Tokoglifos

von H. T. Thielen 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Tokoglifos
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

dieschmitts avatar

Weckruf. Zum mündigen Bürger werden. Hinterfragen was man liest und hört.

A

Sagt offen, was die Medien verschweigen. Hat mich berührt!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Tokoglifos"

Hartmut, Endfünfziger und Akademiker, der in der Lehre tätig ist, wird am Tag des Fukushima-Unglücks von seinem Sohn Iven mit sich selbst konfrontiert. Der Tag wird für Hartmut zu einem inneren Wendepunkt. Er beginnt intensiv über die globalen Schieflagen unserer Zeit und ihre Auswirkungen auf unsere Gesellschaft nachzudenken. Auf einem Flug lernt er Dr. Cender kennen, der ihm einen brisanten Einblick in die Machenschaften der Pharmaindustrie gewährt. Die Informationen befeuern Hartmuts Drang, hinter die Kulissen des Weltgeschehens zu blicken. In der Folge recherchiert er gezielt nach verdeckten Informationen und tauscht sich mit seiner Familie und Freunden zu politisch-brisanten Fragestellungen aus.
Er deckt unfassbare Zusammenhänge auf und stößt auf gigantische, teils grausame politische Verstrickungen, die unser Leben bestimmen, ohne dass wir es bemerken. Seine Recherchen führen ihn zu einem Gefüge aus Machtbesessenheit und menschlicher Gier, einem überbordenden Kapitalismus, dessen Fäden immer am selben Punkt zusammenlaufen: Bei der Machtelite, den Tokoglifos, bestehend aus ranghohen Politikern, Adeligen, Wirtschaftsbossen und Mitgliedern der Hochfinanz.
Hartmut schildert die menschenverachtenden Geschäfte der Pharmaindustrie ebenso wie die Gleichschaltung der Medien und die digitale Überwachung des Einzelnen. Er beleuchtet die aktuelle Flüchtlingsbewegung, die gefährliche Lethargie der Deutschen, und die stetige Manipulation durch Politik, Medien und Wirtschaft, der wir täglich ausgesetzt sind. Im Zuge seiner gedanklichen Auseinandersetzung geht er noch einen Schritt weiter und versucht Lösungsansätze aufzuzeigen – weg von einer gleichgültigen, unmündigen Gesellschaft hin zu einer neuen Form des humanistischen selbst-denkenden Menschen.
Eine brisante Aufklärungsschrift, ja eine Streitschrift die den Leser auffordert, sich nicht länger manipulieren zu lassen. Ein Buch, das dem Leser zuruft: Wach endlich auf, Mensch!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734596087
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:256 Seiten
Verlag:tredition
Erscheinungsdatum:15.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    dieschmitts avatar
    dieschmittvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Weckruf. Zum mündigen Bürger werden. Hinterfragen was man liest und hört.
    Weckruf. Hinterfragen was man liest und hört.

    Zum Inhalt:

    Der Autor beschäftigt sich mit den globalen Schieflagen der westlichen Welt.

    Die Betrachtungsweise beginnt bei Unternehmen, geht über die Politik, Eigenschaften mancher Menschen.

    Besonderes Augenmerk liegt auf den Tokoglifos (dies ist die Machtelite), welche ganz bewusst manipulieren. Hierzu nutzen sie die Politik, die Medien un die Witschaft.

    Nach der Aufdeckung der Mechanismen werden Lösungsansätze aufgezeigt.

     

    Meine Meinung:

    Die Hauptfigur des Buches deckt großartige, teils grausame Zusammenhänge in unserer Welt auf.

    Die Leser begleiten Hartmut, die Hauptfigur des Romans. Er spricht mit seinem Sohn, mit Freunden und auch mit Fremden, auf der Suche nach dem Zusammenhängen in der Welt.

     Ich sehe das Buch an für sich als ein Sachbuch, es beschäftigt sich mit Mechanismen unserer Welt. Dies ist aber wunderbar lesbar, als Roman dargestellt. Immer wieder werden treffende Zitate mit eingebunden.

    Der Schreibstil ist sehr detailliert und sehr gut lesbar. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Autor nicht nur Mechanismen darstellt und Zusammenhänge offenlegt. Darüber hinaus schlägt er auch Lösungsansätze vor.

