H. G. Wells Die Zeitmaschine

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Zeitmaschine“ von H. G. Wells

"Die Zeitmaschine" (engl. Originaltitel "The Time Machine") ist ein Science-Fiction-Roman von H. G. Wells. Dieser 1895 erschienene Klassiker der Science-Fiction-Literatur ist die erste literarische Beschreibung einer Zeitreise in die Zukunft, die mittels einer Zeitmaschine bewerkstelligt wird. Der Roman wurde mehrmals verfilmt und gilt außerdem als ein Schlüsselwerk zur Entstehung des Steampunk.

Nach einem etwas trockenen Anfang, ist es wirklich spannend und kann sogar überraschen, auch wenn es ein recht kurzes Lesevergnügen ist.

— Betsy
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Traum vom Zeitreisen

    Die Zeitmaschine

    Betsy

    15. March 2017 um 10:40

    Die Zeitmaschine von H.G. Wells ist der erste geschriebene Roman in dem es ums Zeitreisen geht und handelt natürlich von einem Forscher, schlicht tituliert in der Geschichte als der „Zeitreisende“, welcher hier aus Sicht eines Erzählers, diesem und einigen anderen seine Theorie und Praxis dazu näherbringt und nur wenig später eine unglaubliche Geschichte erzählt, über ein Abenteuer in einer weit entfernten Zeit.Einer der Science-Fiction Klassiker schlechthin, der mit der Idee zur Zeitreise auch heute immer noch sein Publikum findet.Der Anfang beginnt eher trocken und der Zeitreisende erklärt zuerst theoretisch und dann in Aktion wie es möglich ist in der Zeit zu reisen. Nach diesem doch sehr physikalischen Anfang steigert sich dieses Buch immer mehr und kann durch Spannung, aber auch so einigen philosophischen Ansätzen und interessanten Theorien des Zeitreisenden und seiner Weltanschauung definitiv punkten. Besonders gut dargelegt wurden die Denkansätze unseres Zeitreisenden, der sich ausgehend von seiner Zeit natürlich ein gewisses Bild über die Zukunft macht und sich dies auch schön zurechtlegt, dieses allerdings je mehr er erfährt und sieht in der Zukunft wieder revidiert und anpassen muss. Teilweise bleibt die Geschichte leider etwas sehr einfach gehalten bzw. oberflächlich und es gibt so einiges, dass nur ungenügend aufgeklärt wird, weil es einfach eine recht kurze Handlung ist, dennoch kann sie einen fesseln und auch mit dem Ende definitiv begeistern, weil es für so einen Roman ein wirklich passendes ist, ohne den Leser zu enttäuschen.Generell gelingt es dem Autor hier die Begegnungen des Zeitreisenden mit den Wesen der Zukunft sehr einprägsam zu beschreiben und es einem selbst etwas unheimlich werden lassen, wenn man sich vorstellt selbst dort gestrandet zu sein und sich plötzlich in einer weit weniger angenehmen Zeit wiederzufinden als anfänglich gedacht.Wells zeichnet hier ein interessantes Bild der Zukunft und ist dabei durchaus auch sehr gesellschaftskritisch unterwegs. Der Zeitreisende ist hier ein Protagonist, der durchaus seine Fehler hat und teilweise auch recht unüberlegt agiert, aber auch recht gut den Forschergeist widerspiegelt, anhand seiner Faszination und Freude über die Entdeckungen die er macht, während er wenig wirkliche Vorbereitungen für seine Reise trifft. Spätestens als dieser in seine Zeitmaschine einsteigt und dem Rausch des Zeitreisens erliegt, ergeht es dem Leser nicht viel anders und man fühlt sich als wäre man selbst mittendrin oder zumindest einer seiner Zuhörer, der gebannt dieser unglaublichen Schilderung lauscht. Und mal ehrlich, wer hat sich nicht schon einmal gefragt, wie es wäre in die Vergangenheit oder Zukunft zu reisen?Fazit: Überraschend leicht zu lesen, spannend und so ganz anders als man es vielleicht erwartet hätte. Trotz des eher trockenen Anfangs, kommt man danach schnell in die Geschichte hinein und begibt sich mit auf eine unglaubliche Reise, die uns in eine andere Zeit entführt. Teilweise fehlte hier etwas die Tiefe bzw. ein paar Feinheiten zum besseren Verständnis, weil doch einiges der Phantasie des Lesers überlassen bleibt. Punkten konnte es durchaus mit einem Ende, welches dieses Gefühl von Aufregung aber auch Ungewissheit die mit einer Zeitreise einhergeht, wunderbar vermittelt und die Geschichte noch ein wenig nachwirken lässt. Da es ein wirklich sehr kurzer Klassiker ist, sollte man ihn sich bei Gelegenheit wirklich einmal zu Gemüte führen, um diesen Wegbereiter der Science Fiction kennenzulernen und zu erfahren was Hollywood im Laufe der Zeit so aus dem Original gemacht hat.

    Mehr
    • 5
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks