H. P. Lovecraft Chronik des Cthulhu-Mythos I

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 4 Leser
  • 5 Rezensionen
(20)
(12)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chronik des Cthulhu-Mythos I“ von H. P. Lovecraft

Stephen King: "Der größte Horrorautor des 20. Jahrhunderts ist H. P. Lovecraft – daran gibt es keinen Zweifel."

Diese Chronik in zwei Bänden vereint erstmals die vollständigen Werke Lovecrafts zum Cthulhu-Mythos – neben allen Kurzgeschichten auch die berühmten Novellen wie BERGE DES WAHNSINNS, DER SCHATTEN ÜBER INNSMOUTH oder DER FALL CHARLES DEXTER WARD. Mit einer Einleitung und ausführlichen Erläuterungen zu den einzelnen Werken von Dr. Marco Frenschkowski.

Clive Barker: "Lovecrafts Werk bildet die Grundlage des modernen Horrors."

Markus Heitz: "Die zahlreichen Geschichten rund um den Cthulhu-Mythos beinhalten für mich bis heute enorme Kraft und Wirkung."

Michel Houellebecq: "Wir beginnen gerade erst, Lovecrafts Werk richtig einzuordnen, auf gleicher Ebene oder sogar höher als das von Edgar Allan Poe. Auf jeden Fall als ein absolut einzigartiges."

Michael Chabon: "BERGE DES WAHNSINNS ist eine der großartigsten Novellen der Amerikanischen Literatur. Durch sie habe ich erstmals begriffen, welche Wirkung Literatur haben kann."

Eine Festa Originalausgabe

"Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt" Die Sammlung des unvergleichlichen Werks eines der größten Autoren!

— Die_Lerche

https://andheu.com/2018/02/20/chronik-des-cthulhu-mythos-i-h-p-lovecraft/

— andheu

Legendäre Horror-Geschichten von H.P. Lovecraft!

— Meteorit

Fantastische Geschichten, die deutlich machen welchen Einfluss Lovecraft auf viele Horror-Klassiker hatte.

— melcherroy

Großartig! Nur der Experte nervt..

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Solide Sammlung mit (mitunter) interessantem Vorwort von Marco Frenschkowski zu den jeweiligen Texten.

— Waldkauz

Zwei Seelen leben, ach, in diesem Buch ...

— YvonneLaros

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Ende des Schweigens

Opfer und Ermittler im Gleichschritt Marsch!

aus-erlesen

Verfolgung

Spannende Geschichte, die leider nur seeeehr langsam in Fahrt kommt.

Couchpirat

Der Kreidemann

Intensiv, bedrückend und absolut spannend!

Nyansha

Der rote Stier

Nero Wolfe: Immer wieder ein ganz spezieller Genuss!

Ohmydear

Kluftinger

der neueste Klufti nimmt erst zum Ende hin Fahrt auf...

derYeti1986

Das Ende

Für einen Laymon eher schwach... Lässt sich schnell lesen, doch ich hatte andere Erwartungen

Sakle88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • meine Rezi

    Chronik des Cthulhu-Mythos I

    andheu

    20. February 2018 um 17:16

    https://andheu.com/2018/02/20/chronik-des-cthulhu-mythos-i-h-p-lovecraft/

  • Die Grundlage des modernen Horrors

    Chronik des Cthulhu-Mythos I

    Meteorit

    26. August 2017 um 20:31

    Rezension zu ,,Chronik des Cthulhu-Mythos 1" von H.P. Lovecraft Die Geschichten aus der Chronik des Cthulhu-Mythos stammen aus der Feder von H.P. Lovecraft. Der Festa Verlag hat diese Sammlung von 11 Kurzgeschichten am 01.11.2011 veröffentlicht. Der erste Band umfasst 500 Seiten. Klappentext: Diese Chronik in zwei Bänden vereint erstmals die vollständigen Werke Lovecrafts zum Cthulhu-Mythos – neben allen Kurzgeschichten auch die berühmten Novellen wie BERGE DES WAHNSINNS, DER SCHATTEN ÜBER INNSMOUTH oder DER FALL CHARLES DEXTER WARD. Mit einer Einleitung und ausführlichen Erläuterungen zu den einzelnen Werken von Dr. Marco Frenschkowski. Cover: Das Cover finde ich gelungen und total passend zu der Chronik. Es zeigt ein schauriges Wesen aus dem Cthulhu-Mythos. Die beiden Bände passen super zusammen und sind ein toller Hingucker im Regal. Meine Meinung: Da es sich hier um eine Kurzgeschichtensammlung handelt, werde ich jede Kurzgeschichte einzeln mit Sternchen bewerten und zum Schluss ein Gesamturteil fällen.Dagon ☆☆NyarlathotepStadt ohne Namen ☆☆Die Musik des Erich Zann ☆Das FestDer Ruf des Cthulhu ☆☆Die Farbe aus dem All ☆☆Geschichte eines Necronomicons Der Fall Charles Dexter Ward ☆☆☆Das Grauen von Dunwich ☆Der Flüsterer im Dunkeln ☆☆Toll finde ich, dass es vor jeder Geschichte ein Vorwort von Dr. Marco Frenschkowski gibt. Somit hatte  zumindest ich das Gefühl, die nachfolgende Geschichte besser zu verstehen, denn H.P. Lovecraft schreibt teilweise sehr gehoben und komplex.Was einem direkt auffällt, ist der Schreibstil. Was für literarisches Können der Autor mit dem Genre des Horrors vereint hat mich ehrlich gesagt umgehauen. Man merkt, wie Clive Barker auf der Rückseite zitiert wird, dass Lovecraft die Grundlage des modernen Horrors bildet.Die Geschichten lasen sich nicht einfach und ich muss zugeben, dass ich für das Buch ein Jahr brauchte, was aber eher daran lag, dass ich es mir gut dosieren und mir Zeit für jede einzelne Geschichte nehmen wollte."P.S: Sollten sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen Sie seinen Körper in Säure auf. Verbrennen sie ihn auf keinen Fall!" S.285 Alles in Allem eine tolle erste Chronik des Cthulhu Mythos. Besonders die Geschichte des Charles Dexter Ward hat es mir besonders angetan und ich freue mich schon auf den zweiten Band. Super finde ich, dass der Festa Verlag den gesamten Mythos in zwei Bänden vereint.Für mich eine sehr gelungene Herausgabe.

    Mehr
    • 7
  • Cthulhu Mythos

    Chronik des Cthulhu-Mythos I

    Wuerfelheld

    15. October 2014 um 13:32

    Grandios! Ich habe die ganzen Lovecraft-Sachen schon als Teenager gelesen, aber eher unsortiert und komplett ohne Hintergrundwissen – da kommt eine gezielt auf Mythos-Geschichten basierende Sammlung mit Erläuterungen doch genau richtig! Klappentext: Diese Chronik in zwei Bänden vereint erstmals die vollständigen Werke Lovecrafts zum Cthulhu-Mythos – eben allen Kurzgeschichten auch seine berühmten Novellen. Mit einem Vorwort und ausführlichen Erläuterungen von Deutschlands führendem Lovecraft-Experten Marco Frenschkowski. Besprechung: Da wir es hier mit Kurzgeschichten und Novellen zu tun haben, wird die traditionell aus „Die Story“, „Das Setting“ und „Die Charaktere“ bestehende Beschreibung im patentierten Würfelheld-Format natürlich komplett zerschossen. Sorry, liebe Gewohnheitstiere… Was also enthält Band 1 der zweibändigen Chroniken? – Vorwort – Dagon (1917) – Nyarlathothep (1920) – Stadt ohne Namen (1921) – Die Musik des Erich Zann (1921) – Das Fest (1923) – Der Ruf des Cthulhu (1926) – Die Farbe aus dem All (1927) – Geschichte des Necronomicons (1927) – Der Fall Charles Dexter Ward (1927) – Das Grauen von Dunwich (1928) – Der Flüsterer im Dunkeln (1930) Neben dem allgemeinen Vorwort wird auch noch jede einzelne Geschichte kurz in die Vita Lovecrafts einsortiert und mit knapp gehaltenen (wenn auch für wirklich neue Lovecraft-Fans etwas zu sehr gespoilerten) Hintergrundinformationen versehen. Für mich als treuen Hörer des absolut hörenswerten Podcasts „Arkham Insiders“ (www.arkhaminsiders.com) ist da nicht allzu viel Neues zu erfahren, aber man merkt, dass „Frenschkowski seinen Lovecraft kennt“ und so völlig unbeleckt an Lovecraft-Sachen heranzugehen, kann einen noch verstörter zurücklassen, als es ohnehin schon der Fall ist. Hmmm… Wie kann man dem Inhalt dieser Sammlung gerecht werden, ich glaube mich als Leser der Rezension würde eine Zusammenfassung der Inhalte der einzelnen Geschichten ermüden, also werde ich diesen Weg nicht gehen. Ich glaube ich greife mal auf meinen Beruf (Lehrer) zurück und versehe die einzelnen Geschichten mit einer auf einen Satz komprimierten natürlich völlig aus der Luft gegriffenen Zusammenfassung und gebe eine komplett subjektive Schulnote, damit ihr wisst, welche Geschichten ihr potentiell überblättern könnt… Dagon: HPL erforscht erstmals die Untiefen des Meeres – 3+ Nyarlathothep: Eine merkwürdige Wesenheit treibt eine ganze Stadt in den Wahnsinn – 3- Stadt ohne Namen: Proto-Mountains of Madness – 3+ Die Musik des Erich Zann: Paris s’éveille – 2 Das Fest: Ein typisch lovecraft’sches Ritual – 2- Der Ruf des Cthulhu: Es ist nicht tot, was ewig liegt… – 2+ Die Farbe aus dem All: kosmischer Horror – 2+ Geschichte des Necronomicons: Äh, ja… – 4 Der Fall Charles Dexter Ward: Beste Darstellung des Abgleitens in den cthulhoiden Wahnsinn ever! – 1 Das Grauen von Dunwich: Mysteriöses geschieht in Dunwich – 2 Der Flüsterer im Dunkeln: Charles Dexter Ward light – 2- Zur Aufmachung sollte ich vielleicht auch ein paar Worte verlieren – der Umschlag ist schön „schaurig-trashig“ (oder ist es „trashig-schaurig“?) gestaltet und macht definitiv auf das Innere neugierig. Und was mir als Regal-Freund besonders Spaß macht – wenn man die Bände dieser Festa-Reihe im Regal nebeneinanderstellt erhält man ein schickes Gesamtkunstwerk, das kannte ich bisher in größerem Maßstab nur von den Lustigen Taschenbüchern, aber hier funktioniert es auch gut. Hoffentlich kommen noch viele Bände dazu – von mir aus auch gerne Sekundärliteratur oder sonstwas? Ich freue mich drauf! Kleine Korrektur: Habe eben Band 3 der Festa-Reihe im Regal danebengestellt und es ergibt kein großes Bild, immerhin bilden die beiden Cthulhu-Chronik-Bände gemeinsam eine Einheit – immerhin besser als nix. Mein Fazit: Tja, was soll ich sagen? Die Übersetzung ist solide, die Kommentare interessant, über die Qualität der eigentlichen Geschichten muss ich wohl nichts mehr sagen. Wer auch nur annähernd etwas mit Horror am Hut hat, kommt um dieses Teil nicht herum. Portemonnaie raus und ab in den nächsten Laden, Freunde!

    Mehr
  • Zwei Seelen leben, ach, in diesem Buch ...

    Chronik des Cthulhu-Mythos I

    YvonneLaros

    Feucht würde es werden, verprach mir das Cover, und die erste Einführung steigerte noch meine Lust. Jemand mit Erfahrung erklärte mir da, was nun kommen würde - Lovecraft-Experte nannte er sich. Und er sagte: "Die Adjektive könnten am Anfang vielleicht etwas wehtun. Aber ganz schnell wirst du Vergnügen empfinden." Mein erstes Mal hatte ich dann mit einem Meeresgott namens "Dagon". Aus den Worten des Experten wusste ich: hier geht es nicht um Seeungeheuer, so wie ich es erwartet hatte ... Nein, es geht um eine untergegangene Kultur, atlantisgleich, die nun zurückkehren wird. Und Dagon kam mächtig - voll der Atmosphäre. Dann drang der Experte wieder zwischen Lovecraft und mich. Was er erzählte, war ja interessant ... Doch nicht immer hatte ich Nerven für seine Fachausdrücke und seine mitunter komplizierte Ausdrucksweise. Ein kürzeres Vorspiel wäre mir manchmal lieber gewesen - mich gierte nach Verdorbenem, nach dem, was der Autor selbst zu bieten hatte! Seine Künste waren überirdisch - wer hätte gedacht, dass diese Zeilen es mit Aliens treiben? Meine Nächte mit Erich von Däniken schossen mir durch den Kopf. Also war er doch nicht der Erste gewesen - nicht der erste, der sich mit uralten Mythen und Sternen-Konstellationen beschäftigte. Diese Verbindung, dieser Gedanke erregte mich so sehr, dass ich drohte, nicht schlafen zu können. Niemals hatte ich nach Freddy Krueger so etwas empfunden! Rein, raus, rein, raus ... Drin in der Stimmung und wieder heraus. Der Experte und ich hatten nicht immer die gleichen Neigungen. Manches Mal verdarb er mir sogar die Abenteuer, in dem er mir schon halb verriet, wie sie zu ihrem Höhepunkt kommen und gar enden würden! Lovecraft hingegen fand mehr und mehr zu meinem G-Punkt. Als wir uns bis zum "Flüsterer im Dunkeln" hingearbeitet hatten, gab's für mich kein Halten mehr: ich würde es wieder tun müssen! Koste der zweite Band, was er wolle!

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu "Chronik des Cthulhu-Mythos I" von Howard Ph. Lovecraft

    Chronik des Cthulhu-Mythos I

    thomas_backus

    07. April 2012 um 09:37

    Der ideale Einstieg für Lovecraft-Neulinge, und das Glanzstück in der Sammlung eines jeden Lovecraft-Kenners!
    Sollte Euch die Aufmachung wider erwarten kalt lassen, die Erläuterungen zu den einzelnen Geschichten sind essenziell!

    Komplette Rezension hier:
    http://www.fictionfantasy.de/chronik-des-chthulhu-mythos-1

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.