    Ich nehme vor allem eines aus diesem Buch mit. Immer denken, wenn man etwas hört oder liest, denn man weiß nie genau ob dies einfach so stimmt. Verantwortung für das eigene Leben übernehmen, zum mündigen Bürger werden.

     

    Fazit:

    Weckruf an alle. Hinterfragen was man liest und hört.

     

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    A
    Attevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sagt offen, was die Medien verschweigen. Hat mich berührt!
    Tokoglifos (griech. Wucherer)

    Der Autor beschreibt  den Hintergrund aktueller nationaler und internationaler gesellschaftspolitischer Problemlagen. Dabei deckt er skandalöse Zusammenhänge auf und stößt auf mächtige, teils grausame politische Verstrickungen, die, ohne dass wir es wahrnehmen, unser Leben massiv bestimmen.

    Seine Recherchen führen ihn zu einem Gefüge aus Machtbesessenheit und menschlicher Gier, einem überbordenden Kapitalismus, dessen Fäden immer am selben Punkt zusammenlaufen, bei der Machtelite, den Tokoglifos.

    Er schildert die menschenverachtenden Geschäfte der Pharmaindustrie und der Geheimdienste von Staaten ebenso wie die Gleichschaltung der Medien und die digitale Überwachung jedes Einzelnen. Er beleuchtet die Kriege im Mittleren Osten und die damit verbundene Flüchtlingsbewegung.

    Im Zuge seiner gedanklichen Auseinandersetzung geht er noch einen Schritt weiter und entwickelt Lösungsansätze - weg von einer gleichgültigen, unmündigen Gesellschaft hin zu einem humanistischen und selbstdenkenden Menschen.

    Es ist ein Buch welches dem Leser zuruft: Wache endlich auf!

    In erzählender Romanform, für jeden lesbar geschrieben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    drhths avatar


    Liebe Leserinnen und Leser,


    Als Neuling auf dieser Website freue ich mich sehr, mein Buch ‚TOKOGLIFOS’ vorstellen zu dürfen.

    Ich bin nicht sicher, ob ich hier bei LovelyBooks an der richtigen Stelle bin und einige Leser finde, denn das Buch ist nicht unterhalt-sam. Es ist kein „Lovely-book“ im Sinne des Wortes, sondern ein „Earnestlybook“.

    Unverhohlen beschreibt es die großen gesellschaftlichen Problemlagen unserer Zeit und offenbart gleichzeitig Zusammenhänge, die heute von den Medien nicht kommuniziert werden, die wir als denkende und in der Gesellschaft handelnde Menschen gleichwohl zwingend wissen sollten. Doch es zeigt auch Lösungen auf, die uns helfen können, den Weg zurück zu einem denkenden, mündigen Menschen zu finden. Dabei handelt es sich nicht um eine wissenschaftliche Publikation, vielmehr stellt der Text eine gedankliche Aus­einandersetzung mit romanhaften Zügen dar, die dazu dienen sollen, das Erzählte fundiert, aber kurzweilig wiederzugeben.

    Das Buch ist eine längst fällige Empörung gegen den perfiden Kapitalismus und den Zynismus seiner Akzeptanten, eine brisante Aufklärungsschrift, ja eine Streitschrift, die den Leser auffordert selbst zu denken und sich nicht länger manipulieren zu lassen. ​

    Die Veröffentlichung des Buches ist für mich eine Herzensangelegenheit,  mein kleiner Beitrag für eine bessere und humanere Welt. Wer Interesse daran hat mit mir über die uns alle berührenden gesellschaftlichen Probleme zu diskutieren, ist herzlich eingeladen. Jeder Beitrag ist positiv und bringt uns in unserer persönlichen Erkenntnis einen Schritt weiter!

    Weitere Informationen unter https://www.tokoglifos.net

    Ich verlose zehn Bücher - als Taschenbuch.

    Eine direkte Teilnahmebedingung für die Verlosung gibt es nicht. Es würde mich wohl interessieren, warum ihr das Buch lesen möchtet.


    Liebe Grüße

    H. T. Thielen

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks