H. K. Anger

 3,8 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Tod beim Camping-Dinner, Ein Bistro in der Bretagne und weiteren Büchern.

Lebenslauf von H. K. Anger

Heike Kügler-Anger (oder H. K. Anger) verbrachte sämtliche Familienurlaube im elterlichen Wohnwagen und konnte während des Lehramtsstudiums auch ihren heutigen Ehemann für Campingreisen begeistern. Die reisefreie Zeit verbringt sie in ihrer Wahlheimat, dem hessischen Odenwald, wo sie Kochbücher und Krimis schreibt. www.traumfaehrten.de

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Tod beim Camping-Dinner (ISBN: 9783740814151)

Tod beim Camping-Dinner

 (4)
Neu erschienen am 14.04.2022 als Taschenbuch bei Emons Verlag.

Alle Bücher von H. K. Anger

Cover des Buches Ein Bistro in der Bretagne (ISBN: 9783839201275)

Ein Bistro in der Bretagne

 (4)
Erschienen am 09.02.2022
Cover des Buches Tod beim Camping-Dinner (ISBN: 9783740814151)

Tod beim Camping-Dinner

 (4)
Erschienen am 14.04.2022
Cover des Buches Odenwaldglut (ISBN: 9783839224533)

Odenwaldglut

 (3)
Erschienen am 12.06.2019
Cover des Buches Odenwaldjagd (ISBN: 9783839228470)

Odenwaldjagd

 (0)
Erschienen am 07.04.2021

Neue Rezensionen zu H. K. Anger

Cover des Buches Tod beim Camping-Dinner (ISBN: 9783740814151)R

Rezension zu "Tod beim Camping-Dinner" von H. K. Anger

H.K. Anger – Tod beim Campingdinner
RenaMvor einem Monat

Zwei Meinungen streiten bei diesem Krimi in meiner Brust. In ihrem zweiten Campingkrimi mit dem Privatermittler Henrik und seiner Freundin Kathrin fühlt man sich wohl, ist schnell drin in der Handlung und kann dem Ablauf, auch wenn es manchmal etwas holpert, sehr gut folgen.

Unterhaltsam ist er, flüssig geschrieben und die Protagonisten sind wunderbar alltäglich und realistisch. Keine solchen Helden, die jeden Angreifer in die Flucht schlagen, ohne eine Schramme davonzutragen, keine über sich hinauswachsenden Supermänner (oder -frauen), die auf einmal Fähigkeiten besitzen, ohne dass man wüsste, woher sie diese wohl haben.

Nein, Henrik Richtersen ist ein ganz normaler Typ, der sein Geld als Privatdetektiv verdient. Doch als er beim Angeln eine abgetrennte Hand aus einem See zieht, ist er mittendrin in einem Mordfall. Der sich schnell zu einer Serie entwickelt. Die Gemeinsamkeit der Opfer ist relativ zügig ermittelt und so beginnt er seine Recherchen im Umfeld von Studentenverbindungen, Weingütern und Campingplatzbetreibern. Unterstützt wird er dabei von Kathrin Schäfer, die ihm mit ihrem Oldtimer-Wohnmobil folgt und bei ihren Ermittlungen auch mal selbst in Gefahr gerät.

All das liest sich flott, es gibt keine gravierenden Logiklücken und die falschen Fährten sind so geschickt gelegt, dass am Ende die Auflösung durchaus für eine Überraschung sorgt.

Doch es gibt auch ein Manko, auch wenn es sicher Meckern auf hohem Niveau ist. Der Roman ist mir etwas zu dialoglastig. Das ist erstmal kein Nachteil, wenn eine Handlung durch Dialoge vorangebracht wird. Aber leider verlieren sich hier die Gespräche, drehen sich um Unwichtiges, Nebensächliches. Es wird vieles ausgesprochen, was absolut belanglos ist und oft selbstverständlich. Jede Tätigkeit wird kommentiert. Das sorgt dann leider für unnötige Verlangsamung der Handlung und Abtöten der Spannung.

Dennoch habe ich Spaß gehabt bei der Lektüre und hoffe sehr, dass die Autorin die Reihe mit ihren sympathischen, so lebensechten Protagonisten fortsetzt.

H.K. Anger – Tod beim Campingdinner
emons, April 2022
 Taschenbuch. 303 Seiten, 13,00 €

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tod beim Camping-Dinner (ISBN: 9783740814151)K

Rezension zu "Tod beim Camping-Dinner" von H. K. Anger

Der Tod fährt mit
katikatharinenhofvor einem Monat

Eine Auszeit am See, ein bisschen die Seele baumeln lassen und die Batterie aufladen - ein klassischer Fall von denkste, denn ausgerechnet beim verhassten Angeln macht Henrik einen Fang, der so gar nicht nach Fisch aussieht. Kurze Zeit später steht fest, dass das Fundstück die abgetrennte Hand eines Event-Gastronoms ist. Aber welche Verbindung gibt es zwischen dem Fund im See und dem toten Teilnehmer eines Camping-Dinners? Es gilt, die Zusammenhänge zu finden und Geheimnissen auf die Spur zu kommen...

