H. P. Lovecraft , Joachim Kerzel (Sprecher) H.P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens 1. Der Cthulhu Mythos.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „H.P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens 1. Der Cthulhu Mythos.“ von H. P. Lovecraft

Nachdem die Reihe <i>H.P. Lovecrafts Bibliothek des Schreckens</i> geradezu Kultstatus erlangt hat, war es nur eine Frage der Zeit, bis die Werke des Cthulhu-Schöpfers und die seiner Nachfolger kopfhörergerecht aufbereitet wurden. Wenn sich die Fans schon bei John Sinclair und <i>Macbros</i> gruseln, wird sie der Meister erst recht das Fürchten lehren.<p> Vorgetragen werden die einzelnen Texte -- sechs an der Zahl -- von Joachim Kerzel, Synchronstimme u. a. von Jack Nicholson und Vorleser mit rapide wachsendem Hörerkreis. Was für seine <i>Necroscope</i>-Lesung gilt, trifft auch hier zu: Kerzel ist ein leidenschaftlicher Rezitator. Ihm gelingt es, Tempo und Atmosphäre der Geschichten gekonnt einzufangen. Die Stories selbst repräsentieren eine Bandbreite von über 70 Jahren, von "Der Ruf des Cthulhu" (1928) von Lovecraft selbst, über "Der schwarze Stein" (1931) von Conan-Schöpfer Robert E. Howard, "Warum Abdul Al Hazred dem Wahnsinn verfiel" (1950) von D.R. Smith bis hin zur brandneuen Erzählung "Ein Porträt Torquemadas" (2002) des sprachmächtigen Christian von Aster.<p> Besonders gelungen sind die Zwischentexte, verfasst von Lovecraft-Verleger Frank Festa und gelesen von David Nathan. Hier erzählt Lovecraft selbst aus seinem Leben und führt in die Geschichten ein. Etwas schade allerdings ist, dass die schön ausgestatte Box (vier CDs mit 4 Stunden 35 Minuten Spielzeit) keine weiteren Informationen über die Stories und ihre Autoren enthält. Aber das ist nebensächlich -- unter den zahlreichen Lovecraft-Veröffentlichungen der letzten Jahre gehört <i>Der Cthulhu Mythos</i> sicher zu den gelungensten! <i>--Felix Darwin</i>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen