H. I. Larry Zac Power 01: Mission Giftfrosch-Insel

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zac Power 01: Mission Giftfrosch-Insel“ von H. I. Larry

Auf der Giftfrosch-Insel soll Zac dem bösen Dr. Drastic die Formel für das X-Wasser abjagen. Da heißt es, keine Zeit zu verlieren, zumal er seiner Mutter versprochen hat, noch mit dem Hund Gassi zu gehen ...

Stöbern in Jugendbücher

Goldener Käfig

Freue mich auf den vierten Band ;)

Honeybear294

Erwachen des Lichts

Spannender Auftakt mit einem guten Thema. Vor allem einige der Nebencharaktere haben es geschafft, mich immer wieder zu begeistern.

LunasLeseecke

Morgen lieb ich dich für immer

Mittelmäßiges Jugendbuch der Bestsellerautorin, aber, ich weiß, sie kann packendere Geschichten erzählen!

divergent

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Lügen, Intrigen und ganz unterschiedliche Protas!

Tine_1980

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Ein gelungener zweiter Teil, dem noch das gewisse Herzklopfen und der Nervenkitzel fehlt. ~ vorhersehbare Abschnitte ~ eine göttliche Story

Katis-Buecherwelt

Im leuchtenden Sturm

Das Buch war meiner Meinung sehr gut. Es ist gut geschrieben, allerdings ist es nicht ganz jugendfrei.

travelsandbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Typisches Abenteuerbuch

    Zac Power 01: Mission Giftfrosch-Insel
    MissStrawberry

    MissStrawberry

    10. April 2014 um 14:04

    Zac Power, Kind einer Agentenfamilie, ist 12 Jahre und Agent beim Geheimen Ermittlungsdienst (GED). Sein Auftrag: die Formel für das X-Wasser von Dr. Victor Drastic bekommen. Das natürlich flott und zackig, damit er hinterher noch mit dem Hund Spio Gassi gehen kann. Seltsamerweise hat er seinen Streber-Bruder dabei und muss auf ihn aufpassen. Natürlich verliert er ihn. Also muss er in den vorgegebenen 24 Stunden den Bruder retten und die Formel finden und das natürlich im Dschungel und ganz allein. Das Thema ist irgendwie nicht neu - und ich sag sowas ungern, da sich Themen gern irgendwie wiederholen. Aber mir schwirren die SpyKids im Kopf herum und jede Menge Zeichentrickserien .... insofern bin ich nicht begeistert. Der Schreibstil ist schlicht und für die Zielgruppe passend, auch wenn ich manchmal doch eine Augenbraue hochgezogen habe. Großschrift und strategisch verteilte kleine Zeichnungen halten auch die Wenigleser bei der Stange. Dazu noch ist das Buch mit einem abwaschbaren Einband und dickem Papier versehen, sodass ungeduldige Kinderhände nicht allzuviel ausrichten können. Ich denke, alles in allem ist es ein Buch, wie es heute für Jungs ab 8 Jahren sein muss, auch wenn ich persönlich nicht in Jubelrufe ausbreche. Deshalb drei Sterne!

    Mehr