H. G. Wells

(930)

Lovelybooks Bewertung

  • 1044 Bibliotheken
  • 15 Follower
  • 13 Leser
  • 90 Rezensionen
(317)
(369)
(188)
(47)
(9)
H. G. Wells

Lebenslauf von H. G. Wells

Herbert George Wells war das einzige Kind, des Eisenwarenhandlungsbesitzer und professionellen Criketspieler Joseph Neal und seiner Frau. Herberts Vater, der früher immer Bertie genannt wurde, hatte von seinem Vater die Leidenschaft zu Lesen. Als der Vater sich einen schweren Beinbruch zuzog, konnte ernicht mehr Cricket spielen, was der Familie große finanzielle Schwierigkeiten einbrachte. Seiner Mutter wurde daraufhin eine Stelle als Hauswirtschafterin in einem Herrenhaus angeboten. Immer wenn er sie besuchte durfte er die riesige Bibliotheken in dem Haus nutzen und machte viel Gebrauch von diesem Angebot. In dieser Zeit entwickelte er eine sehr tiefe Bindung zu seiner Mutter und übernahm viele ihrer Ansichten was die Religion und die Klassenunterschiede betraf. Wells Mutter war sehr religiös und wollte nicht dass sich ihr Sohn mit Mädchen der Unterklasse traf. Als sich die finanzielle Situation der Familie zuspitzte musste Herbert zunächst die Privatschule verlassen und anschließend sofort eine Lehre zu beginnen. Er machte eine Lehre als Tuchhändler, hielt jedoch nur wenige Monate aus, da ihm der Beruf nicht gefiel. Anschließend arbeitete einige Zeit als Hilfslehrer und als Apothekergehilfe und nahm andere Gelegenheitsarbeiten an. nach einiger Zeit versuchte er sich noch einmal als Tuchhändler konnte aber nach zwei Jahren, diesen Beruf nicht mehr ausüben. Als er 16 Jahre alt war, erhielt er eine Stelle als Hilfslehrer, anschließend ein Stipendium für die Normal School of Science. Dort studierte er Physik, Chemie, Geologie, Astronomie und Biologie. Bei prof. Huxley legte er seinen Glauben an die Religion ab, was man später auch sehr in seinen Büchern merkt. Er spielte Fußball während seines Studiums und verletzte sich schwer, was er noch jahrelang merkte. In dieser Krankenphase schrieb er sein erstes Buch "The Chronic Argonauts." Der Erfolg von diesem ermutigte ihn weiter als Schriftsteller tätig zu sein. Er wurde Mitglied des Lehrerkollegiums in Killburn. Wegen seinem hohen Aktivitäten in der Fabian Society verpasste er seine Abschlussprüfungen. Machte sie jedoch 1990 in London nach. Da er sich 1893 eine schwere Lungenentzündung zuzog konnte er anschließend nur noch sitzende Tätigkeiten ausüben was ihn veranlasste nur noch zu schrieben.Um die Jahrhundertwende ging es ihm besser, deswegen unternahm er viele Reisen, in Folkstone kaufte er sich ein Haus wo er die meisten seiner Werke schrieb. Der zweite Weltkrieg bestätigte ihn in seiner Annahme, dass die Menschen außer Kontrolle waren, vor allem die Atombombenabwürfe unterstützten seine Aussage. Am 13. August 1946 starb er an seiner chronischen Diabetes in London. Wells wurde verbrannt und seine Asche im Meer verstreut.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Daniliesing

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Herzlich Willkommen bei der Themen-Challenge 2018! Ich freue mich auf ein neues Jahr voller spannender Leseherausforderungen mit euch und natürlich auf viele tolle Gespräche rund um Bücher und Co. Jeder darf bei dieser Challenge das ganze Jahr über einsteigen und wir freuen uns über jeden Teilnehmer. Lasst euch von der nun kommenden langen Beschreibung nicht abschrecken. Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20 Bücher aus den 40 unterschiedlichen Themen zu ...

    Mehr
    • 3640
  • Die Zukunft der Menschheit

    Die Zeitmaschine

    la_vie

    03. April 2018 um 17:31 Rezension zu "Die Zeitmaschine" von H. G. Wells

    Ein absoluter Klassiker, den wohl jeder mal gelesen haben sollte. H. G. Wells Zukunftsvision für die Menschheit. Der Zeitreisende zeigt seinem engsten Freundeskreis seine neueste Erfindung. Seine Zeitmaschine. Mit einem kleinen Modell führt er seinen Freunden vor, dass Zeitreisen prinzipiell möglich sind. Mit Hilfe eines großen Modells begibt er sich selbst auf eine Zeitreise weit in die Zukunft. Dort trifft er auf einen sanftmütigen Stamm von Menschen, die sich ausschließlich von Früchten ernähren und die in einer absolut ...

    Mehr
  • Urmutter aller Alieninvasionen

    Der Krieg der Welten / The War of the Worlds (Zweisprachige Ausgabe)

    Der_Buchdrache

    31. March 2018 um 00:46 Rezension zu "Der Krieg der Welten / The War of the Worlds (Zweisprachige Ausgabe)" von H. G. Wells

    Ich dachte mir, wenn ich schon auf Science Fiction aus bin (ich suche immer noch Empfehlungen!), dann kann ich auch mal zu diesem Buch greifen. Gesagt getan, als ich es durch Zufall in der Bibliothek fand, und gelesen. Man sollte beim Lesen wirklich vergessen, dass das hier wortwörtlich die Urmutter aller Alieninvasionen ist, dann ist es eine ganz nette Geschichte. Ein wenig irritiert hatte mich, dass die meisten Protagonisten keine Namen zu haben scheinen, So war zum Beispiel überwiegend von »ich« und »mein Bruder« die Rede. Das ...

    Mehr
  • Eine tolle Geschichte!

    Die Zeitmaschine

    tiggger

    28. February 2018 um 18:52 Rezension zu "Die Zeitmaschine" von H. G. Wells

    Eigentlich bin ich keine SciFi Leserin, aber der Schreibstil und die Geschichte dieses Buches haben mich überzeugt. Diese Geschichte hatte für mich viele Farben und das fand ich interessant. Es war mal etwas ganz anderes. Es ist schon länger her, dass ich es gelesen habe und noch immer kann ich mich daran entsinnen. Für mich war damals schon klar, dass ich irgendwann ein weiteres Buch vom Vater des SciFi lesen werde.

  • Bei diesem Buch bin ich froh, den Film zuerst gesehen zu haben!

    Die Zeitmaschine

    Insider2199

    30. January 2018 um 18:21 Rezension zu "Die Zeitmaschine" von H. G. Wells

    Bei diesem Buch bin ich froh, den Film zuerst gesehen zu haben! Der 1866 in London geborene Autor studierte Physik, Chemie, Geologie, Astronomie und Biologie bevor er zum Pionier der Science-Fiktion-Literatur wurde. Neben diesem Roman, der 1895 erschien und mehrmals verfilmt wurde (ich kenne allerdings nur die erste Version von 1960 mit Rod Taylor, die spätere Version von 2002 mit Guy Pearce und Jeremy Irons werde ich noch nachholen), ist „Der Krieg der Welten“ (1898) ebenfalls sehr bekannt. Inhalt (Klappentext): Wer hat nicht ...

    Mehr
  • Grüße aus der Zukunft

    H.G. Wells. Band 1: Die Zeitmaschine

    Rubine

    29. January 2018 um 20:02 Rezension zu "H.G. Wells. Band 1: Die Zeitmaschine" von H.G. Wells

    Der Klassiker von Wells in neuen Gewand: Ein Wissenschaftler erfindet eine Zeitmaschine und reist damit in die Zukunft. Doch was er dort vorfindet, entspricht nicht seinen Erwartungen. Ich muss zugeben, dass ich das Original nicht kenne. Noch nicht, denn dieser Comic hat mir große Lust darauf gemacht, auch den Klassiker endlich zu lesen. Die Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen, besonders die Gesichtsausdrücke fand ich gut getroffen. So entsteht eine spannende Atmosphäre, in der man vor Anspannung kaum zu atmen wagt. Ich war ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 848
  • A Classical Science Fiction Story – NOT MY BOOK

    The Time Machine

    StefanieFreigericht

    06. January 2018 um 22:21 Rezension zu "The Time Machine" von H. G. Wells

    Deutscher Text unten This classical fiction narrates how a host entertains his guests, twice, in fact, with a week in between. On the first event, some theoretical discussion develops on how to define an object. The host insists upon the existence of FOUR dimensions rather than three: "any real body must have extension in four directions: it must have Length, Breadth, Thickness, and – Duration.“ p 2 Soon the guests learn he developped a Time Machine and are given a demonstration with a model version.On the second dinner party, ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 2695
  • Klassiches Sci-fi

    The Time Machine

    histeriker

    02. January 2018 um 19:42 Rezension zu "The Time Machine" von H. G. Wells

    Inhalt:Der Zeitreisende erzählt über seinen Ausflug in unsere Zukunft.Bewertung:Im Rahmen einer Challenge haben wir beschlossen das Buch zu lesen. Da ich Science Fiction mag und es noch nicht gelesen habe, war ich gespannt darauf.Am Anfang haben mich die theoretischen Gedanken der Dimensionen ziemlich überzeugt, vor allem wenn man sich vor Augen hält, dass das Buch noch im 19. Jahrhundert geschrieben wurde. Zwischendurch fand ich aber die Geschichte etwas langweilig, irgendwie habe ich mehr gedacht, dass es mehr um die Machine ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.