Gemütlich mit dem WoMo durch die Landschaft cruisen, die schönsten Stellplätze in Deutschland entdecken und dabei knifflige Fälle lösen - das ist das Erfolgskonzepzt von H.K Anger, die nicht nur Campingfans für ihre Krimis begeistern kann.

Henrik und Kathrin sind wieder auf Tour und die Leser;innen merken deutlich, dass dieses Ermittler-Duo sich nicht nur sympathisch ist, sondern dass sie auch ordentlich was auf dem Kasten haben. Sie ergänzen sich perfekt und sind sich gegenseitig Stütze und Ideengeber:in, wenn es darum geht, dem Täter auf die Spur zu kommen.

Der Fall bietet nicht nur Campingflair und die Vorzüge der rollenden Freiheit, sondern die Autorin lässt in diesem Krimi auch kulinarische Genüsse mit einfließen. Leckere mehrgängige Menüs werden mit guten Tropfen deutscher Weine kredenzt und sorgen für entspannte Atmosphäre, die immer wieder jäh durch unvorhergesehene Ereignisse unterbrochen wird. Menschen verschwinden spurlos und wenn sie wieder auftauchen, dann meist als leblose Gestalten. Ominöse weiße Kastenwagen mit dubiosen Insassen erscheinen auf der Bildfläche, um im gleichen Augenblick wieder in der Versenkung zu verschwinden. Es sind Rätsel über Rätsel, Spuren über Spuren, die Anger gekonnt in die Handlung einbaut, die aber immer wieder in die Irre führen.

Die Leser:innen bleiben mit der eigenen Ermittlungsarbeit immer am Ball, werden Zeug;innen, wie Beagle Leo regelrecht über den Haufen geschossen wird und versuchen gemeinsam mit Henrik, dem davonfahrenden Kastenwagen hinterher zu rennen.

Bis zu Auflösung des Falles bliebt die Handlung abwechslungsreich und interessant, wird von vielschichtigen und mitunter zwielichtigen Charakteren belebt und zeigt schöne Flecken, die es mit dem WoMo oder Camper zu entdecken gilt. Die Schatten der Vergangenheit fahren immer immer im Gepäck mit und es gilt, Licht ins Dunkel zu bringen.

Wer den ein oder anderen Stellplatz von Henrik und Kathrin besuchen möchte, findet im Anhang Adressen und GPS-Daten, um Süddeutschland auf eigene Faust zu erkunden und die Handlungsorte aufzusuchen.

Mal wieder ein gelungenes Campingabenteuer, das Lust auf mehr aus der Feder von H.K.Anger macht

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ein Bistro in der Bretagne (ISBN: 9783839201275)K

Rezension zu "Ein Bistro in der Bretagne" von H. K. Anger

Ermittlungen zwischen Küche und Strand
kindergartensylvivor 4 Monaten

Ein Bistro in der Bretagne von H.K. Anger

Den Leser erwartet ein packender, spannender und fesselnder Kriminalroman. Dieser ist leicht und flüssig geschrieben. Den Rahmen der Geschichte bildet Bretagne.

Unsere Geschichte beginnt emotionsvoll mit einer Beerdigung. Ich lerne Sophie kennen. Sie hat den weiten Weg aus Deutschland unternommen, um ihrer Freundin die letzte Ehre zu erweisen. An ihren Erinnerungen von schönen Zeiten lässt sie uns teilhaben. Beim Trauermahl in einem Bistro bricht ein Gast tot zusammen. Eine Vergiftung durch eine Jakobsmuschel oder Mord? Sophie erhält von der Bistrobesitzerin ein Jobangebot und so beginnen ihre Ermittlungen zwischen Bistroküche und Strand. Mit dem Koch Filip kommt sie gut klar und der ehemalige Arzt Dr- Bonnet ist ihr eine Stütze bei den Ermittlungen. Er ist ein Hüter des alten Wissens und der alten Traditionen. Dadurch sieht er die Welt aus einem andere Winkel.Sophie stößt bei ihren Ermittlungen nicht immer auf Sympathie und kommt einem Geheimnis auf die Spur und bringt sich in akute Gefahr.

Gleichzeitig ist die Studentin Linh in der Bretagne angekommen. Sie ist auf der Suche nach einem verschwundenen Freund und seine Spur verliert sich genau hier. Was ist mit ihm passiert?

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt H. K. Anger?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks