H. P. Lovecraft In der Gruft und andere makabre Erzählungen

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(14)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „In der Gruft und andere makabre Erzählungen“ von H. P. Lovecraft

Stöbern in Fantasy

Palace of Glass - Die Wächterin

Ein sehr toller Auftakt einer Trilogie mit einer spannenden Geschichte und tollen Charakteren. Freue mich schon sehr auf den nächsten Teil!

dariareads

Der Mond des Vergessens

Was für eine mitreißende, voller Intrigen steckende epische Geschichte. Ich bin begeistert.

Wolf1988

Das dunkle Archiv

Unterhaltsame Fortsetzung

Yrttitee

Madness - Das Land der tickenden Herzen

Eine sehr fantasievolle und detailreiche Welt, allerdings war mir vieles zu nah an der echten Alice und die Liebesgeschichte zu gezwungen.

Miia

Der Sommerdrache

Eine traumhafte Geschichte. ❤ Todd Lockwood ist ein wahrer Meister auf seinem Gebiet- ein epischer Auftakt dieses Drachenwerks! 📚🌺

Ellaa_

Die Stimmen des Abgrunds

Da hatte ich mir doch etwas mehr erwartet ...

Aleshanee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "In der Gruft und andere makabre Erzählungen" von H. P. Lovecraft

    In der Gruft und andere makabre Erzählungen

    Ines_Mueller

    05. June 2010 um 12:28

    In dem Buch "In der Gruft" von H. P. Lovecraft sind dessen früheste Werke veröffentlicht, die er teilweise auch zusammen mit anderen Autoren verfasste. Zwanzig Geschichten wurden in diesem Buch zusammengefasst: In der Gruft; Kühle Luft; der schreckliche alte Mann; die Aussage des Randolph Carter; Polaris; Jenseits der Mauer des Schlafes; das Verderben, das über Sarnath kam; Vom Jenseits; der Baum; das Mond-Moor; die anderen Götter; Iranons Suche; Hypnos; das Unnennbare; der boshafte Geistliche; das Tier in der Höhle; der Alchimist; das Grab; Gefangen bei den Pharaonen und in den Mauern von Eryx. Bei fast allen Geschichten merkt man, dass sie zu Lovecrafts früheren Werken gehören, da ihnen das "Gänsehaut-feeling" fehlt, das so typisch für Lovecrafts spätere Werke ist. Allerdings gab es auch einige Werke, die mich wirkliche begeistert haben, wie zum Beispiel Iranons Suche und der Alchimist. Im Großen und Ganzen gehört "In der Gruft" aber nicht zu Lovecrafts besten Werken, deshalb "nur" drei Sterne von mir.

    Mehr
  • Rezension zu "In der Gruft und andere makabre Erzählungen" von H. P. Lovecraft

    In der Gruft und andere makabre Erzählungen

    metalmueller1807

    12. December 2009 um 23:30

    "In der Gruft" ist - genau wie "Stadt ohne Namen" - eine hervorragende Zusammenstellung seiner besten Kurzgeschichten überhaupt, und - ganz nebenbei - das erste Buch, das ich überhaupt jemals von H.P. Lovecraft gelesen habe. "In der Gruft", "Kühle Luft", Polaris", "Jenseits der Mauer des Schlafes", "Das Verderben, das über Sarnath kam" oder "In den Mauern des Eryx" sind finster und kaum in Worten zu beschreiben. Hier wird das Grauen mysteriös beschrieben, und man hat als Leser tatsächlich den Eindruck, dass das Unnennbare, das dem Menschen Angst macht, sich wirklich an ihn heranschleicht. Ganz großartig; wirklich!

    Mehr
  • Rezension zu "In der Gruft und andere makabre Erzählungen" von H. P. Lovecraft

    In der Gruft und andere makabre Erzählungen

    anouphagos

    04. July 2008 um 12:16

    Frühe Meisterwerke. Besonders "In den Mauern von Eryx" ist mehr als empfehlenswert!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks