren. Das war nicht zu verstehen."

Hédi Fried, Überlebende der Konzentrationslager und Bergen-Belsen, erzählt in „Die Geschichte von Bodri“ in einfachen aber bedeutungsvollen Sätzen ihre Geschichte in einer schlimmen Zeit. Sie begibt sich buchstäblich auf Augenhöhe der jungen Lesenden, um diesen zu berichten, was ihr als Kind widerfahren ist. Sie erzählt von Episoden, die alles verändert haben und nicht verschwiegen werden dürfen. Hédi Fried erklärt behutsam, was selbst für Erwachsene nur schwer zu verstehen ist.

Farbintensive und wunderschöne Zeichnungen

Die Autorin Hédi Fried wird in ihrem Buch von der Illustratorin Stine Wirsén auf vortreffliche Weise unterstützt. Ihre ausdruckstarken Illustrationen unterstreichen jeden geschriebenen Satz. Es gibt so viele farbintensive und wunderschöne Zeichnungen, die vor allem die glücklichen Momente in Hédis Kindheit untermalen. Sie betonen auch, dass Hédi und ihre Freundin gar nicht so unterschiedlich sind. Abgelöst werden diese von Zeichnungen der Soldaten und Hitler, die in Schwarz-Weiß gehalten sind. Herausstechen farblich jedoch Hédi und ihre Familie.

Damit es nie wieder passiert …

Der richtige Moment, um dieses wunderbare Buch zusammen mit meinem nun 7-jährigen Sohn zu lesen, ist noch nicht gekommen. Nicht zuletzt, weil mich die Geschichte sehr berührt hat. Ich möchte gut vorbereitet sein auf die Fragen, die beim Lesen aufkommen werden. Doch fest steht, dass wir es zusammen lesen werden, weil dieses Thema so wichtig ist. Mein Kind soll über den Holocaust Bescheid zu wissen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Geschichte von Bodri (ISBN: 9783959392037)
Andrea_Triebls avatar

Rezension zu "Die Geschichte von Bodri" von Hédi Fried

Die Geschichte von Bodri - Vergessen ist keine Option
Andrea_Trieblvor 10 Monaten

Die glückliche Kindheit von Hédi und ihrer Schwester Livia wird jäh durch Hitler unterbrochen. Gemeinsam mit den Eltern werden sie in das Konzentrationslager Auschwitz transportiert. Zurück bleibt der Hund Bodri, ein Teil der heilen Kindheit. Während die Eltern in Auschwitz umkommen, gelingt es Hédi und Livia in Bergen Belsen zu überleben. Sie werden befreit und kommen gemeinsam mit anderen Überlebenden nach Schweden.

Die Autorin behandelt in dem Bilderbuch ein wichtiges Thema, das auch nach dem Sterben des letzten Überlebenden der Konzentrationslager nicht in Vergessenheit geraten sollte. Ob das Buch wirklich schon für Kinder ab acht Jahre geeignet ist, ist sicher individuell unterschiedlich.  Ich empfehle den Eltern, das Buch zuerst alleine zu lesen und anschließend mit den Kindern zu lesen und zu besprechen.

Die Sprache ist kindgerecht. Sie ist versöhnlich und nicht darauf ausgerichtet, zu schockieren oder Kinder zu traumatisieren. Trotz der schrecklichen Geschehnisse findet das Buch ein versöhnliches Ende. Das Wiedersehen mit dem Hund Bodri, der für die unbeschwerte Kindheit steht, zeigt, dass auch nach solchen Erlebnissen noch ein erfülltes und glückliches Leben möglich ist.

Die Bilder der Illustratorin Stina Wirsén wirken auf den ersten Blick nicht schrecklich. Sie machen aber die Veränderungen, die der Holocaust für die Kinder verursacht, deutlich. Bunt wandelt sich in schwarz-weiß.

Der Autorin Hédi Fried ist es in ihrem ersten Bilderbuch gelungen, den Holocaust für junge Kinder verständlich aufzubereiten. Das ist sehr wichtig, da auch heute noch Minerheiten oder Personen, die sich von der Masse der Gesellschaft unterscheiden, ausgegrenzt werden.

Das Buch vermittelt den Kindern, welches Unheil durch die Ausgrenzung entstehen kann. 

Wir dürfen die Ereignisse nicht verdrängen und vergessen. Da es bald keine Überlebenden der Konzentrationslager mehr geben wird, ist es umso wichtige, schon unseren Kindern über die Ereignisse der damaligen Zeit zu erzählen. Nur so kann eine Wiederholung verhindert werden.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Fragen, die mir zum Holocaust gestellt werden (ISBN: 9783832184810)
Kat_Von_Is avatar

Rezension zu "Fragen, die mir zum Holocaust gestellt werden" von Hédi Fried

Sehr sehr wichtiges Buch ❤️
Kat_Von_Ivor 2 Jahren

Hédi Fried hat den Holocaust überlebt. 

1944 wurde sie nach Auschwitz deportiert und ist eine der wenigen Überlebenden Augenzeugen, die ihre Geschichte und das erlebte noch erzählen können. 

Und das hat sie sich zur Lebensaufgabe gemacht! Hédi Fried hält an Schulen und Universitäten Vorträge über ihre Erlebnisse.

Sie versucht auf jede gestellte Frage eine Antwort zu geben. Auch auf die, auf die es eigentlich keine Antworten gibt....

Hédi's Erzählungen im Buch sind berührend, ehrlich, schockierend, schmerzhaft, klug aber auch sehr  lehrreich und weise. 

Als Leser bekommt man einen sehr guten Eindruck davon, was der Holocaust für die betroffenen tatsächlich bedeutete.....

Hédi erzählt von dem Tag an dem sich ihr Leben radikal änderte, dem Tag als sie ihre Eltern das letzte Mal sah, von der Zeit in Gefangenschaft  und ihrem Leben nach der Befreiung. 

Meiner Meinung nach ist dieses Buch absolute Pflichtlektüre für jedermann!!!⠀

Denn es hält  vor Augen, dass solche Geschehnisse  leider wieder passieren könnten.....

Das Buch soll das Geschehene in Erinnerung halten damit niemand vergisst, dass solche furchtbaren und grauenhaften Taten nie wieder passieren dürfen!!!

Zum Abschluss noch 2 wichtige Zitate aus dem Buch:

"𝔻𝕒𝕤, 𝕨𝕒𝕤 𝕕𝕒𝕞𝕒𝕝𝕤 𝕘𝕖𝕤𝕔𝕙𝕖𝕙𝕖𝕟 𝕚𝕤𝕥, 𝕜𝕒𝕟𝕟 𝕝𝕖𝕚𝕕𝕖𝕣 𝕨𝕚𝕖𝕕𝕖𝕣 𝕘𝕖𝕤𝕔𝕙𝕖𝕙𝕖𝕟, 𝕨𝕖𝕟𝕟 𝕒𝕦𝕔𝕙 𝕧𝕚𝕖𝕝𝕝𝕖𝕚𝕔𝕙𝕥 𝕟𝕚𝕔𝕙𝕥 𝕒𝕦𝕗 𝕕𝕚𝕖𝕤𝕖𝕝𝕓𝕖 𝕎𝕖𝕚𝕤𝕖. 𝕌𝕞 𝕫𝕦 𝕧𝕖𝕣𝕙𝕚𝕟𝕕𝕖𝕣𝕟, 𝕕𝕒𝕤𝕤 𝕕𝕖𝕣 ℍ𝕠𝕝𝕠𝕔𝕒𝕦𝕤𝕥 𝕤𝕚𝕔𝕙 𝕨𝕚𝕖𝕕𝕖𝕣𝕙𝕠𝕝𝕥, 𝕚𝕤𝕥 𝕖𝕤 𝕨𝕚𝕔𝕙𝕥𝕚𝕘, 𝕤𝕚𝕔𝕙 𝕫𝕦 𝕖𝕣𝕚𝕟𝕟𝕖𝕣𝕟; 𝕕𝕒𝕤 𝕍𝕖𝕣𝕘𝕒𝕟𝕘𝕖𝕟𝕖 𝕡𝕣ä𝕘𝕥 𝕕𝕚𝕖 𝔾𝕖𝕘𝕖𝕟𝕨𝕒𝕣𝕥 𝕦𝕟𝕕 𝕨𝕚𝕣𝕗𝕥 𝕤𝕖𝕚𝕟𝕖𝕟 𝕊𝕔𝕙𝕒𝕥𝕥𝕖𝕟 𝕒𝕦𝕗 𝕕𝕚𝕖 ℤ𝕦𝕜𝕦𝕟𝕗𝕥." 

"𝔻𝕖𝕣 𝕊𝕚𝕟𝕟 𝕕𝕚𝕖𝕤𝕖𝕤 𝔹𝕦𝕔𝕙𝕖𝕤 𝕚𝕤𝕥, 𝕦𝕟𝕤 𝕫𝕦 𝕝𝕖𝕙𝕣𝕖𝕟, 𝕕𝕚𝕖 𝔽𝕖𝕙𝕝𝕖𝕣 𝕕𝕖𝕣 𝔾𝕖𝕤𝕔𝕙𝕚𝕔𝕙𝕥𝕖 𝕫𝕦 𝕧𝕖𝕣𝕞𝕖𝕚𝕕𝕖𝕟. 𝕀𝕔𝕙 𝕙𝕠𝕗𝕗𝕖, 𝕖𝕤 𝕙𝕒𝕥 𝕕𝕒𝕤 ℙ𝕠𝕥𝕖𝕟𝕥𝕚𝕒𝕝, 𝕛𝕖𝕕𝕖𝕟 𝕃𝕖𝕤𝕖𝕣 𝕖𝕣𝕜𝕖𝕟𝕟𝕖𝕟 𝕫𝕦 𝕝𝕒𝕤𝕤𝕖𝕟, 𝕕𝕒𝕤𝕤 𝕨𝕖𝕕𝕖𝕣 𝕕𝕚𝕖 ℝ𝕠𝕝𝕝𝕖 𝕕𝕖𝕤 𝕋ä𝕥𝕖𝕣𝕤 𝕟𝕠𝕔𝕙 𝕕𝕚𝕖 𝕕𝕖𝕤 𝕡𝕒𝕤𝕤𝕚𝕧𝕖𝕟 ℤ𝕦𝕤𝕔𝕙𝕒𝕦𝕖𝕣𝕤 𝕦𝕟𝕤 𝕧𝕠𝕣𝕙𝕖𝕣𝕓𝕖𝕤𝕥𝕚𝕞𝕞𝕥 𝕚𝕤𝕥. 𝕎𝕚𝕣 𝕒𝕝𝕤 𝕀𝕟𝕕𝕚𝕧𝕚𝕕𝕦𝕦𝕞 𝕙𝕒𝕓𝕖𝕟 𝕖𝕚𝕟𝕖𝕟 𝕖𝕚𝕘𝕖𝕟𝕖𝕟 𝕎𝕚𝕝𝕝𝕖𝕟 𝕦𝕟𝕕 𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕍𝕖𝕣𝕒𝕟𝕥𝕨𝕠𝕣𝕥𝕦𝕟𝕘 𝕦𝕟𝕕 𝕟𝕦𝕣 𝕚𝕟𝕕𝕖𝕞 𝕨𝕚𝕣 𝕕𝕚𝕖𝕤𝕖 𝕍𝕖𝕣𝕒𝕟𝕥𝕨𝕠𝕣𝕥𝕦𝕟𝕘 ü𝕓𝕖𝕣𝕟𝕖𝕙𝕞𝕖𝕟, 𝕜ö𝕟𝕟𝕖𝕟 𝕨𝕚𝕣 𝕧𝕖𝕣𝕞𝕖𝕚𝕕𝕖𝕟, 𝕕𝕒𝕤𝕤 𝕕𝕚𝕖 𝔾𝕖𝕤𝕔𝕙𝕚𝕔𝕙𝕥𝕖 𝕤𝕚𝕔𝕙 𝕨𝕚𝕖𝕕𝕖𝕣𝕙𝕠𝕝𝕥."

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

von 12 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks