Hélène de Monferrand Gefährliche Freundinnen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefährliche Freundinnen“ von Hélène de Monferrand

Spiel des Zufalls, Macht des Begehrens, Sehnsucht über Hunderte Kilometer hinweg, Verwirrung der Gefühle, Leidenschaft, die alles infrage stellt und Liebe, die unvermutet da ist, für kleine Ewigkeiten faßbar und doch nie begreifbar wird ...§Gefährliche Freundinnen erschien 1990 in Paris, und noch im selben Jahr erhielt die Autorin den Prix Goncourt für den ersten Roman. Die französische Presse feierte diese "Version der gefährlichen Liebschaften" im ausgehenden 20. Jahrhundert - bezugnehmend auf Choderlos de Laclos Briefroman "Les liaisons dangereuses" aus dem Jahre 1782 - mit ausnahmsloser Begeisterung. In Monferrands Roman geht es um lesbische Lieben, um Freundinnenschaft und um die Gefahren, die immer drohen, wenn sich die eine der anderen ausliefert, ob als Freundin oder als Geliebte. Über Generationen hinweg lassen sich die Geschichten der Frauen in Form ihrer Briefe verfolgen: Sie kommen sich näher und distanzieren sich wieder, leben u.a. in Wien, Paris, Kopenhagen, Stockholm ... Sie verletzen sich, intrigieren gegeneinander und versöhnen sich, doch manchmal kommen Versöhnungsangebote zu spät ... Die individuellen Geschichten der Frauen stehen im Kontext der jeweiligen politischen Gegenwart in der Zeit zwischen 1964 bis 1980, der massiven Auswirkungen des 2. Weltkrieges, des Algerienkrieges, der Ereignisse des Mai '68 und des vehementen Einflusses der Frauenbewegung - nicht nur in Frankreich.

Stöbern in Romane

Sonntags in Trondheim

Geschichte mit skurrilen Charakteren, die sich gut liest und insgesamt unterhaltsam ist, das Lesen der Vorbänder allerdings voraussetzt

Buchmagie

Vintage

Ein Roadtrip voller cooler Details aus der Musikgeschichte, dazu spannend und ziemlich witzig.

BluevanMeer

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Irgendwie zauberhaft, obwohl mich die Protagonistin mit ihrer Naivität zum Ende hin zunehmend nervte.

once-upon-a-time

Underground Railroad

Ein ungeheuer beeindruckendes, in den Zeiten des neuaufkommenden Nationalismus und Rassismus überaus wichtiges Buch.

Barbara62

QualityLand

Eine humorvolle und ebenso beklemmende Zukunftsvision, bei der einem das Lachen im Halse stecken bleibt. Dicke Leseempfehlung!

daydreamin

Die Phantasie der Schildkröte

Ein Märchen für Erwachsene, manchmal etwas zu übertrieben.

ulrikerabe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen