Hélène Kérillis Ein Vogel im Schnee

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Vogel im Schnee“ von Hélène Kérillis

Zum Vorlesen an kalten Wintertagen Nichts wie raus! Endlich darf Mayken zum Schlittschuhlaufen an den See. Viel zu schnell ist der Nachmittag vorbei. Als sie sich auf den Weg nach Hause zu ihrer Mutter macht, findet sie einen zitternden kleinen Vogel, der im Schnee sitzt, verletzt und hilflos. Mayken beschließt, ihn mitzunehmen und heimlich gesund zu pflegen, damit er bald wieder mit seinen Freunden fliegen kann.

Stöbern in Kinderbücher

Das wilde Uff jagt einen Schatz

Lustig und turbulent mit vielen Überraschungen

lehmas

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein spannender Kinderkrimi mit Gefahr und Mord, aber auch neuer Freundschaft

Silbendrechsler

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Wieder eine schöne Geschichte rund um Luna und Karlo. Ein neues kleines Abenteuer.

Lesesumm

Gangster School

Eine spannende Geschichte rund um das Internat für die großen Gangster von morgen

anke3006

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Eine wunderschöne Geschichte über ein Mädchen, dass sich mit normalen Alltagsproblemen herumschlagen muss.

Larii-Mausi

Camillas geheime Zauberküche

Zufällig entdeckt und sofort geliebt! Jetzt liest und kocht die ganze Familie und amüsiert sich über Missis und Theos Geschichte. Zauberhaft

annemirl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Vogel im Schnee" von Hélène Kérillis

    Ein Vogel im Schnee

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    15. December 2011 um 22:19

    Mayken ist gerade mal acht Jahre alt und jeden Tag muss sie ihrer Mutter im Gasthaus helfen. Hat sie mal einen ruhigen Moment, schaut sie aus dem Fenster und träumt davon, wie die Vögel einfach wegfliegen zu können... Doch am Sonntag darf auch Mayken wie die andern Kinder auf dem Eis spielen und sie liebt es, sich beim Schlittschuh laufen den Wind um die Nase wehen zu lassen. Auf dem Heimweg entdeckt sie einen kleinen Vogel, der verletzt am Boden liegt. Mayken versteckt ihn in einer alten Mühle und füttert ihn heimlich mit Körnern aus dem Hühnerstall. Bald geht es dem kleinen Vogel besser, doch Mayken macht sich große Sorgen um ihn. Sie muss ihn wieder fliegen lassen, am besten in den Bergen, die weit vom Dorf entfernt sind. In einem unbeobachteten Moment holt sie den kleinen Vogel und gibt ihm in den Bergen die Freiheit wieder. Doch auf dem Rückweg verirrt sie sich. Zum Glück finden Jäger das fast erfrorene Mädchen. Und auch wenn Mutters Strafe hart ist, denkt Mayken nur an ihren kleinen Vogel und freut sich darüber, dass er wieder frei fliegen kann... Nach dem Bild »Der Jäger im Schnee« von Pieter Breugel entstand dieses ebenso wunderbare wie traurige Bilderbuch, dass vom harten Kinderalltag im 16. Jahrhundert erzählt und von der kleinen Mayken, die sich so gerne wegträumen würde. Ab 6 (sandra rudel)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks